Startseite » Fußball » Landesliga

NR-Pokal
Klosterhardt trotz der Niederlage sehr zufrieden

(0) Kommentare
Foto: Michael Ketzer

Der Wuppertaler SV wurde am Mittwochabend seiner Favoritenrolle gerecht und siegte bei der DJK Armina Klosterhardt in der ersten Runde des Niederrheinpokals mit 2:0 (1:0).

Lange Gesichter gab es bei der Arminia trotz der Niederlage aber nicht. „Der Matchplan war gut zu verteidigen und den ein oder anderen Nadelstich zu setzen. Ich denke, dass wir im Rahmen unserer Möglichkeiten das Bestmögliche rausgeholt haben“, zeigte sich DJK-Trainer Marcel Behnert nach dem Spiel zufrieden. „Natürlich hat vieles für uns gespielt. Kunstrasen ist für solche Profis nicht gerade angenehm – und verteidigen ist einfacher, als das Spiel zu kreieren.“

Durch Treffer von Kevin Hagemann (38.) und Tristan Duschke (63.) setzte sich der Favorit aus der Regionalliga trotzdem verdient durch. Für Behnert aber kein Grund, mit der Leistung seiner Mannschaft unzufrieden zu sein: „Wir haben das sehr, sehr gut gemacht und wenig Chancen zugelassen. Nichtsdestotrotz war Wuppertal natürlich klar überlegen.“

Auch Behnerts Kapitän Marcel Siwek zeigte sich nach dem Spiel sehr zufrieden. „Wir haben 2:0 verloren, aber gegen eine Mannschaft, die zwei Ligen höher spielt. Das ist ein super Ergebnis“, stimmte Siwek seinem Trainer zu. „Im Sommer haben uns quasi alle verlassen, die die letzten vier, fünf Jahre hier gespielt haben. Das war das erste Pflichtspiel. Das passt.“

Der Großchance zur eigenen 1:0-Führung durch Mirac Akgün (20.) trauerte Siwek indes nicht nach. „Wenn der drin ist – umso schöner. Wir haben das Spiel trotzdem lange offengehalten. Alles gut.“

Dass am Ende die Kräfte nachgelassen haben, davon möchte Siwek aber nichts wissen. „Wir waren auf Schadensbegrenzung aus, Wuppertal hat 2:0 geführt. Ich denke, dass beide Mannschaften dann weniger gemacht haben. Wir haben uns dann beide ganz gut aus der Affäre gezogen.“

(0) Kommentare

Landesliga 2

Pl. Mannschaft Sp g u v Tore Diff Pkt.
6 PSV Wesel-Lackhausen 2 1 1 0 3:2 1 4
7 Duisburger SV 1900 1 1 0 0 3:1 2 3
8 DJK Arminia Klosterhardt 2 1 0 1 3:4 -1 3
9 Viktoria Buchholz 2 1 0 1 2:3 -1 3
10 SV Burgaltendorf 2 1 0 1 2:4 -2 3
Pl. Mannschaft Sp g u v Tore Diff Pkt.
4 SV Scherpenberg 1 1 0 0 3:0 3 3
5 Duisburger SV 1900 1 1 0 0 3:1 2 3
6 DJK Arminia Klosterhardt 1 1 0 0 2:0 2 3
7 SV Burgaltendorf 1 1 0 0 2:1 1 3
8 Viktoria Buchholz 1 1 0 0 1:0 1 3
Pl. Mannschaft Sp g u v Tore Diff Pkt.
15 SV Schwafheim 1 0 0 1 1:4 -3 0
16 SF Hamborn 07 1 0 0 1 1:4 -3 0
17 DJK Arminia Klosterhardt 1 0 0 1 1:4 -3 0
18 SV Burgaltendorf 1 0 0 1 0:3 -3 0

DJK Arminia Klosterhardt

02 H
Sportfr. Niederwenigern
Mittwoch, 16.08.2017 19:30 Uhr
2:0 (-:-)
03 A
Spvgg Sterkrade-Nord
Sonntag, 20.08.2017 15:00 Uhr
-:- (-:-)
04 H
SV Hönnepel-Niedermörmter
Sonntag, 27.08.2017 15:30 Uhr
-:- (-:-)
02 H
Sportfr. Niederwenigern
Mittwoch, 16.08.2017 19:30 Uhr
2:0 (-:-)
04 H
SV Hönnepel-Niedermörmter
Sonntag, 27.08.2017 15:30 Uhr
-:- (-:-)
03 A
Spvgg Sterkrade-Nord
Sonntag, 20.08.2017 15:00 Uhr
-:- (-:-)

Torjäger

DJK Arminia Klosterhardt

# Name Tore Min./Tore Tore/Sp.
1
Ralf Thiel

Sturm

1 90 1,0
# Name Tore Min./Tore Tore/Sp.
# Name Tore Min./Tore Tore/Sp.
1
Ralf Thiel

Sturm

1 90 1,0
1
2
3
4
5
1
2
3
4
Fans, Fans
5
1
2
3
4
5

Kurz Notiert / Amateurfußballnews

KOMMENTARE

Hinweis:
Um Kommentare schreiben zu können, musst du eingeloggt sein. Falls du noch nicht angemeldet bist, kannst du dich hier kostenlos anmelden.

Login via Facebook

Der Login via Facebook erleichtert Ihnen die Anmeldung

RevierSport Digital

Im günstigen Abo oder als Einzelheft

Jeden Montag und Donnerstag Fußball ehrlich und echt von der Bundesliga bis zur Bezirksliga. Im günstigen Abo oder als Einzelheft auf ihrem PC, Mac oder mobilem Endgerät.