Startseite » Fußball » 2. Bundesliga

Kommentar
Mit diesem Alleingang schadet Verbeek dem VfL

(14) Kommentare
VfL-Trainingsstart, VfL-Trainingsstart
Foto: Udo Kreikenbohm

Gertjan Verbeek hat zum Trainingsauftakt des VfL Bochum für Ärger gesorgt. Ein Alleingang brachte Fans und Verantwortliche auf die Palme. Ein Kommentar.

Gertjan Verbeek ist ein eigenwilliger Trainer. Daher ist sein Verhalten zuweilen amüsant, kann aber auch anstrengend sein. Und manchmal führen Entscheidungen, die der Niederländer im Alleingang trifft, zu Verärgerung. So geschehen am ersten Tag der Vorbereitung des VfL Bochum.

Um 15 Uhr – so wurde es auf der Internet-Seite des Zweitligisten kommuniziert – sollte die erste Trainingseinheit der Mannschaft stattfinden. Öffentlich, wie es „anne Castroper“ eben Usus ist. Denn darauf legt der Verein gesteigerten Wert, auf diese gelebte Nähe zu den Zuschauern. Auch das soll ein Mittel sein, um die angestrebte Mitgliederzahl von 10.000 schneller zu erreichen – und nachhaltig das Stadion zu füllen.

Doch als die Zuschauer am Leichtathletikplatz ankamen, war die Mannschaft mit dem Aufgalopp bereits fertig. Um 15 Uhr war die einstündige Einheit bereits beendet – Verbeek hatte, ohne Abstimmung mit dem Klub, das Training um eine Stunde vorverlegt. Bei den Zuschauern machte sich Unmut breit – und auch bei bei den Vorständen Wilken Engelbracht und Christian Hochstätter.

Denn, und das wussten die beiden Funktionäre sofort, der Niederländer hatte dem Klub durch diese kleine, aber doch bedeutende Änderung im Tagesablauf einen Bärendienst erwiesen.

Der Ärger von Zuschauern und VfL-Mitarbeitern ist nachvollziehbar. Denn mit dieser nicht abgesprochenen und im Alleingang durchgesetzten Entscheidung hat Gertjan Verbeek dem Verein und seiner Außendarstellung geschadet.
Die Ausrede, dass die Zuschauer noch viele Male zum Training kommen und die Mannschaft begutachten dürften, darf dabei nicht zählen. Denn die VfL-Anhänger lechzten nach der einmonatigen Pause vor allem danach endlich wieder die Mannschaft zu sehen. Ob sie um Zweitliga-Punkte spielt oder nur um Slalom-Stangen dribbelt – das war einerlei. Und an jenem Tag, an dem sie endlich wieder ihre Fußball-Helden sehen durften, zeigte ihnen der Chef-Trainer die lange Nase.

Der VfL Bochum braucht jeden Fan

So etwas darf sich Verbeek nicht erlauben. Dass er das zu allem Überfluss nicht einsieht, offenbart einmal mehr, dass der Trainer eine eigenwillige Auffassung von Zusammenarbeit hat. Zumal: Vor dem letzten Spiel der vergangenen Saison hatte der Niederländer gefordert, dass seine Mannschaft häufiger vor ausverkauftem Haus spielen solle. Die Realität sieht aber so aus: Der VfL kämpft um jeden Zuschauer. Und braucht jeden Fan.

Wer in dieser Lage ist, muss den eingeschlagenen Weg weitergehen. Nah am Fan, einig in der Zusammenarbeit, Hand in Hand mit der gesamten VfL-Belegschaft. Verbeek hat es gleich am ersten Tag der Vorbereitung geschafft, beides in den Wind zu schießen. Ohne Not.

Und nachher auch ohne Einsicht.

(14) Kommentare

2. Bundesliga

Pl. Mannschaft Sp g u v Tore Diff Pkt.
7 FC St. Pauli 34 12 9 13 39:35 4 45
8 SpVgg Greuther Fürth 34 12 9 13 33:40 -7 45
9 VfL Bochum 34 10 14 10 42:47 -5 44
10 SV Sandhausen 34 10 12 12 41:36 5 42
11 Fortuna Düsseldorf 34 10 12 12 37:39 -2 42
Pl. Mannschaft Sp g u v Tore Diff Pkt.
4 1. FC Union Berlin 17 11 3 3 29:12 17 36
5 1. FC Kaiserslautern 17 8 5 4 17:9 8 29
6 VfL Bochum 17 7 8 2 27:22 5 29
7 SpVgg Greuther Fürth 17 9 2 6 18:17 1 29
8 Arminia Bielefeld 17 7 6 4 31:23 8 27
Pl. Mannschaft Sp g u v Tore Diff Pkt.
10 SV Sandhausen 17 4 6 7 19:22 -3 18
11 SpVgg Greuther Fürth 17 3 7 7 15:23 -8 16
12 VfL Bochum 17 3 6 8 15:25 -10 15
13 Würzburger Kickers 17 3 5 9 18:27 -9 14
14 Erzgebirge Aue 17 3 5 9 16:28 -12 14

Transfers

VfL Bochum

01/2017
Vitaly Janelt

Mittelfeld

01/2017
VfL Bochum

war ausgeliehen

07/2016
VfL Bochum

war ausgeliehen

07/2016
Vitaly Janelt

Mittelfeld

01/2017
01/2017
VfL Bochum

war ausgeliehen

07/2016
VfL Bochum

war ausgeliehen

07/2016

VfL Bochum

34 H
FC St. Pauli
Sonntag, 21.05.2017 15:30 Uhr
1:3 (1:1)
34 H
FC St. Pauli
Sonntag, 21.05.2017 15:30 Uhr
1:3 (1:1)

Torjäger

VfL Bochum

# Name Tore Min./Tore Tore/Sp.
1 8 313 0,2
Peniel Mlapa

Sturm

8 303 0,3
# Name Tore Min./Tore Tore/Sp.
1 5 240 0,3
2
Peniel Mlapa

Sturm

4 310 0,3
# Name Tore Min./Tore Tore/Sp.
1
Peniel Mlapa

Sturm

4 295 0,2
2 3 435 0,2
1
2
3
4
5
1
2
3
4
5
1
2
3
4
5

Kurz Notiert / Amateurfußballnews

RevierSport anne Castroper
die Facebookseite für alle Bochum-Fans

KOMMENTARE

Hinweis:
Um Kommentare schreiben zu können, musst du eingeloggt sein. Falls du noch nicht angemeldet bist, kannst du dich hier kostenlos anmelden.

Login via Facebook

Der Login via Facebook erleichtert Ihnen die Anmeldung
  • rapado 19.06.2017 18:25 Uhr
    Das was Herr Verbeek in Puncto Öffentlichkeitsarbeit seit Monaten abzieht, ist für mich Vereins-schädigendes Verhalten der allerersten Güte. Herrn Neururer wurde das auch vorgeworfen und er wurde entlassen. Wobei die Verfehlungen von Herrn Neururer nicht annähernd so schwerwiegend waren.
    Dieser Herr Verbeek macht doch den ganzen Verein und seine Offiziellen nur noch lächerlich und die schauen einfach nur zu. So kann man jedenfalls keine Investoren für den Verein gewinnen
  • solinger 19.06.2017 18:43 Uhr
    ich schreibe schon seid wochen das der vogel weg soll aber sind ja alle so begeistert vom zottel ist mir ein rätsel
  • westender 19.06.2017 20:41 Uhr
    Hahaha, der Typ ist ein Psycho.
    Und schwer krank. Also ich mag den kranken Trainer, aber ich bin ja kein Bochum Fan.
    Da gibt es nur eine Entscheidung: Fristlos wegen vereinsschädigendem Verhalten entlassen.
    Mal sehen ob Hochstätter Eier oder Erbsen in der Hose hat.
  • apado 20.06.2017 08:23 Uhr
    Eine fristlose Kündigung wegen vereinsschädigendes verhalten ist alternatives!!!
  • via Facebook: Peter Wolff 19.06.2017 17:21 Uhr
    Verbeek........aus meiner Sicht ein arroganter möchte gern Erfolgs Trainer. Hat schon in Nürnberg versagt. 😡
  • via Facebook: Boris Löser 19.06.2017 17:57 Uhr
    Nach dem Kommentar redet er ab morgen auch nicht mehr mit Reviersport bleiben nur noch WAZ und Kicker...
  • via Facebook: Radu Maldea 19.06.2017 19:11 Uhr
    Taner Celik haha lies mal
  • via Facebook: Martin Ro 19.06.2017 19:21 Uhr
    Es ist ein irrwitziger Paukenschlag, wie man sich ihn zu Beginn einer Saison nicht schlimmer hätte vorstellen können. Und das alles, nach einem Monat ohne Fußball... Als gäbe es nichts Wichtigeres, worüber man berichten kann. Sicher werden die betroffenen enttäuschten Fans dem VfL nach diesem gleichgültigen, unverantwortlichen Alleingang direkt den Rücken zukehren. Nichts ist mehr wie es einmal war.
  • via Facebook: Boris Waschkowitz 19.06.2017 19:40 Uhr
    Bald ist er weg. Ohne Hochstätter wäre er schon weg!
  • via Facebook: Alexander Schäfer 19.06.2017 20:12 Uhr
    Oder wie man aus ner Mücke 'nen Elefanten machen kann...
  • via Facebook: Dub Bi 19.06.2017 22:58 Uhr
    Dominic Scherner
  • via Facebook: Charlie Harper Jr. 20.06.2017 07:50 Uhr
    Meine Güte. Ihr tut ja gerade so als ob es nie wieder ein Training geben wird.
  • via Facebook: Kurt Wieschermann 20.06.2017 10:30 Uhr
    Hier wird nicht aus einer Mücke ein Elefant gemacht. Diese Vorgehensweise ist einfach arrogant, hochnäsig und nicht nachvollziehbar. So ist nun mal dieser Holländer!
  • via Facebook: Marcel Bresch 20.06.2017 13:21 Uhr
    Stefan, Marcel, ist ja schon einiges los bei euch.

RevierSport Digital

Im günstigen Abo oder als Einzelheft

Jeden Montag und Donnerstag Fußball ehrlich und echt von der Bundesliga bis zur Bezirksliga. Im günstigen Abo oder als Einzelheft auf ihrem PC, Mac oder mobilem Endgerät.