Startseite

OL NR
Kapellen-Erft springt auf Platz zwölf

Mit einer 0:1-Niederlage im Gepäck ging es für TuRU Düsseldorf vom Auswärtsmatch bei SC 1911 Kapellen-Erft in Richtung Heimat.

Auf dem Papier hatte sich ein enges Match bereits abgezeichnet. Beim Blick auf das knappe Endergebnis wurde diese Erwartung letztlich bestätigt. Im Hinspiel hatten sich die Mannschaften mit einem 1:1-Unentschieden getrennt.

Im Vergleich zum letzten Spiel startete SC 1911 Kapellen-Erft mit vier Änderungen. Diesmal begannen Leufgen, Seibert, Koch und Ayan für Hildenberg, Demir, Ioannidis und Möllering. Auch TuRU Düsseldorf baute die Anfangsaufstellung auf zwei Positionen um. So spielten Kubo und Boermans anstatt Norf und Öz.

Die erste Halbzeit endete ohne ein zählbares Ereignis für beide Mannschaften. Bis zur ersten personellen Änderung, als Marco Czempik Oguz Ayan ersetzte, war es im zweiten Durchgang ruhig geblieben (59.). Shota Arai brach für SC 1911 Kapellen-Erft den Bann und markierte in der 61. Minute die Führung für den Gastgeber. Am Ende verbuchte SC 1911 Kapellen-Erft gegen TuRU Düsseldorf die maximale Punkteausbeute.

Durch den Erfolg verbessert sich SC 1911 Kapellen-Erft im Klassement auf Platz zwölf. In den letzten fünf Begegnungen holte SC 1911 Kapellen-Erft insgesamt nur sechs Zähler.

TuRU Düsseldorf musste sich nun schon elfmal in dieser Spielzeit geschlagen geben. Da der Gast insgesamt auch nur sieben Siege und drei Unentschieden vorweisen kann, sind die Aussichten ziemlich düster. Durch diese Niederlage fällt TuRU Düsseldorf in der Tabelle auf Platz 13. Im Angriff von TuRU Düsseldorf herrscht Flaute. Erst 21-mal brachte TuRU Düsseldorf den Ball im gegnerischen Tor unter. Für TuRU Düsseldorf sprangen in den letzten fünf Spielen nur drei Punkte heraus. Kommende Woche tritt SC 1911 Kapellen-Erft bei VFB Homberg an (Sonntag, 15:00 Uhr), parallel genießt TuRU Düsseldorf Heimrecht gegen Cronenberger SC.

Spieltag

Oberliga Niederrhein

1
2
3
4
5
1
2
3
4
5
1
2
3
4
5

Kurz Notiert / Amateurfußballnews

RevierSport Digital

Im günstigen Abo oder als Einzelheft

Jeden Montag und Donnerstag Fußball ehrlich und echt von der Bundesliga bis zur Bezirksliga. Im günstigen Abo oder als Einzelheft auf ihrem PC, Mac oder mobilem Endgerät.