Startseite » Fußball » 1. Bundesliga

Ingolstadt
Fans beschweren sich über BVB-Fans im Block

(10) Kommentare
Foto: Firo

Der Ausflug zum Auswärtsspiel bei Borussia Dortmund am vergangenen Freitag verlief für die Fans des FC Ingolstadt ziemlich ärgerlich. Das lag nicht allein an der 0:1-Niederlage.

So mussten die rund 600 mitgereisten Schanzer bei der Ankunft im Gästeblock offenbar feststellen, dass dieser bereits ziemlich gut besucht war. „Schwarz-gelbe Trikots, Viagogo-Kunden und planlose Ordner wohin man blickte und zwischendrin tapfere Schanzer über etliche Blöcke verteilt“, berichtet die Black Red Company Ingolstadt auf ihrer Website von den Zuständen im Gästebereich.

Um die Mannschaft dennoch bestmöglich unterstützen zu können, nahem die Gruppe die Angelegenheit schließlich selbst in die Hand „und bewegte sich zügigen Schritts in den Block, den man trotz aller Umstände für einen halbwegs ordentlichen Support noch am besten geeignet empfand. Es wurde in einem komplett überfüllten Block schließlich einigermaßen kuschlig.“

Mit dem eigenen Support zeigten sich die Fans übrigens trotz der widrigen Umstände zufrieden: „Zumindest einige Male dürfte man im Westfalenstadion zu vernehmen gewesen sein, denn die Heimtribüne blieb weit hinter ihrem Ruf zurück und erst nach Spielende hörte man, wie laut es sein kann wenn mehr als 5% der größten Stehplatztribüne Europas ihren Mund aufmachen.“

Ganz und gar nicht zufrieden waren die Schanzer hingegen mit dem Verhalten der eigenen Mannschaft nach Spielschluss, als sich lediglich zwei Spieler kurz bei den mitgereisten Fans bedankten. „Man fragt sich wie abgehoben oder weltfremd man als Spieler oder Offizieller eines Bundesligisten sein muss, um Fans nicht für die Unterstützung an einem Freitagabend 500 km entfernt von der Heimat danken zu müssen“, kritisiert die Black Red Company. Im Vergleich zu Zweitligazeiten, als Spieler unabhängig vom Ergebnis zum Abklatschen an den Zaun gekommen seien, zeige die aktuelle Situation „wie arrogant und fanfremd große Teile dieser Truppe mittlerweile geworden sind.“

(10) Kommentare

Spieltag

1. Fußball Bundesliga

1
2
3
4
5
1
2
3
4
5
1
Trainer, Dirk Wißel, FC Kray, Saison 2012/2013, Wißel, Trainer, Dirk Wißel, FC Kray, Saison 2012/2013, Wißel
2
3
4
5

Kurz Notiert / Amateurfußballnews

RevierSport beim BVB
die Facebookseite für alle BVB-Fans

KOMMENTARE

Hinweis:
Um Kommentare schreiben zu können, musst du eingeloggt sein. Falls du noch nicht angemeldet bist, kannst du dich hier kostenlos anmelden.

Login via Facebook

Der Login via Facebook erleichtert Ihnen die Anmeldung
  • Reporter ohne Grenzen 20.03.2017 12:58 Uhr
    Interessiert sich eigentlich die DFL dafür, dass der Heimverein eine Fantrennung im Gästeblock nicht gewährleisten kann?
    Ich bin sicher, dieser erneute Missstand lässt die Offiziellen nach all den vorangegangenen Anlässen, bei denen der BVB keine Fantrennung in sensiblen Stadionbereichen und bei der An- und Abreise bewerkstelligt hat, durchaus aufhorchen.
  • gerdstolli 20.03.2017 12:59 Uhr
    Bleibt doch weg!
  • Desperado 20.03.2017 16:28 Uhr
    Hoppla ist ein Sack Reis umgefallen? Nee im Ernst es ist nunmal so das Verein die einen Großteil ihrer Karten zurück schicken in einen Kleinen Block zusammen kommen das ist überwiegend der unterrang der Nord-Ost Ecke! Zum Thema Fan Trennung ist es so das natürlich gegen Bayern und Schalke mehr darauf geachtet wird wegen der Rivalität und nur so nebenbei Gäste Fans gehen im Norden ins Stadion und Heim Fans im Süden Gott ich rege mich auf was soll dieser Scheiß nur weil das Produkt aus Leipzig in Dortmund gegen Wind bekommen hat meint jetzt fast jeder er müsse etwas suchen was ihm nicht passt,Ich habe mich auch international schon mehrfach mit den Gästen herrlich unterhalten und Party gemacht egal wie der Gegener hieß Liverpool,Besiktas oder Galla aus der Türkei.
  • 20.03.2017 18:41 Uhr
    Ihr passt mit Eurer Arroganz gut zum Fatzke-Club! Solche Kommentare sprechen Bände!
  • lappes 20.03.2017 19:14 Uhr
    Gehts auch mal sachlich,ohne gleich wieder beleidigend zu werden und zu verallgemeinern,...was soll das immer mit " Fatzke " ? Und warum Arrogant ?

    Den Gästen steht ein bestimmtes Kontingent an Karten zu.Wenn eine Gastmannschaft nicht so viele Fans mitbringt dann wird der Rest mit Heimfans aufgefüllt, ( ausgenommen Risikospiele ,wo sich diese Problematik aber nicht ergibt )die dafür eine Karte gekauft haben,...ganz einfach.Oder möchten die 600 Fans aus Ingolstadt einen Block für sich ganz alleine haben und der Rest bleibt dann leer !?

    Einfach mal die Stadionordnung durchlesen,dann muß man im Anschluß kein Fass in der Öffentlickeit aufmachen.

    Ich gehe schon seit 40 Jahren ins Stadion,sowohl national als auch international,schon zig mal mitten unter Heimfans ( ausser Schalke und Bayern ),...gab nie Theater,nie.
  • 20.03.2017 20:09 Uhr
    Wen habe ich denn beleidigt? Etwa den Herrn Desperado, der hier öffentlich kommuniziert "das Produkt aus Leipzig hat Gegenwind bekommen"? Klar, der Wind hat Steine und Flaschen auf Frauen, Kinder und andere Fans geweht, das waren gar nicht die Kriminellen! Eines stimmt, das war nicht arrogant, so wie die Aussage des anderen Users "dann bleibt doch weg", das war eine Frechheit und Beleidigung derer die verletzt wurden und Angst hatten!
  • Desperado 20.03.2017 20:15 Uhr
    @Südwestfalen1907 was habe ich bitte Arrogantes geschrieben? Lappes hat es nochmal versucht etwas anders zu beschreiben in Dortmund werden die Gäste vom Großteil der Fans freundlich empfangen und diese geben es mit Freundlichkeit zurück ich persönlich habe auch Verbindungen nach Berlin bin schon zu spielen eingeladen worden mit Übernachtungen in der Hauptstadt und die pennen auch bei mir bei Spielen.
  • Desperado 20.03.2017 20:21 Uhr
    Sorry mein Name hat nichts mit der Gruppe zu tun. Ich meinte auch nur die Banner und nicht die Angriffe auf die Leipziger die ich auch verurteile
  • 20.03.2017 20:26 Uhr
    Desperado, habe ich doch gerade geschrieben was arrogant war und wie ich Deine Äußerung einstufe! Damit möchte ich Dir aber nicht unterstellen, dass Du das gut heißt, vermutlich nur etwas unglücklich formuliert ob der gesamten Geschehnisse an dem Tag!
  • 20.03.2017 20:30 Uhr
    Alles Ok., ich möchte auch nicht mit Dir streiten, Du hast es ja selber gerade richtig gestellt! Ich habe vielleicht auch ein bisschen überzogen!

RevierSport Digital

Im günstigen Abo oder als Einzelheft

Jeden Montag und Donnerstag Fußball ehrlich und echt von der Bundesliga bis zur Bezirksliga. Im günstigen Abo oder als Einzelheft auf ihrem PC, Mac oder mobilem Endgerät.