Startseite » Fußball » Regionalliga

Kommentar
RWE braucht ein Team, das Begeisterung weckt

(54) Kommentare
Foto: Thorsten Tillmann

Es knirscht mal wieder bei Rot-Weiss Essen. Die Mannschaft hat gegen Ahlen mal wieder enttäuscht. RWE hat Fehler gemacht. Ein Kommentar.

Die Rot-Weissen haben mal wieder enttäuscht. Nicht das erste Mal in dieser Saison, und schon zum wiederholten Male im eigenen Stadion. Und mit jedem Rückschlag wächst der Frust. Fatal ist dabei, dass sich offenbar kaum noch jemand so richtig begeistern kann. Sven Demandt hat diese negative Grundstimmung an der Hafenstraße kritisiert. Man müsse der Mannschaft Zeit geben, nicht immer gleich zweifeln. Und vor allem den Blick für die Realität schärfen.

Genau das ist der Punkt. Rot-Weiss hat stets einen hohen Anspruch. Natürlich wollen sie alle raus aus dieser „Schweineliga“. Der Anspruch ist ja okay, aber selbstverständlich darf der Aufstieg nicht sein. Man bemüht die Historie, beruft sich auf die Tradition und eine unglaublich lebendige Fangemeinde. Das ist ein Pfund zweifelsohne. „Aber Willi Lippens ist kein Mann für die Startelf“, sagt ein resignierter Anhänger. Und was nutzt einem die glorreiche Vergangenheit, wenn es Fakten gibt?

RWE hat Fehler gemacht

RWE hat Fehler gemacht. RWE spielt in der 4. Liga. RWE hat keine Mannschaft, die ganz oben mitmischen kann - was nicht ausschließlich eine Frage der Kompetenz ist. RWE ist zwar finanziell gesund, gehört aber wirtschaftlich nicht zu Top-Klubs der Liga. Für die Rückrunde hat sich kein Trikotsponsor gefunden, der bezahlen wollte, was RWE glaubt, wert zu sein. Rot-Weiss steht unter Druck. Erfolg muss her. Aber vor allem ein Team, das wieder Begeisterung weckt.

(54) Kommentare

Regionalliga West

Pl. Mannschaft Sp g u v Tore Diff Pkt.
11 KFC Uerdingen 05 0 0 0 0 0:0 0 0
12 Rot-Weiß Oberhausen 0 0 0 0 0:0 0 0
13 Rot-Weiss Essen 0 0 0 0 0:0 0 0
14 1. FC Köln II 0 0 0 0 0:0 0 0
15 Viktoria Köln 0 0 0 0 0:0 0 0
Pl. Mannschaft Sp g u v Tore Diff Pkt.
11 KFC Uerdingen 05 0 0 0 0 0:0 0 0
12 Rot-Weiß Oberhausen 0 0 0 0 0:0 0 0
13 Rot-Weiss Essen 0 0 0 0 0:0 0 0
14 1. FC Köln II 0 0 0 0 0:0 0 0
15 Viktoria Köln 0 0 0 0 0:0 0 0
Pl. Mannschaft Sp g u v Tore Diff Pkt.
11 KFC Uerdingen 05 0 0 0 0 0:0 0 0
12 Rot-Weiß Oberhausen 0 0 0 0 0:0 0 0
13 Rot-Weiss Essen 0 0 0 0 0:0 0 0
14 1. FC Köln II 0 0 0 0 0:0 0 0
15 Viktoria Köln 0 0 0 0 0:0 0 0

Rot-Weiss Essen

01 A
Borussia Dortmund II
Sonntag, 30.07.2017 14:00 Uhr
-:- (-:-)
02 H
Wuppertaler SV
Samstag, 05.08.2017 14:00 Uhr
-:- (-:-)
04 H
1. FC Köln II
Samstag, 19.08.2017 14:00 Uhr
-:- (-:-)
02 H
Wuppertaler SV
Samstag, 05.08.2017 14:00 Uhr
-:- (-:-)
04 H
1. FC Köln II
Samstag, 19.08.2017 14:00 Uhr
-:- (-:-)
01 A
Borussia Dortmund II
Sonntag, 30.07.2017 14:00 Uhr
-:- (-:-)

Torjäger

Rot-Weiss Essen

# Name Tore Min./Tore Tore/Sp.
# Name Tore Min./Tore Tore/Sp.
# Name Tore Min./Tore Tore/Sp.
1
2
3
4
5
1
2
3
4
5
1
Trainer, Dirk Wißel, FC Kray, Saison 2012/2013, Wißel, Trainer, Dirk Wißel, FC Kray, Saison 2012/2013, Wißel
2
3
4
5

Kurz Notiert / Amateurfußballnews

RevierSport an der Hafenstraße
die Facebookseite für alle RWE-Fans

KOMMENTARE

Hinweis:
Um Kommentare schreiben zu können, musst du eingeloggt sein. Falls du noch nicht angemeldet bist, kannst du dich hier kostenlos anmelden.

Login via Facebook

Der Login via Facebook erleichtert Ihnen die Anmeldung
  • Trickflyer 20.03.2017 11:39 Uhr
    im kohle abgreifen haben die slapsticker zweitligeniveau.aber wenn sie überhaupt mal liefern sollen,dann kommen sie über kreisklasse D nicht hinaus.
  • überholspur 20.03.2017 12:52 Uhr
    @Trickflyer
    Falsch, Herr Kollege ! Die können einfach nicht mehr. Das ist leider eine klare Feststellung, die ich immer vertreten habe. Die fähigen Spieler hat man aussortiert und ich kann dir auch sagen, wie es weitergeht : Geld für Verstärkungen ist nicht vorhanden - ich meine Verstärkungen, keine Ergänzungsspieler !! - , der Frust wird weitergehen, die Essener Presse hält sich immer noch zu sehr zurück, um die richtigen Fehler in der oberen Etage aufzuzeigen und bei einem überbezahlten Vorsitzenden, dessen Fehler man mal in Euro aufzeigen sollte , ist in den nächsten Jahren nicht mit einem Licht am Ende des Tunnels zu rechnen. Sollte zum jetzigen Zeitpunkt einer aufstehen, um das Ruder zu übernehmen, werden alle nach Offenlegung der Zahlen hinten rüber fallen. Irgendwann, wenn unser Doc nach jahrelangem fürstlichen Gehalt die Segel streicht, sind die Kassen leer. Vielleicht haben wir kein dickes Minus, aber eine professionell geführter Verein mit einem vollen Sponsorenraum und 7000 Zuschauern sollte anders dar stehen, vor allen Dingen sprechen wir hier von der 4.Liga, wo ein Tribünenplatz 25,-€ ( in Worten : fünfundzwanzig !! ) kostet. Dann sollte auch einmal kritische Fragen an den Aufsichtsrat kommen !!
    Ich hoffe im Sinne des RWE, dass ich hier falsch liege, aber mir schwant Böses.....
  • 20.03.2017 12:56 Uhr
    @überholspur.

    ich glaube das Du leider Recht hast.
  • RWE51 20.03.2017 12:59 Uhr
    Bei der hochgelobten Mannschaft müssten Bednarski und Platzek viel mehr Tore schießen, nur sie tun es nicht. Woran liegt das? Das Mittelfeld ist doch ordentlich besetzt! Eigentlich hat RWE fast 20 Tore zu wenig geschossen und deshalb sehen wir immer wieder trostlose Spiele wie gegen Ahlen. Da hilft auch kein wenn und aber. Was ist mit Brauer, der sollte doch mit seiner Erfahrung inzwischen in der Lage sein mit Baier das Team zum Erfolg zu führen!?!? Immer wieder müssen wir uns auf die nächste Saison vertrösten lassen, wie lange noch? Nur der RWE!
  • JeffdS 20.03.2017 12:59 Uhr
    @ überholspur

    So sieht es wohl aus. Und ein schön formulierter Schluss.
  • 20.03.2017 13:03 Uhr
    @RWE51

    B.B. ist ein guter Balleroberer, aber nach vorne viel zu langsam und damit meine ich nicht die Beine. Brauer ist auch kein Aufbauspieler, also so richtig für den Spielaufbau gibt es keinen. Das ist aber auch nichts neues, nur wird niemand für diese Position gefunden, gesucht?
    Was nutzen Stürmer, ohne die jenigen, die die Lücken reißen bzw. den Pass spielen. Obwohl ich freiberger immer noch gerne in Essen sehen würde.
    Nichts für ungut, aber ich sehe es etwas anders als Du.
  • Hafenstraße07 20.03.2017 13:55 Uhr
    Die meisten, selbst in den VIP Bereichen, kommen doch nur noch zweitrangig zum Stadion des Fussballs wegen, sondern vielmehr um gesellschaftlichen Austausch in Verbindung mit Stauderbier zu erfahren. Der "RWE-Patient" ist ruhig gestellt worden, da bis Dato RWE auf gesunden finanziellen Füßen stand und eine große Anzahl noch andere Zeiten kennt. Nächste Saison kommen wieder irgendwelche 10 Neue und wieder keimt die Hoffnung, dass man zumindest oben mitspielen kann. Auch die "Nichterfolgsfans" sind doch auch leider schon gelangweilt.
  • überholspur 20.03.2017 14:07 Uhr
    @Hafenstraße 07
    Absolut gutes Argument ! So geht es mir auch, hätte ich keine Dauerkarte und das seit ca. 30 Jahren und nicht einen Körper, in dem rot-weißes Blut fließt, hätte ich für das Wochenende auch andere Ideen - versprochen !! Und hier noch einmal zum Thema Timo Brauer ! Privat sicherlich ein feiner Kerl, brauchen wir nicht drüber diskutieren, aber diese Verpflichtung ( war bestimmt nicht billig !! ) war wieder eine Nebelkerze unseres Herrn Welling. Alle haben Hurra geschrien bei Timo Brauer und schon waren die meisten ruhig gestellt. Inzwischen wissen auch die letzten, dass diese Verpflichtung so nötig war wie ein Kropf, aber eben sehr medienwirksam !Genau so wie die Aussage im Herbst letzten Jahres , wonach unser Prof.Dr.W. mit Sascha Mölders im Januar ein weitere Tasse Kaffee trinken wollte. Der Kaffee ist schon lange kalt und was ist passiert ? Gar nix, wie seit 6 Jahren !!
  • Ronaldo20 20.03.2017 14:08 Uhr
    Überholspur was schreiben Sie für eine scheiße
    Wenn ein Sponsor aus Finanziellen sorgen Abspringt ist das nicht die Schuld von RWE.Ich bin mir sicher das unser guter Vorstand das geregelt kriecht.
    Wenn V.Köln Millionen jedes Jahr bekommen braucht man mehr als 7000 Zuschauer um auf diese Summe zu kommen.V.K.versucht schon länger aufzusteigen als RWE.und schaffen es nicht.Oder andere Vereine die wieder am Abgrund stehenA.A. WIR Vertrauen unseren Vorstand wir wissen wie gearbeitet wird und hoffen Sie machen es noch sehr lange
  • rwe80 20.03.2017 14:11 Uhr
    Muss ich auch Überholspur Recht geben.Seit 2004 läuft beim Rwe null.Das wird sich auch in den nächsten Jahren null ändern.Man trampelt immer auf eine Stelle rum.Und die tollen Spiele kann man in den Jahren an 2 Händen zählen.Traurig ist das mehr kann ich nicht mehr sagen.
  • überholspur 20.03.2017 14:18 Uhr
    @Ronaldo
    Sehen Sie , und genau deswegen kommen wir nicht nur keinen Schritt weiter, sondern werden im nächsten Jahr unser einen oder zwei zurück gehen. Warum ? Schreibe ich Ihnen jetzt und hier : diese heutigen Kosten in Form von Mannschaft , Geschäftsstelle und Stadionmiete können wir nicht mehr deckeln, geschweige denn Verstärkungen (!!!) für die neue Saison verpflichten. Wenn ein langjähriger Mannschaftsbetreuer wie Herr Müller gehen muß, dann sollte man das mal hinterfragen. Da sind rein finanzielle Sorgen. So fängt es meistens an....
    Und hier noch einmal für`s Protokoll : mehr als 4.Liga ist in den nächsten Jahren nicht drin und wenn Sie damit zufrieden sind, ist das ja auch ok, aber ich hänge den Parameter bei RWE höher, denn die Voraussetzungen sind, oder besser gesagt, waren vorhanden.
  • premium 20.03.2017 14:28 Uhr
    Zitatgeschrieben von berholspur

    @Trickflyer
    Falsch, Herr Kollege ! Die können einfach nicht mehr. Das ist leider eine klare Feststellung, die ich immer vertreten habe. Die fähigen Spieler hat man aussortiert und ich kann dir auch sagen, wie es weitergeht : Geld für Verstärkungen ist nicht vorhanden - ich meine Verstärkungen, keine Ergänzungsspieler !! - , der Frust wird weitergehen, die Essener Presse hält sich immer noch zu sehr zurück, um die richtigen Fehler in der oberen Etage aufzuzeigen und bei einem überbezahlten Vorsitzenden, dessen Fehler man mal in Euro aufzeigen sollte , ist in den nächsten Jahren nicht mit einem Licht am Ende des Tunnels zu rechnen. Sollte zum jetzigen Zeitpunkt einer aufstehen, um das Ruder zu übernehmen, werden alle nach Offenlegung der Zahlen hinten rüber fallen. Irgendwann, wenn unser Doc nach jahrelangem fürstlichen Gehalt die Segel streicht, sind die Kassen leer. Vielleicht haben wir kein dickes Minus, aber eine professionell geführter Verein mit einem vollen Sponsorenraum und 7000 Zuschauern sollte anders dar stehen, vor allen Dingen sprechen wir hier von der 4.Liga, wo ein Tribünenplatz 25,-€ ( in Worten : fünfundzwanzig !! ) kostet. Dann sollte auch einmal kritische Fragen an den Aufsichtsrat kommen !!
    Ich hoffe im Sinne des RWE, dass ich hier falsch liege, aber mir schwant Böses.....


    100%tige Zustimmung
  • Ronaldo20 20.03.2017 14:46 Uhr
    Natürlich ist das traurig aber wer hat das den vor Jahren versaut? 18Mill Schulden haben Sie gemacht in der gleichen Liega.Das Vertrauen der Firmen ist weg und so spendabel sind die auch nicht mehr wie vor Jahren das braucht seine Zeit und Schulden werden nicht mehr gemacht.
  • 20.03.2017 15:05 Uhr
    @Ronaldo20

    das ist doch auch nicht richtig!

    Die Schulden wurden nicht in der 4. Liga gemacht, sie wurden mitgenommen.
    Den von Dir angesprochenen R.H. gibt es sogar seit Mitte 2008 nicht mehr.
    Spätestens seit der Saison 12/13 ist Stagnation angesagt. und wenn man nach 5 Jahren Stillstand immer noch weiter von Geduld spricht, zeigt mir das, dass es keine Lösungsansätze gibt.
    Es geht Richtung ETB, aber die Vereinsführung versucht uns was anderes zu vermitteln und das geht gar nicht.
    Wach auf!
  • 20.03.2017 15:11 Uhr
    Ein Artikel über R.H. und ich glaube das da Wahrheit drin steckt. Also ging es RWE schon 1998 SCHLECHT.

    Es schmerzt ihn noch heute, wenn er pauschal als ein Mann der Misswirtschaft hingestellt wird, der mit RWE auch nichts erreicht hat außer einen hohen Schuldenstand. „Die Fakten zeigen, dass das nicht so ist“, sagt Hempelmann und erzählt. Davon, dass er unmittelbar nach seinem Amtsantritt innerhalb einer Woche eine sechsstellige Summe für das Finanzamt auftreiben musste. Über den millionenschweren Deal, den er mit dem Unternehmer Michael Kölmel („Kinowelt“) eingehen musste, der RWE rettete und später enorm belastete („In der Stadt gab es nach zwei Lizenzentzügen einfach keine Unternehmen als Alternative“). Als der klamme Kölmel 2001 die 6-Millionen-Bürgschaft nicht mehr leisten konnte, überzeugte Hempelmann Sponsoren, die den Club in letzter Sekunde retteten. Die roten Grablichter (oder waren es Hoffnungsleuchten?) brannten bereits.
  • überholspur 20.03.2017 15:12 Uhr
    @willi-glück
    Die Schulden sind ja Gott sei Dank auch Geschichte und müssen uns nicht bei Welling bedanken, der hat seit seinem 1.Tag an bei RWE kassiert. Bedanken müssen wir uns bei den vielen Gläubigern, die sehr, sehr viel Geld bei der Insolvenz verloren haben. Da hat der Doc nichts, aber auch gar nichts für geleistet. Der Insolvenzverwalter Kebekus hat die Sache als Profi geregelt. Aber aus dem Potential und der Aufbruchstimmung seit dem Tage null nach der Insolvenz die Chancen durch falsche Planung, null Kostendenken und katastrophale Besetzungen in der oberen Etage ( Winkler, Fascher, Harrtgen) den Verein so vor die Wand zu fahren, ist schon Unvermögen.
  • 20.03.2017 15:15 Uhr
    @überholspur

    ich fahre mit Vollgas hinter Dir her.
    Will sagen ich stimme Dir 100% zu.
  • Red1907 20.03.2017 15:20 Uhr
    @ RWE51

    Weshalb Bednarski und Platzek relativ selten treffen hat man am Samstag sehr schön gesehen. Es wurde ja viel über aussen gespielt, vornehmlich über Maluras Seite. Er ist wirklich gut darin lange Bälle zu erlaufen und von der Grundline zu flanken. Das Problem ist nur, dass 95 Prozent der Bälle in Sackhöhe beim Gegner landen! Einmal hat Platzek ihn deswegen auch richtig angepfiffen. Ich sehe das Problem nicht bei Bednarski und Platzek sondern darin die beiden in Szene zu setzen. In Sachen Präzision geht m. E. bei uns nur sehr wenig!
  • 20.03.2017 15:55 Uhr
    Vergangenheit, Vergangenheit.....

    Schaut in die Zukunft und schreibt nicht zum x mal über die Vergangenheit.
  • Kohlenstaub 20.03.2017 15:56 Uhr
    Ahh.. da ist sie ja fast die komplett, die RS-Ticker-Elite Smile

    Samt schlechter Stimmung, Geschichtsumdeutung und Verantwortlichmachung eines Sportvereins, für die Unzulänglichkeiten der eigenen Lebensgestaltung*g*

    Grüße an die paar Poster, die sich hier melden, und wissen von was sie sprechen.

    Ansonsten lohnt sich auch ein Blick ins Forum. Da hat der Herr Cantona etwas sehr treffendes formuliert.


    Zuletzt modifiziert von Kohlenstaub am 20.03.2017 - 16:11:51
  • outlaw1712 20.03.2017 16:36 Uhr
  • rolbot 20.03.2017 16:42 Uhr
    Zitatgeschrieben von outlaw1712
    Der Kommentar bringt es m.E. auf den Punkt.
  • GünterPröpper 20.03.2017 16:46 Uhr
    Hört mal mit dem Selbstmitleid auf. Sonst kommen mir noch die Tränen.
    Tradition hin oder her. Ein Verein lebt doch durch seine Akzeptanz in der Stadt. Euer Doc, Trainer und Spieler sind austauschbar.
    Oft ist der Druck zum Erfolg, gerade für junge Spieler, eine schwere Hypothek und kann die Freude am Fußball nehmen. Man braucht Grundsätzlich Geduld und einen guten Plan und natürlich auch GLÜCK. Jedes Jahr alles wieder über den Haufen werfen und von 0 anfangen kann es nicht sein. Was bringen 3-Jahreskonzepte, wenn nach 18 Monaten wieder alles in Frage gestellt wird? Schweine Liga ist die 4. Liga aus meiner Sicht nicht. Das ist die höchste Amateurklasse und hat Qualität. Lotte, als Aufsteiger, zeigt doch z.Zt. wie stark in RL gespielt wird. Auch andere Aufsteiger der letzten Jahre spielen in Liga 3 eine gute Rolle. Die Liga ist gut besetzt und Jahr für Jahr spielen 3-5 Teams um den Titel. Die Relegation ist eine Frechheit und dass die 2. Vertretungen da noch mitspielen ebenso. So wird es dann für RWE, Aachen, Vikt. Köln, RWO oder Wuppertal ein schwieriges Unternehmen da raus zu kommen.
  • 20.03.2017 16:57 Uhr
    @GünterPröpper

    es geht doch nicht allein um Aufstieg!
    Es geht vielmehr darum, dass man sich den gezeigten Fussball nicht anschauen kann und das schon seit Jahren.
    Ebenso wird seit Jahren von der Vereinsführung herausposaunt, dass man oben mitmischen will, wenn es reicht aufzusteigen, nehmen wir es mit und der Fussball soll besser werden.
    Darüber schreiben die Leute und mittlerweile darüber das uns das Geld ausgeht. Aus Hoch³ wird Hoch unendlich. Das sind die Sorgen der meisten Fans.
  • 20.03.2017 17:09 Uhr
    @Willi,

    Mir reicht es wenn RWE spiele 1:0 gewinnt, keinen schönen Fußball spielt und aufsteigt !!!

    Das kann langfristig nur das Ziel sein.

    Wenn du schönen Fußball spielst, die Ergebnisse trotzdem auf Dauer nicht positiv ausfallen, wollen doch die meisten wieder direkt einen neuen Trainer präsentiert bekommen.
  • 20.03.2017 17:22 Uhr
    @Espana

    Dir scheint nicht aufgefallen zu sein, dass ich mit meiner Meinung nicht alleine da stehe. Mit unaktraktiven Fussball hat man noch NIE Zuschauer ins Stadion geholt, aber es hat für's Gegenteil gereicht.
    Mit gutem Fussball wird auch der Erfolg kommen und die Zufriedenheit kehrt zurück.
    Wenn es so weiter geht wie jetzt, spielen wir da, wo der ETB sich jetzt befindet und zwar mit der gleichen Zuschauerzahl.
    Ich hoffe es kommt nicht so.
  • Bacardicola 20.03.2017 17:23 Uhr
    Gilt eigentlich "gehts raus spielts Fußball" garnicht mehr ???
    Sind alle so in taktische Zwänge geknebelt und haben Angst Fehler zu machen ?!
    Meine Güte ich fasse es nicht !!! :-(
  • Hafenstraße07 20.03.2017 17:47 Uhr
    Das wäre mal was für 2017/2018: kein Saisonmotto, kein hoch 3, kein Hafenstrassenfussball, kein Marketing Psycho Quatsch - sondern einfach nur Fußball, mit Fußballern die nicht unfehlbar sind aber auch mal nach einem Tor a La Kurth auf den Zaun gehen ...
  • Ronaldo20 20.03.2017 17:51 Uhr
    Warum hackt Ihr auf unserem Dock herum das ist der beste den wir je hatten und auf der letzten JHV zu 100% bestätigt worden oder sind über 340 Mitglieder blind? Ich glaube nicht.
  • Kohlenstaub 20.03.2017 18:53 Uhr
    Zitatgeschrieben von willi-glueck

    ...
    Es geht vielmehr darum, dass man sich den gezeigten Fussball nicht anschauen kann und das schon seit Jahren.


    Wirklich ohne Häme oder so gemeint: Wer die Spiele verweigert, kann sich einfach kein Urteil bilden. Da nützt auch nicht die Meinung einer oder anderer vertrauten Person(en).
    Nur wenn man sich ein eigenes Bild macht, kann man wissen wovon man spricht.

    Zitatgeschrieben von willi-glueck

    Das sind die Sorgen der meisten Fans.


    Wie misst du die "meisten"? Sorry, aber das klingt so nach Pegida und AFD: Wir sind das Volk und so einen Scheiß.

    Unsere stattliche Anzahl an Mitgliedern sieht das offenbar ganz anders, sonst hätte ich die letzten Jahre mal einen Aufstand bzw. Alternativvorschläge auf der JHV erlebt.

    Ein paar Schlümpfe in der Onlinewelt, haben nicht die Deutungshoheit.. wieder eine parallele zu Pegida, AFD. Mit 7-9% ist man einfach nicht die "Meisten".


    Zuletzt modifiziert von Kohlenstaub am 20.03.2017 - 18:54:14
  • 20.03.2017 19:08 Uhr
    @Kohlenstaub

    das wir nicht mehr auf einen nenner kommen, das wissen wir nicht erst seit heute.

    Warte die nächste JHV ab!
  • 20.03.2017 19:22 Uhr
    Ich werde auch auf der nächsten JHV sein, meine Lauscher ganz weit öffnen, ob ich bestimmte Fragen höre, Kritik wie sie hier oft geäußert wird (berechtigt, oder nicht berechtigt, sei mal dahingestellt), auf der JHV höre.

    Oder ob es wirklich nur User sind die für den Chat Leben.

    Dir nicht ins Stadion, nicht auf die JHV gehen, aber hier ständig was zu nörgeln haben, ohne jegliche Alternativvorschläge.

    Ein super Kandidat dafür ist auch der User Melches. Beschimpft Woche für Woche Sven Demandt, ist aber nicht mal in der Lage seinen Wunschtrainer zu benennen. Geschweige einen Vorschlag zu unterbreiten wie RWE diesen super Trainer bekommen kann.

    Vielleicht mag uns Melches diesen Wundertrainer auch sponsorn.
  • Kohlenstaub 20.03.2017 19:28 Uhr
    Zitatgeschrieben von willi-glueck

    @Kohlenstaub

    das wir nicht mehr auf einen nenner kommen, das wissen wir nicht erst seit heute.

    Warte die nächste JHV ab!


    An mir soll es nicht liegen Smile. Wenn konstruktives kommt, bin ich immer offen!

    Aber nun bin ich wahrlich gespannt, was aus deine Ecke bei der nächsten JHV kommt Smile. Ideen sind immer gut, und es geht ja um den Verein!
  • Kohlenstaub 20.03.2017 19:33 Uhr
    Zitatgeschrieben von Espana

    ...
    Ein super Kandidat dafür ist auch der User Melches. Beschimpft Woche für Woche Sven Demandt, ist aber nicht mal in der Lage seinen Wunschtrainer zu benennen. Geschweige einen Vorschlag zu unterbreiten wie RWE diesen super Trainer bekommen kann.

    Vielleicht mag uns Melches diesen Wundertrainer auch sponsorn.


    Ich glaube der ist einer von den überbewerteten*g*

    Platzek ist immer Mr. Chancentod, kein Trainer kann was etc. Alles schön geschmückt mit "lach, lol, grins" usw. Der könnte unfallfrei nicht 6 Spieler aus dem aktuellen Kader benennen(ohne Google).
  • RWE-ole 20.03.2017 19:44 Uhr
    @Ronaldo:
    Das könnte auch daran liegen, dass alle Meckerköppe hier im Forum keine Vereinsmitglieder und somit an Mitwirkungen am Verein überhaupt nicht interessiert sind.

    Was mich immer fürchterlich aufregt ist, dass von etlichen Usern hier ständig mit Behauptungen (vor allem wenn es um finsnzielle Dinge geht) um sich geworfen wird, ohne auch nur einen einzigen Beweis zu liefern.
    Aber vielleicht sind handfeste Beweise in den heutigen Internetzeiten ja völlig Oldschool
  • 20.03.2017 19:46 Uhr
    Versteht hier keiner, was man nur schreiben darf ?!
    Gebt Euch mit dem gebotenen der letzten Jahre zufrieden, dann werdet ihr hier auch geliebt.

    Ehrlich gesagt bin ich gerne ein Schlumpf. Und das ganz ohne Speichel.

    Ich äußer bezüglich RWE hier keine Kritik mehr. Ich war immer ein Fan von RWE, werde es auch immer bleiben. Ehrlich gesagt ist es mir aber mittlerweile sowas von egal, es gibt wichtigere Dinge im Leben.

    Ich habe im ganzen Leben genug Kilometer für diesen Verein zurückgelegt, ich war schon an Orten, zu Uhrzeiten, zu Jahreszeiten, da hatte der Bergmann noch mit Kohlenstaub zu kämpfen.
    Die letzten Jahre hat sich aber wegen der Tristesse RWE / sportliche Fortschritte der Fan so verändert, da kämpft jetzt hier der User mit Kohlenstaub.

    Jeder User, jeder Fan darf seine eigene Meinung haben, da säge ich auch gar nicht dran herum.
    Im Gegenzug möchte ich aber klar stellen, mich besudelt hier kein Kohlenstaub.

    Der kann herum stauben wie er will, ist mir sowas von Schlumpf.

    Man darf sich gar nicht vorstellen, demnächst hier noch vorgeschrieben zu bekommen, ob ich bei der nächsten Wahl wieder Mutti wählen darf oder nicht ?!

    So, und nun bin ich wieder im Hintergrund, die Polonaise wartet auf mich. Seit 2 Tagen feiern wir hier den sensationellen Punkt gegen Ahlen.
  • trini010207 20.03.2017 20:15 Uhr
    Mir fehlt bei RWE in der Breite schon seit einigen Jahren Leidenschaft und Inspiration im Spiel. In der Mannschaft sind leider zu viele Mitläufer, die gefühlt, gerade gegen vermeintlich schwächere Mannschaften, nur Dienst nach Vorschrift machen. Eine oftmals eklatante Abschlussschwäche und individuelle Fehler in der Defensivabteilung (gerade auch am Anfang der Saison) runden das mittelmäßige Bild das RWE 2017 bietet, ab.

    Es ist aber auch nicht schlecht bei RWE. Mit drei bis vier gezielten Verstärkungen!!!!!! könnte es schon nächste Saison anders aussehen. Ein Aufbauspieler sollte jedenfalls unbedingt darunter sein. Des Weiteren sollte darauf geachtet werden, dass Leute verpflichtet werden, die dem Erfolg alles unterordnen und in der Lage sind, Mitspieler zu begeistern und positiv anzustecken.

    Solche Leute sind aber leider nicht günstig zu haben und bei allem was ich lese, könnten solche Spieler für RWE einfach nicht finanzierbar sein. Ich hoffe natürlich, dass ich mich irre und RWE nächste Saison wirklich mal angreifen kann. Doch augenblicklich ist es bei mir eher so:

    Denke ich an RWE in der Nacht, dann bin ich um den Schlaf gebracht.

    TROTZDEM, NUR DER RWE!!!!!!!
  • Ronaldo20 20.03.2017 20:37 Uhr
    RWE-OLE Sie haben vollkommen Recht nichts wissen aber alles Besserwisser Schäden nur den Verein Danke Danke
  • Kohlenstaub 20.03.2017 21:03 Uhr
    Zitatgeschrieben von Leistung

    Versteht hier keiner, was man nur schreiben darf ?!
    Gebt Euch mit dem gebotenen der letzten Jahre zufrieden, dann werdet ihr hier auch geliebt.

    Ehrlich gesagt bin ich gerne ein Schlumpf. Und das ganz ohne Speichel.

    Ich äußer bezüglich RWE hier keine Kritik mehr. Ich war immer ein Fan von RWE, werde es auch immer bleiben. Ehrlich gesagt ist es mir aber mittlerweile sowas von egal, es gibt wichtigere Dinge im Leben.

    Ich habe im ganzen Leben genug Kilometer für diesen Verein zurückgelegt, ich war schon an Orten, zu Uhrzeiten, zu Jahreszeiten, da hatte der Bergmann noch mit Kohlenstaub zu kämpfen.
    Die letzten Jahre hat sich aber wegen der Tristesse RWE / sportliche Fortschritte der Fan so verändert, da kämpft jetzt hier der User mit Kohlenstaub.

    Jeder User, jeder Fan darf seine eigene Meinung haben, da säge ich auch gar nicht dran herum.
    Im Gegenzug möchte ich aber klar stellen, mich besudelt hier kein Kohlenstaub.

    Der kann herum stauben wie er will, ist mir sowas von Schlumpf.

    Man darf sich gar nicht vorstellen, demnächst hier noch vorgeschrieben zu bekommen, ob ich bei der nächsten Wahl wieder Mutti wählen darf oder nicht ?!

    So, und nun bin ich wieder im Hintergrund, die Polonaise wartet auf mich. Seit 2 Tagen feiern wir hier den sensationellen Punkt gegen Ahlen.


    Oje.. soviel Aversion? Dann kläre das doch bitte per PN.
  • 20.03.2017 21:07 Uhr
    @Willi,

    ich kann mich an gute RWE Spiele erinnern, wo wir leider nur einen Punkt geholt haben, oder noch unglücklich verloren haben.


    Das kann 1-2 mal passieren. Macht RWE viele Spiele, wo schöner Fussball gespielt wird, die Mannschaft am Ende jedoch mit leeren Händen da steht, bleiben einige Zuschauer auch weg.

    Daher ist mir Erfolg erstmal wichtiger als ein schönes Fussballspiel zu sehen.

    Wenn die mit (alt) italienischem Fussball Style anfangen 1:0 führen, hinten mauern, auf Konter lauer und am Ende 1:0 gewinnen..... Ist doch alles okay !!!

    Kaum einer wird sich beschweren wenn RWE Spiele so gewinnt und aufsteigt.

    Das was du möchtest ist ein Wunschdenken.
  • 20.03.2017 21:19 Uhr
    RWE sollte erstmal eine Mannschaft zusammenstellen die auch miteinander harmoniert und miteinander passt.und so wie RWE spielt passt ja gar nichts zusammen.das ist oldschool Fußball wie man es jeden Jugendfußballer ausreden wil.was da teilweise gespielt wird ist 80er englisch kick and rush.war auch des öfteren beim training der roten.Fazit.a Jugend training.
  • 20.03.2017 21:21 Uhr
    @Espana

    schreib es allen bitte. Allein hier haben sich genug andere gemeldet die so denken wie ich, aber nur andere Worte benutzt haben.

    Auch wir kommen auf keinen gemeinsamen Nenner.

    Wo anders schreibst du, dass Du auch unzufrieden bist.

    Was denn nun, Fleisch, Suppe, oder Fisch?

    OMG
  • 20.03.2017 21:43 Uhr
    es ist doch so.auch in den 80er wurde ja nicht nur toller Fußball gespielt,aber es wurde gefightet,und dann gab es trotzdem aplaus,das hat die Hafenstraße ausgemacht,auch bei Niederlagen.mit Wehmut denke ich ans alte gms,ist zwar auch viel scheiße passiert,Lizenzentzug und so weiter,aber war ne geile Zeit.
  • 20.03.2017 21:59 Uhr
    @ Willi,

    natürlich bin ich mit der aktuellen sportlichen Situation (auch schon seit Jahren) nicht zufrieden !!!

    Ich versuche dies aber meistens rational zu betrachten.

    Ich akzeptiere mehr, oder weniger die aktuelle Situation. Vertraue Sven Demandt und würde diesem Trainer gerne erstmal Zeit, Zeit und noch mal Zeit geben.

    Die zeit die alle Trainer vor ihm, aus diversen Gründen nie bekommen haben.

    Mit Ruhe und Geduld ist die Wahrscheinlichkeit x fach höher, dass dieses Konzept mal fruchtet, als mit ständigem Druck von außen.
  • 20.03.2017 22:18 Uhr
    @Espana

    lies meine Beiträge mal richtig und Du wirst feststellen das ich in keinem Beitrag S.D. in Frage gestellt habe.

    Was ich bemängel ist die Art und Weise wie seit Jahren Fussball gespielt wird, die Aussendarstellung des Vereins und deren Angestellten sowie die vermeintliche Vetternwirtschaft.
    Wer sich da nicht verarscht fühlt, oder ähnliches, naja...
  • jossip 20.03.2017 23:25 Uhr
    Überholspur sitzt ja - nach seinen Aussagen hier zu vermuten - mindestens im Aufsichtsrat. Was der alles über die nicht offen gelegten Zahlen weiß. Da fällt man glatt hinter über...
    Was ein Geschwätze, nur um seinen kleinen Frust auf Ballonformat aufzupusten.
    Und das es im Reviersportforum von solchen Usern wimmelt, beweist die Kommentarspalte hier mal wieder eindrucksvoll.
    Wer den Kommentar von Rolf Hantel übrigens gelesen hat, dem dürfte auffallen, dass dieser gewohnt sachlich ist.
  • überholspur 21.03.2017 09:56 Uhr
    @jossip
    Mein lieber jossip ! Noch einmal zum besseren Verständnis : ich habe weder Frust noch sitze ich im Aufsichtsrat , aber ein gewisses Hintergrundwissen und kaufmännisches Denken solltest du mir einmal zugestehen. Und ohne jetzt hier ironisch oder beleidigend zu wirken : selbst für Träumer oder Leuten, die der Realität nicht ins Auge sehen möchten : was denkt ihr denn, was so ein Doc da oben kassiert ? Na, schon mal über eine Zahl nachgedacht ? Ich helfe einmal weiter : jeder Euro in dieser Liga , in der überwiegend ehrenamtlich ( und auch besser !! ) gearbeitet wird, ist zu viel. Die Kosten der Fehlentscheidungen ( Fascher, Winkler+Siewert, Harrtgen usw. ) tragen nur wir und jeder andere Verein bis hin zur 3.Liga wäre damit pleite. Ich spreche hier nicht von den Zweitvertretungen der Bundesliga oder von Viktoria Köln, die einen großzügigen Sponsor haben, sondern mal was von Magdeburg, SV Wehen, Hallescher FC oder Sonnenhof Großaspach gehört ? Und wenn jetzt noch die Vögel von den Bäumen von einem gewissen finanziellen Engpass zwitschern , dann sollte jeder RWE-Fan hellwach werden. Die großzügige Geschäftsstelle mit den entsprechenden Fixkosten ist so schnell auf Grund bestehender Verträge nicht wegzuradieren. Die Misswirtschaft dort oben und das ohnmächtige Zuschauen macht mich so nachdenklich . Die Euro`s in Millionenhöhe sind einfach weg und was meint ihr wohl , welche Ratte das sinkende Schiff als erstes verläßt ? Und nun nehme ich dich, lieber jossip, mit auf das Spielfeld : dass wir seit Jahren kein überzeugendes Spiel gesehen haben, stimmt mich natürlich auch traurig, aber ich wiederhole mich noch einmal - die Spieler können einfach nicht mehr. Dabei meine ich nicht nur einen unglücklichen Elfmeter gegen uns oder einen Platzverweis in der 19.Minute, sondern sehe das Gesamtbild ! Mal einen satten Schuß aus 20 Metern, einen öffnenden Pass, der auch ankommt, einen geilen, verdienten und überzeugenden Sieg zu Hause gegen z.B. RW Ahlen oder Rödinghausen. Aber nix da - Zittern ist angesagt. Denkt doch nur mal an die Standartsituationen , die Ecken und Freistöße werden kläglich verschenkt. Und hier ist auch unser Trainer gefragt ! Wie lange hat S.D. gebraucht, dass unser TW Heller der deutlich bessere von beiden ? Ohne eine gute Nr.1 brauchst du gar nicht hoffnungsvoll in die Saison gehen. Wir haben seit Frank Kurth ein TW-Problem, ok ? Dass sich ein Daniel Masuch lange bei den vertragslosen Profis in Du.-Wedau warm gehalten hat und ablösefrei sofort gekommen wäre, ist unserem damaligen sportl. Leiter Winkler gar nicht aufgefallen. Von solchen Beispielen kann ich dir, lieber jossip , noch 50 andere Fehlentscheidungen nennen. Auch waren namhafte Trainer nach Fascher in den Startlöchern, absolut bezahlbar (!!), aber nein, Herr Winkler hatte sich für einen Gefolgsmann entscheiden, dessen einzige Qualifikation darin bestand, mir Herrn Winkler einen Lehrgang besucht zu haben. Apropos Winkler ! Der wurde schön aus taktischen Gründen aus der Schußlinie genommen, aber leider nicht von der Gehaltsliste. So, jetzt denkt mal drüber nach.......
    Ich würde mich auch viel lieber mit allen hier darüber unterhalten, wer mit zum Relegations - bzw. Aufstiegsspiel nach z.b. Offenbach fährt, aber da fahren in den nächsten Jahren andere Vereine hin.....
    Trotzdem allen hier noch einen schön Tag!
  • RWE-ole 21.03.2017 10:23 Uhr
    @überholspur:
    Und wieder mal ein Post von dir mit vielen Behauptungen ohne jeden Beleg.
    Die Euros in Millionenhöhe sind weg ? Welche Millionen ? Welche Belege hierfür hast du vorliegen ?
    Ein Masuch wäre gerne gekommen ? Kennst du ihn persönlich ?
    Namhafte Trainer waren in den Startlöchern ? Wer denn genau ? Welche Garantie kannst du abgeben, dass Trainer XY auf jeden Fall Erfolg hat ?

    Ich habe mal gelernt, dass man eine aufgestellte Behauptung auch mit Fakten unterlegen können muss.
  • überholspur 21.03.2017 10:33 Uhr
    @RWE-ole
    Wenn man wie ich ein gewisses Hintergrundwissen hat, sollte man auch Diskretion walten lassen. Das gehört zum Geschäft und wie weit wir gesunken sind , ist am Tabellenplatz der 4 (!!) Liga ohne Perspektive zu lesen und dafür brauchst selbst du keine Belege. Und dieser Tabellenplatz ist leider keine Momentaufnahme, sondern Realität für die nächsten Jahre !! Ich bin jetzt nicht so negativ, dass ich wie einige andere hier behaupte , dass wir den gleichen Weg wie der ETB gehen. Aber traurig ist das schon.....
  • JeffdS 21.03.2017 12:40 Uhr
    Also mal ganz nüchtern und basierend auf dem, was ich so selber mitbekomme .. überholspur trifft den Nagel (leider) auf den Kopf. Und das mit offenen, fairen Worten. Ach ja, ich war vs Ahlen mit meinem Sohn im Stadion, und wir sind VM. Bevor diese Fragen wieder aufkommen. Und ich kenne RWE seit den 70ern. Habe also auch schon einiges mitgemacht und da ich nicht völlig dämlich bin, und auf beim Fußball über den Tellerrand schauen kann, sind wir in einer besch.. Situation. Geld und Kompetenz sind die Voraussetzungen, um im Profifußball erfolgreich sein zu können. Beides scheint derzeit zu fehlen .. Und auch ich würde liebend gerne in der Relegation irgendwohin gurken, um den Verein nach oben zu supporten.
  • JeffdS 21.03.2017 12:42 Uhr
    .. auch ..
  • 21.03.2017 14:18 Uhr
    Kann Überholspur voll und ganz zustimmen !!

    Ich glaube nicht alles was ich höre. Aber wenn Infos über Kanäle an mich kommen, wo Leute früher, oder auch heute noch bei RWE beschäftigt sind, wo mir kolllegen etwas berichten die sich mit dem Trainer des aktuellen Tabellenführers ausgetauscht haben....

    Wenn ich dies mal sacken lasse, 1und1 zusammenzähle, ein bisschen kaufmännisch denke, wie es auch Überholspur sagt, dann liegt einiges auf der Hand.

    Das ist eine Punkt 1.

    Punkt 2, wieso die Mannschaft nicht mehr zeigt, als sie kann, dafür mag es viele Gründe geben.

    Meine persönliche Meinung dazu ist, dass sachliche Kritik sehr wichtig ist, dann aber auch mal Ruhe einkehren muss um langfristig Erfolg zu haben. Auch wenn dieser Erfolg erst ausbleibt, Spiele unschön anzuschauen sind, würde ich nicht so viel Druck aufbauen.

    Ansonsten kann ein psychische Phänomen schnell dazukommen:
  • Sarret 22.03.2017 12:47 Uhr
    Überholspur hat es so gut beschrieben, eigentlich müsste es auch der letzte ahnungslose verstanden habe. RWE hat alles was viele Vereine nur in teilen haben. Fakten: Sie haben oder hatten bisher immer gut Kohle, sie haben super und ausergewöhnliche Fans, sie haben ein tolles Stadion, sie haben für jeden Furz Ansprechpartner, sie haben ein Leistungszentrum, sie haben eine riesige Geschäftstelle. Sie haben eine Großstadt im Rücken. Alle Vorrausetzungen sind gegeben. Da träumen andere Vereine in dieser Liga von. Da braucht keiner mehr nach Fakten fragen, oder erzählen man müsse zur Aufsichtsratssitzung kommen. Es fehlt der kleinste Erfolg über Jahr. Das erkennt ein Blinder auf 10 Metern. Nur der RWE!
  • stefanb 22.03.2017 14:42 Uhr
    Hallo Überholspur,
    Deiner Meinung und Deiner Äußerung stimme ich voll zu.
    DAS IST EINFACH DIE REALITÄT.
    Eine angebrachte Kritik kann nur fördernd wirken.
    Diejenigen die diese Kritik an unseren RWE nicht verstehen oder hören wollen, sollen doch einfach mit dem zufrieden sein wie es ist, ich bin es nicht. Lösungen oder Änderungen müssen die treffen die dafür zuständig sind und auch dafür bezahlt werden.
    Ich geh nicht ins Stadion weil ich heute einfach zu weit entfernt wohne, bin aber schon zu Zeiten eines Hansi Dörre oder Willi Lippens mit Begeisterung immer wieder im alten GMS gewesen.
    EINMAL RWE-FAN IMMER RWE-FAN!!!
    Nochmal überholspur...Du hast mit Deinen Worten den Nagel Aufenthalt Kopf getroffen.
    Ich hoffe das es mit RWE so bald als möglich wieder nach oben geht, befürchte aber eher das Gegenteil.

RevierSport Digital

Im günstigen Abo oder als Einzelheft

Jeden Montag und Donnerstag Fußball ehrlich und echt von der Bundesliga bis zur Bezirksliga. Im günstigen Abo oder als Einzelheft auf ihrem PC, Mac oder mobilem Endgerät.