Startseite

Proteste
Darum beteiligten sich Ultras Gelsenkirchen nicht

(40) Kommentare
Foto: firo

Von der Bundesliga bis zur Regionalliga protestierten die Fanszenen am Wochenende im Rahmen eines Aktionsspieltags zahlreich gegen den DFB.

Keine Spruchbänder oder Wechselgesänge gegen den Verband gab es indes beim Saisonauftakt des FC Schalke 04 gegen RB Leipzig. Nun erklären die Ultras Gelsenkirchen, weshalb sie sich nicht an den Protesten beteiligen.

Gefunden auf …

Die Gruppe betont, dass auch sie viele Entwicklungen des modernen Fußballs kritisch sieht. Man müsse sich „ernsthaft und zielführend“ mit Themen wie Sportgerichtsbarkeit, Kollektivstrafen, Zuschauerausschlüssen oder der Eventisierung des Fußballs beschäftigen, schreiben die Ultras in ihrem Spieltagsflyer, dem „Blauen Brief“. Vor allem fordern sie jedoch, diesbezüglich „Lösungsansätze zu liefern, die über stumpfe Schlagwörter wie ,Scheiss DFB‘ hinausgehen.“

Im Gegensatz zu den Kampagnen „Pyrotechnik legalisieren – Emotionen respektieren“ oder „12:12 – Ohne Stimme keine Stimmung“ vermissen die Ultras Gelsenkirchen bei den aktuellen Aktionen ein klares Konzept und beklagen ein fehlendes Konzept. „Alleine durch den Start mit der schlichten aber mehr als plakativen Aussage ,Krieg dem DFB‘ und den dazu passenden Spruchbändern in diversen Kurven, ist der sicherlich positive Grundgedanke schon weit vor dem wirklichen Beginn zum Scheitern verurteilt“, kritisieren die Ultras.

„Natürlich muss sich etwas ändern! Die aktuellen Entwicklungen rund um unsere Stadien sollten mittlerweile den letzten Fußballfan aufgeweckt haben. Allerdings gehört, um ein wirkliches Umdenken in den Verbänden zu bewirken, aus unserer Sicht weit mehr dazu, als plumpe Spruchbänder hochzuhalten oder böse Rapvideos zu drehen.“

Darüber hinaus kritisiert die Gruppe die aus ihrer Sicht fehlende Selbstreflexion in einigen Szenen: „Exemplarisch an dieser Stelle sei der Umgang mit Pyrotechnik zu nennen. Manche Szenen sind leider nicht in der Lage, sich an selbstauferlegte Regeln zu halten und so werden ohne Sinn und Verstand Raketen in Familienblöcke geschossen, Fackeln auf dem Rasen entsorgt, Böller durch die Gegend geworfen oder direkt die eigene Mannschaft beim Abschlusstraining beschossen.“

Darüber, dass sich etwas ändern müsse, sei man sich sicherlich einig, heißt es abschließend von den Ultras. „Das Ganze funktioniert aus unserer Sicht allerdings nicht mit einer reinen Kriegserklärung ohne ausgereiften Plan!“

(40) Kommentare

1. Fußball Bundesliga

Pl. Mannschaft Sp g u v Tore Diff Pkt.
1 FC Bayern München 12 9 2 1 30:8 22 29
2 FC Schalke 04 12 7 2 3 16:10 6 23
3 RasenBallsport Leipzig 12 7 2 3 20:15 5 23
4 Borussia Mönchengladbach 12 6 3 3 21:21 0 21
Pl. Mannschaft Sp g u v Tore Diff Pkt.
1 FC Bayern München 6 5 1 0 19:3 16 16
2 VfB Stuttgart 6 5 1 0 9:2 7 16
3 FC Schalke 04 7 4 2 1 11:6 5 14
4 RasenBallsport Leipzig 5 4 1 0 11:5 6 13
5 FSV Mainz 05 7 4 1 2 11:8 3 13
Pl. Mannschaft Sp g u v Tore Diff Pkt.
4 Borussia Mönchengladbach 6 3 2 1 14:13 1 11
5 RasenBallsport Leipzig 7 3 1 3 9:10 -1 10
6 FC Schalke 04 5 3 0 2 5:4 1 9
7 TSG 1899 Hoffenheim 5 2 2 1 11:8 3 8
8 FC Augsburg 6 2 2 2 7:7 0 8

Transfers

FC Schalke 04

Johannes Geis

Mittelfeld

FC Sevilla

ausgeliehen

09/2017
Sidney Sam

Sturm

08/2017
Fabian Reese

Sturm

FC Schalke 04

war ausgeliehen

07/2017
FC Schalke 04

war ausgeliehen

07/2017
Fabian Reese

Sturm

FC Schalke 04

war ausgeliehen

07/2017
FC Schalke 04

war ausgeliehen

07/2017
Johannes Geis

Mittelfeld

FC Sevilla

ausgeliehen

09/2017
Sidney Sam

Sturm

08/2017

FC Schalke 04

12 H
Hamburger SV
Sonntag, 19.11.2017 15:30 Uhr
2:0 (1:0)
13 A
Borussia Dortmund
Samstag, 25.11.2017 15:30 Uhr
-:- (-:-)
14 H
1. FC Köln
Samstag, 02.12.2017 18:30 Uhr
-:- (-:-)
12 H
Hamburger SV
Sonntag, 19.11.2017 15:30 Uhr
2:0 (1:0)
14 H
1. FC Köln
Samstag, 02.12.2017 18:30 Uhr
-:- (-:-)
13 A
Borussia Dortmund
Samstag, 25.11.2017 15:30 Uhr
-:- (-:-)

Torjäger

FC Schalke 04

# Name Tore Min./Tore Tore/Sp.
1
Leon Goretzka

Mittelfeld

4 184 0,4
4 191 0,4
# Name Tore Min./Tore Tore/Sp.
1 3 141 0,5
3 101 0,8
# Name Tore Min./Tore Tore/Sp.
1
Leon Goretzka

Mittelfeld

2 143 0,5
2 1 340 0,2
1
2
3
4
Tedesco, Tedesco
5
1
2
3
4
5
1
2
3
4
5

Kurz Notiert / Amateurfußballnews

RevierSport auf Schalke
die Facebookseite für alle Schalke-Fans

KOMMENTARE

Hinweis:
Um Kommentare schreiben zu können, musst du eingeloggt sein. Falls du noch nicht angemeldet bist, kannst du dich hier kostenlos anmelden.

Login via Facebook

Der Login via Facebook erleichtert Ihnen die Anmeldung
  • hansi1 21.08.2017 08:47 Uhr
    das erste mal in meinen Leben das ich bei den Blauen den Daumen hoch habe.
  • RWE-ole 21.08.2017 09:09 Uhr
    Schalke war und ist halt schon immer der Lieblingsclub ded DFB gewesen ( siehe Buli-Skandal 1971, Bundesligaaufstockung bei drohendem Abstieg, etc. ).
    Daher sagt man doch nichts böses über diese feinen Herren
  • bayernmünch 21.08.2017 09:12 Uhr
    bin positiv überrascht,man muss ja nicht jede neue mode mitmachen.was die Schickeria München am Freitag da hoch gehalten hat an Plakaten ist ja schon selbst verarschung.
  • Dortmunder Wolli 21.08.2017 09:41 Uhr
    WOW. Super nachgedacht und sauber argumentiert. Hätte ich von den GE Ultras
    nicht erwartet. ALLE ACHTUNG!!!
  • odysseus 21.08.2017 09:52 Uhr
    @hansi1

    Glaubst du , das der DFB ein Gesprächsangebot an alle Fangruppierungen gemacht hätte, wenn es diese massiven Proteste, übrigends von der 1. bis zur 4. Liga, nicht gegeben hätte ?

    Das Argument, man beteilige sich nicht, weil man ja auch keine Lösungsansätze liefern kann, halte ich für vorgeschoben.

    Im Umkehrschluss heisst das, man darf nur noch in einer Sache protestieren, wenn man einen Lösungsvorschlag präsentiert ?

    Man protestiert gegen die ausufernde Kommerzialisierung der Ware Fussball, was massiv zulasten aller Fans geht. Man protestiert gegen Kollektivstrafen (Sperrung ganze Blöcke), man protestiert gegen die gesetzlich garantierte Unschuldsvermutung bis das Gegenteil bewiesen, man protestiert das es dem DFB/DFL nur noch ums Geld statt dem Sport geht. Es gibt sicherlich noch viel mehr, was bei DFB/DFL gewaltig schief läuft und wo gegen man protestieren könnte ohne gleich einen Lösungsvorschlag parat zu haben.
  • Hafenstr.97a 21.08.2017 09:56 Uhr
    Respekt UGE!! Endlich mal eine Gruppierung die nicht blind hinter irgendwelchen Parolen hinterherläuft. So eine Reaktion hätte ich mir von unseren Spezialisten auch gewünscht...Schade, da wurde wieder mal eine Chance vertan.Protest ja, aber nicht so wie am WE gezeigt wurde.
  • Roterbaron75 21.08.2017 10:05 Uhr
    Wer immer kriecht wird niemals stolpern......
    Haben nicht die Schalke Ultras jede Menge Pyros im Heimblock abgefackelt????
  • SuSler 21.08.2017 11:10 Uhr
    Die Schalke- Fans sind halt die Besten !!!
  • MaiHei 21.08.2017 12:21 Uhr
    Mit denen kann man "zusammen arbeiten"!
    Nicht zufällig sind Samstag wieder 25.000 Euro mal eben so an einem Spieltag von Schalkern gespendet worden! Auch die Tatsache, dass auf eine anstehende Aktion der Ultras auf der Vereinshomepage hingewiesen wird, spricht für sich! Findet natürlich auch wieder nicht jeder gut - aber so is das halt in einer Demokratie...
  • kristallkugel 21.08.2017 12:43 Uhr
    Super Einstellung! Danke und Respekt an Schalker Ultras ! Hoffentlich erkennen jetzt auch andere Fangruppen, worauf es bei Kritik WIRKLICH ankommt ! Den Kopf zum Denken benutzen und nicht um Winde(Flatulenzen) abzulassen...
  • Freigeist 21.08.2017 13:10 Uhr
    Ach die vom DFB immer wohlwollend behandelten Gelsenkirchener....

    Klar, fick Dich DFB kann man sich sparen und ist sicher nicht zielführend. Aber, die einzelnen Punkte anzustoßen, die einem nicht gefallen, ist doch nicht sinnfrei ! Nicht umsonst, scheint der DFB jetzt auf die Fans zugehen zu wollen.

    Was soll mir noch zu Fans des FC Meineid einfallen ?
  • Pirat 21.08.2017 13:30 Uhr
    Diese Haltung verdient größten Respekt. Nicht als trotteliges Schaf den anderen hinterher laufen, sondern den Verstand einschalten und konstruktive Kritik einfordern. So kann man ins Gespräch kommen und Verbesserungen/Kompromisse erreichen.
    Mit einem Scheiß-DFB erreicht man gar nichts.
  • Reporter ohne Grenzen 21.08.2017 14:35 Uhr
    Mit Mallorca-Alkoholpegel Scheiß DFB brüllen kann jeder. Aber differenzieren, eine halbe Sekunde nachdenken und auch mal den denkenden Individuen in den eigenen Reihen zuhören. Das scheinen nicht alle zu beherrschen. Aber auf Schalke ist schon länger wieder erkennbar, dass die Ultras kein beratungsresistenter Privatklubmit exklusiv durchgeboxten Eigeninteressen sein möchte, sondern ein wichtiger Teil einer Gesamtfanszene, innnerhalb der auch Platz für gemäßigte Akteure ist und innerhalb der auch der Konsens mit anderen Gruppierungen gesucht.

    Anders ausgedrückt: Während in Dortmund Fanbetreuer weggeklatscht, Capos aus politischen Motiven ausgegrenzt werden und sich ein kleiner Teil Gewaltbereiter immer weiter und noch weiter radikalisiert, konzentriert man sich in GE auch mal auf gemeinsame Nenner und nimmt sich selbst wenigstens etwas demütiger war, als viele andere Ultragruppen, die nichts anderes sehen können, als den eigenen Bauchnabel, in dem sie fortwährend rumpopeln.
  • wattenscheid1909 21.08.2017 14:40 Uhr
    Gibts doch Schalker mit Verstand? Habe ich bisher bis auf wenige Ausnahmen für unmöglich gehalten! Hut ab! Die Vollidioten anderer Vereine sollten vielleicht ausnahmsweise auch ihren Verstand, falls vorhanden, einschalten!
  • Langer09 22.08.2017 07:08 Uhr
    Was kotzt mich die Doppelmoral der Blauen an...
    Ach ja, war ja auch nicht deren Idee. Erst DD in Karlsruhe, dann DO mit Kölner Unterstützung in Berlin und auch noch ein Dortmunder Rapper, der auch schon sehr wohl gegen die Blauen gerappt hat, sowas kann man dann ja nicht gut finden...
    Puh, wie einfältig.
    Und welche Argumente haben die UnGEliebten jetzt gebracht? Hört sich an wie das leere Oppositionsgelabere in der Politik. Schwafeln ohne Inhalt und eigene Ideen. Hauptsache dagegen...
    Und Selbstreflexion bei UGE, Marler Jungs, Hugos, Jungschalker und wie die ganzen Gruppierungen heißen?
    Aha...
    Lieber die Eventisierung der Choreographien vorantreiben...
  • via Facebook: Marlon Diessner 21.08.2017 08:47 Uhr
    genau auf den punkt gebracht 👍🏼
  • via Facebook: Thomas Luebberst 21.08.2017 08:59 Uhr
    Wollen sich Liebkind machen beim DFB,das ist alles!
  • via Facebook: Marc Oklahoma 21.08.2017 09:11 Uhr
    Weil sie den Kopf im Arsch haben deshalb!!!!
  • via Facebook: Stephan Hövels 21.08.2017 09:25 Uhr
    Oh wird der FC Asozial jetzt Mainstream?
  • via Facebook: Tobias Reuß 21.08.2017 09:33 Uhr
    Dann erstellt mal nen Plan UGE
  • via Facebook: Maria Bruecken 21.08.2017 09:35 Uhr
    Hmmmmm... Kritik ist gut...die Kritik der Schlaker ist genau wie die Spruchbänder der anderen Vereine... DESTRUKTIV... und somit nichts wert
  • via Facebook: Markus Wittke 21.08.2017 09:38 Uhr
    Sehr realistische Einschätzung. Deswegen mag ich unsere Ultras so.
  • via Facebook: Elmar Wördehoff 21.08.2017 10:15 Uhr
    Das wundert mich nicht. Der FC Meineid ist ja auch vom DFB immer sehr zuvorkommend behandelt worden 👎
  • via Facebook: Pierre Janßen 21.08.2017 10:16 Uhr
    Benjamin lesenswert. Sowohl Text, als auch Kommentare😂
  • via Facebook: Manuel Rustici 21.08.2017 10:16 Uhr
    Mag zwar die Schalker nicht aber damit haben sie recht. Was bringt es wenn man den DFB beleidigt ?
  • via Facebook: Ma Lü 21.08.2017 10:23 Uhr
    Julius BökeMalte HelmsLukas Kutzki
  • via Facebook: Dirk Naujokat 21.08.2017 10:27 Uhr
    Die Schalker sind nich dafür, weil die Angst haben wegen ihren Trikot Sponsor zu verlieren. Is Fakt
  • via Facebook: Jarno Schießt Winkeltore Trulli 21.08.2017 10:31 Uhr
    Jeder, der sich nicht mit den gewählten Worten der Ultras Gelsenkirchen identifizieren kann, hat die Kontrolle über sein Leben verloren.
  • via Facebook: Jonas Hortebusch 21.08.2017 10:48 Uhr
    Wenn keiner lesen und schreiben kann, dann wirds auch nix mit dem Spruchband....😂
  • via Facebook: Michael Büttner 21.08.2017 11:38 Uhr
    Weil es mischen sind 🤣
  • via Facebook: Peter Calmes 21.08.2017 11:50 Uhr
    Was für DFB-Schleimer...
  • via Facebook: Michael Müller 21.08.2017 11:58 Uhr
    Wat willste von nem russischen Club der in ner Turnhalle spielt erwarten... 😜
  • via Facebook: Waldemar Weide 21.08.2017 11:59 Uhr
    Dann mal los ihr Schlümpfe und macht Vorschläge .
  • via Facebook: Dennis Otzisk 21.08.2017 12:33 Uhr
    Julian He Die ganzen Kommentare 🤦🏼‍♂️
  • via Facebook: Flemming Schäfer 21.08.2017 12:59 Uhr
    Bestimmt hätte es sonst Wechselgesänge mit RB gegeben 😂😂 Daniel Achenbach
  • via Facebook: Stephan Fritz Post 21.08.2017 14:10 Uhr
    Sehr gut Gelsenkirchen!
  • via Facebook: Somka Konz 21.08.2017 18:13 Uhr
    Wat die ganzen schalker sich hier rechtfertigen haha schlimmer als bei jedem anderen lager xD sarkasmus versteht halt nicht jeder
  • via Facebook: Axel Mo 21.08.2017 19:07 Uhr
    So viel Sachlichkeit und Verstand hätte ich denen garnicht zugetraut. Ich kann das Machtspiel zwischen Ultras und DFB auch nicht mehr sehen. Wird immer niveauloser. Wer keine Argumente hat, wird halt unsachlich.
  • via Facebook: Stefan Gellrich 21.08.2017 19:11 Uhr
    Warum sollten die sich auch beschweren, haben immerhin den schwächsten Gegner im Pokal "gelost" bekommen
  • via Facebook: Ronny Müther 24.08.2017 13:03 Uhr
    Hätte auch viel gebracht die wechselgesänge mit dem größten Ziehsohn des DFB "RB Leipzig" 🤦🏼‍♂️

RevierSport Digital

Im günstigen Abo oder als Einzelheft

Jeden Montag und Donnerstag Fußball ehrlich und echt von der Bundesliga bis zur Bezirksliga. Im günstigen Abo oder als Einzelheft auf ihrem PC, Mac oder mobilem Endgerät.