Startseite » Fußball » Bezirksliga

BL W 10
Rotthausen geht unter - Weitmar macht es zweistellig

(0) Kommentare

Auch wenn die Verhältnisse vor dem Spiel klar waren, überraschte das deutliche Ergebnis.

Am Ende hatte der SC Weitmar 45 den SSV/FCA Rotthausen mit 10:0 überrannt. Weitmar setzte sich standesgemäß gegen Rotthausen durch. Das Hinspiel hatte der SC Weitmar 45 beim SSV/FCA Rotthausen mit 2:1 für sich entschieden.

Während bei Weitmar diesmal Niederhagemann, Kaczmarek, Juszczak, Neumann und Heidari für Rittmeier, Scharpenberg, Sterkau, Hammernick und Ortmann begannen, standen bei Rotthausen Napoli und El Kasmi statt Hoffmann und Stankowiak in der Startelf.

Die 110 Zuschauer hatten sich kaum hingesetzt, da fiel auch schon der erste Treffer: Dennis Berg brachte den SC Weitmar 45 bereits in der ersten Minute in Front. Der Gastgeber machte weiter Druck und erhöhte den Spielstand im Eilschritt durch einen Treffer von Max Verres (9.). Kenneth Neumann verwandelte in der 31. Minute einen Elfmeter und baute den Vorsprung des Absteigers auf 3:0 aus. Dass es ein ungleiches Duell zwischen Weitmar und dem SSV/FCA Rotthausen war, demonstrierten Jahan Heidari (32.), Patrick Wozniak (34.) und Marcel Erdelt (39.), die weitere Treffer folgen ließen. Marcel Sterkau, der von der Bank für Maximilian Niederhagemann kam, sollte für neue Impulse beim SC Weitmar 45 sorgen (32.). Der siebte Streich von Weitmar war Sterkau vorbehalten (42.). Der SC Weitmar 45 dominierte das Geschehen in Durchgang eins nach Belieben und schenkte Rotthausen bis zur Pause einen drückenden Rückstand ein. Nach den Treffern von Sterkau (50.) und Verres (60.) setzte Jan Emanuel (73.) den Schlusspunkt für Weitmar. Schlussendlich pfiff Niko Dahlhoff (Unna) das Spiel ab und das Debakel des SSV/FCA Rotthausen war perfekt.

Weitmar hat nach dem souveränen Erfolg über Rotthausen weiter die vierte Tabellenposition inne. Der SSV/FCA Rotthausen musste sich nun schon 23-mal in dieser Spielzeit geschlagen geben. Da der Gast insgesamt auch nur zwei Siege und drei Unentschieden vorweisen kann, sind die Aussichten ziemlich düster. Im Sturm von Rotthausen stimmt es ganz und gar nicht: 22 Treffer konnte er in dieser Saison erst erzielen.

Mit 56 Punkten auf der Habenseite herrscht beim SC Weitmar 45 eitel Sonnenschein. Hingegen ist beim SSV/FCA Rotthausen nach zwölf Spielen ohne Sieg der Wurm drin. Rotthausen trifft im nächsten Spiel auf eigener Anlage auf Arminia Bochum.

(0) Kommentare

Spieltag

Bezirksliga 10 Westfalen

1
2
3
4
5
1
2
3
4
5
1
2
3
4
5

Kurz Notiert / Amateurfußballnews

training, Symbolfoto, Symbolbild, Symbol, training, Symbolfoto, Symbolbild, Symbol

KOMMENTARE

Hinweis:
Um Kommentare schreiben zu können, musst du eingeloggt sein. Falls du noch nicht angemeldet bist, kannst du dich hier kostenlos anmelden.

Login via Facebook

Der Login via Facebook erleichtert Ihnen die Anmeldung

RevierSport Digital

Im günstigen Abo oder als Einzelheft

Jeden Montag und Donnerstag Fußball ehrlich und echt von der Bundesliga bis zur Bezirksliga. Im günstigen Abo oder als Einzelheft auf ihrem PC, Mac oder mobilem Endgerät.