Startseite

„Zu anstößig“
Darum gibt es bei Gladbach - S04 keine Choreo

(5) Kommentare
Foto: firo

Für das Rückspiel des Europa-League-Achtelfinals gegen den FC Schalke 04 am Donnerstagabend (21:05 Uhr) hatten Ultras von Borussia Mönchengladbach eine Choreo vorbereitet.

Zu sehen sein wird die Aktion jedoch nicht. Wie die Ultras von Sottocultura auf der Facebook-Seite ihres Kurvenflyers mitteilen, sei dem Verein ein Motiv der Choreo, das sich auf den Gegner beziehe, „zu anstößig“ gewesen. Weil die Ultras jedoch allein entscheiden wollen, „in welchen Entwurf wir unsere Arbeit stecken“, wird die Aktion nun nicht durchgeführt.

Gefunden auf …

„Mit dutzenden Aktionen haben wir in der Vergangenheit bewiesen, dass wir Borussia und die Nordkurve Mönchengladbach würdig repräsentieren können“, so die Gruppe. Nach einem klärenden Gespräch mit dem Verein gehen die Ultras nun davon aus, „dass uns in Zukunft wieder der Freiraum gegeben wird, dieser Aufgabe auf unsere Art und Weise gerecht zu werden.“


(5) Kommentare

RevierSport Fussballbörse

Verein sucht Trainer
Testspielgegner gesucht
Testspielgegner gesucht
Testspielgegner gesucht
Trainer sucht Verein
Testspielgegner gesucht
Testspielgegner gesucht
Verein sucht Spieler
Testspielgegner gesucht
Testspielgegner gesucht

1
2
3
4
5
1
2
3
4
5
1
2
3
4
5

Kurz Notiert / Amateurfußballnews

RevierSport auf Schalke
die Facebookseite für alle Schalke-Fans

KOMMENTARE

Hinweis:
Um Kommentare schreiben zu können, musst du eingeloggt sein. Falls du noch nicht angemeldet bist, kannst du dich hier kostenlos anmelden.

Login via Facebook

Der Login via Facebook erleichtert Ihnen die Anmeldung
  • easybyter 16.03.2017 15:25 Uhr
    Ich denke das Spiel wird auch ohne Choreo stattfinden. Die Ultras in allen Vereinen überschätzen einfach ihre Bedeutung.
  • davidjung186 16.03.2017 17:52 Uhr
    Ohne das jetzt im Detail zu kennen, so muss man sich auch mal fragen, worum geht es eigentlich? Die eigene Mannschaft/den Verein anzufeuern und mit einer tollen choreo zu feiern(letztens in Dortmund) oder den Gegner zu beleidigen?
  • soso 16.03.2017 19:58 Uhr
    Richtig easy .... Beim BVB war kürzlich ohne Süd eine tolle Stimmung.
    Das war auch schon vor 35 Jahren so als der Tempel noch nicht ausgebaut war. Die Jungs nehmen sich deutlich zu wichtig.
    Die eigene Elf unterstützen ist OK, den Gegner nur beleidigen ist nur noch ganz arm !
  • RWE-ole 16.03.2017 20:34 Uhr
    Stimmt, in der Vor-Ultra-Zeit wurde der Gegner ja auch nie von den Fans beleidigt/beschimpft....
    **Ironiemodus aus**
  • Herner 16.03.2017 20:39 Uhr
    In welcher Welt lebst Du soso?

    Tod und Hass dem ... wurde schon vor der Ultra-Zeit gesungen..

    BVB Fan seit 1976

RevierSport Digital

Im günstigen Abo oder als Einzelheft

Jeden Montag und Donnerstag Fußball ehrlich und echt von der Bundesliga bis zur Bezirksliga. Im günstigen Abo oder als Einzelheft auf ihrem PC, Mac oder mobilem Endgerät.