Startseite » Mehr Fußball » Junioren

U19
Dicke Überraschung! RWE ringt Bochum nieder

(0) Kommentare
Foto: Thorsten Tillmann

Die U19 von Rot-Weiss Essen hat im Nachholspiel des 14. Spieltages der A-Junioren-Bundesliga West gegen den VfL Bochum einen überraschenden 2:0 (1:0)-Heimsieg eingefahren.

Bei frühlingsverdächtigen 16 Grad empfing die U19 von Rot-Weiss Essen als Tabellenelfter den starken Tabellenvierten VfL Bochum und seinen Trainer Jan Siewert, der von 2015 bis 2016 die Regionalliga-Mannschaft von RWE trainierte.

Damals hatte der 34-jährige Fußballlehrer bekanntlich wenig Erfolg und wurde bereits nach einer Saison an der Hafenstraße wieder entlassen. An der Castroperstraße läuft es derzeit jedoch wie am Schnürrchen.

46 Punkte aus 21 Spielen und Rang vier in der Tabelle war die Bilanz vor der Partie im Essener Sportpark am Hallo, wo sich die Bochumer in der ersten Halbzeit sichtlich schwer taten, aufopferungsvoll kämpfende Essener in Gefahr zu bringen. RWE-Coach Carsten Wolters und seine Jungs pressten früh, spielten mutig auf und erarbeiteten sich durch Jason CekaJason Ceka» zum Profil (8.) und Da Silva MatondoDa Silva Matondo» zum Profil (13.) erste gute Möglichkeiten.

Der VfL musste sich vor 200 Zuschauern einige Minuten lang schütteln, bis Stürmer Ulrich BapohUlrich Bapoh» zum Profil per Fallrückzieher sehenswert den Pfosten traf (18.). Doch das war es auch aus Sicht des Favoriten.

Die Wolters-Elf biss sich mit allen Mitteln in die Partie und ging in der 36. Spielminute durch fleißige Mithilfe von VfL-Verteidiger Vitaly Janelt Vitaly Janelt» zum Profilin Führung, der Keeper Niclas ThiedeNiklas Thiede» zum Profil mit einem seltsamen Rückpass völlig überraschte und per Eigentor um 0:1 einnetzte. Mit diesem nicht nicht unverdienten Resultat ging es dann nach 45 Minuten in die Halbzeitpause.

Der VfL wechselte zur Pause und brachte für den ungewohnt passiv agierenden Zweitligaakteur Görkem SaglamGörkem Saglam» zum Profil mit Tim Kaminski Tim Kaminski» zum Profileine frische Kraft, die das Spiel in der Zentrale beleben sollte. Doch wie im ersten Durchgang verstanden es die Akteure von der Hafenstraße, das Spiel eng zu machen und ließen dem VfL Bochum weiter keine Luft zum Atmen.

Das 1:0 habe ich gar nicht gesehen, weil ich mich schon weggedreht hatte!

RWE-Coach Carsten Wolters über das Eigentor zum 1:0

So kam es, wie es kommen musste: Die Rot-Weissen erhöhten in der 53. Spielminute per Foulelfmeter durch Ismael Remmo auf 2:0 und sorgten so für die Vorentscheidung. Die Siewert-Elf hatte zwar über die gesamte Partie mehr Ballbesitz, konnte diesen aber selten in gefährliche Aktionen ummünzen. Stattdessen konnte sich der VfL bei Torwart Thiede bedanken, dass das Ergebnis nicht noch höher ausfiel.

Am Ende blieb es also bei einem überraschenden Heimsieg für Rot-Weiss Essen, das die drei Punkte im Abstiegskampf sehr gut gebrauchen kann und sich nach 22 Spielen vorübergehend bis auf sechs Punkte von Abstiegsplatz 16, den derzeit der Wuppertaler SV belegt, entfernt.

VfL-Coach Jan Siewert war enttäuscht vom Ergebnis, lobte seine Mannschaft aber dennoch: "Wir haben definitiv unser unglücklichstes Saisonspiel abgeliefert. Erst geraten wir durch ein unfassbar kurioses Eigentor in Rückstand, dann verursachen wir einen unnötigen Foulelfmeter. Manchmal gibt es solche Tage, aber wir dürfen den Kopf nicht in den Sand stecken. Die Jungs haben wieder alles aus sich herausgeholt. RWE hat sich den Sieg dann auch einfach verdient, dass muss man neidlos anerkennen."

Sein Gegenüber, RWE-Trainer Carsten Wolters, zeigte sich sehr erleichtert über den ersten Erfolg nach acht Spielen ohne Sieg: "Natürlich sind wir enorm erleichtert. Wenn man vor dem Spiel gefragt hätte, wer das Ding gewinnt, hätte jeder auf den VfL getippt, weil wir uns in einem Negativlauf befunden haben. Die Mannschaft hat alles reingehauen und sich den Sieg hier erbissen. Das 1:0 habe ich gar nicht gesehen, weil ich mich schon umgedreht habe. Diesen Dosenöffner haben wir benötigt, um auch mal so ein Spiel zu gewinnen. Jetzt geht es weiter."

VfL in Regensburg, VfL in Regensburg
(0) Kommentare

Spieltag

A-Junioren Bundesliga West

1
2
3
4
5
1
2
3
4
5
1
2
3
4
5

Kurz Notiert / Amateurfußballnews

RevierSport an der Hafenstraße
die Facebookseite für alle RWE-Fans
RevierSport anne Castroper
die Facebookseite für alle Bochum-Fans

KOMMENTARE

Hinweis:
Um Kommentare schreiben zu können, musst du eingeloggt sein. Falls du noch nicht angemeldet bist, kannst du dich hier kostenlos anmelden.

Login via Facebook

Der Login via Facebook erleichtert Ihnen die Anmeldung

RevierSport Digital

Im günstigen Abo oder als Einzelheft

Jeden Montag und Donnerstag Fußball ehrlich und echt von der Bundesliga bis zur Bezirksliga. Im günstigen Abo oder als Einzelheft auf ihrem PC, Mac oder mobilem Endgerät.