Startseite » Fußball » Bezirksliga

BL W 8
14 Tore beim Duell FC Overberge - FC Roj

(0) Kommentare

Ein wahres Torfestival lieferten sich in der Bezirksliga Westfalen 8 der FC Overberge und der FC Roj, das schließlich mit 7:7 endete.

Der vermeintlich leichte Gegner war Roj mitnichten. Der Gast kam gegen Overberge zu einem achtbaren Remis. Das Hinspiel hatte der FC Overberge beim FC Roj mit 2:1 für sich entschieden.

Overberge startete mit zwei Veränderungen in die Partie: Placzek und Dworniczak für Haase und Dumanli. Auch Roj stellte um und begann mit Boulakhrif und k.A. für Aruna und Belek. Kaum war das Spiel angepfiffen, lag der FC Roj bereits in Front. Ramazan Turgut markierte in der vierten Minute die Führung. Nils Rösener beförderte das Leder zum 1:1 des FC Overberge in die Maschen (16.). Aland Hamou bewies in Minute 17 Vollstreckerqualitäten und brachte den Ball über die Linie. Die passende Antwort hatte Rösener parat, als er in der 18. Minute zum Ausgleich traf. Das 3:2 von Roj stellte Mounir Boulakhrif für den Aufsteiger sicher (24.). Mit dem Tor zum 4:2 steuerte Hamou bereits seinen zweiten Treffer an diesem Tag bei (39.). Per Elfmeter erhöhte Turgut in der 45. Minute seine Torausbeute an diesem Tag auf zwei Treffer. Damit schoss er das 5:2 für den FC Roj. Der dominante Vortrag von Roj im ersten Spielabschnitt zeigte sich an der deutlichen Halbzeitführung. In Durchgang zwei lief Jörg Plattfaut anstelle von Volkan Gül für Overberge auf. Der FC Roj baute die Führung aus, indem Hamou zwei Treffer nachlegte (54./57.). Plattfaut trug sich in der 61. Spielminute in die Torschützenliste ein. Das 4:7 des FC Overberge durfte Lukas Manka bejubeln (69.). Rösener ließ sich in der 73. Minute nicht zweimal bitten und verwertete zum 5:7 für den Gastgeber. Vor 40 Besuchern gelang Sebastian H. Placzek in der 82. Minute der Anschlusstreffer zum 6:7 für Overberge. Die komfortable Halbzeitführung von Roj hielt nicht bis zum Abpfiff, denn Plattfaut schoss den Ausgleich in der 83. Spielminute. Der FC Roj ließ nach dem Wiederanpfiff stark nach und so erkämpfte sich der FC Overberge noch ein Unentschieden.

In den letzten fünf Spielen hätte durchaus mehr herausspringen können für Overberge. Lediglich sieben Punkte holte man. Trotz eines gewonnenen Punktes fällt der FC Overberge in der Tabelle auf Platz sechs. Die Offensivabteilung von Overberge funktioniert bislang zuverlässig wie ein Schweizer Uhrwerk und schlug bereits 50-mal zu.

Die vergangenen Wochen waren für Roj nicht von Erfolg gekrönt. Der letzte Sieg liegt bereits fünf Begegnungen zurück. Der FC Roj bleibt mit diesem Remis weiterhin auf Platz zehn. Die Defensive von Roj muss bis dato zu viele Gegentreffer verschmerzen – bereits 51-mal war dies der Fall. Kommende Woche tritt der FC Overberge bei Union Lüdinghausen an (Sonntag, 15:00 Uhr), am gleichen Tag genießt der FC Roj Heimrecht gegen die TuS Hannibal.

(0) Kommentare

Spieltag

Bezirksliga Westfalen 8 Westfalen

1
2
3
4
5
1
2
3
4
5
1
2
3
4
5

Kurz Notiert / Amateurfußballnews

KOMMENTARE

Hinweis:
Um Kommentare schreiben zu können, musst du eingeloggt sein. Falls du noch nicht angemeldet bist, kannst du dich hier kostenlos anmelden.

Login via Facebook

Der Login via Facebook erleichtert Ihnen die Anmeldung

RevierSport Digital

Im günstigen Abo oder als Einzelheft

Jeden Montag und Donnerstag Fußball ehrlich und echt von der Bundesliga bis zur Bezirksliga. Im günstigen Abo oder als Einzelheft auf ihrem PC, Mac oder mobilem Endgerät.