Startseite » Fußball » 1. Bundesliga

Schalke
Kolasinac-Poker - Entscheidung naht

(3) Kommentare
sead kolasinac, sead kolasinac
Foto: firo

Kolasinac wollte seinen Vertrag schon vor einem Jahr verlängern. Jetzt sieht es so aus, als habe Schalke den richtigen Zeitpunkt verpasst.

Als es nach dem Spiel am Sonntag in Köln darum ging, wer das Schalker 1:1 in der Domstadt erklären sollte, war Sead Kolasinac nicht gefragt: Der bosnische Nationalspieler verließ das Kölner Stadion kommentarlos. Intern dagegen gibt es dringend Redebedarf, denn sonst droht Schalke im Sommer ein schmerzlicher Verlust: Der Vertrag von Kolasinac läuft bald aus, und es naht die Zeit der Entscheidung. Dass diese gut für Schalke ausfällt, ist im Moment so nicht abzusehen.

Dem 23-Jährigen liegen zahlreiche Angebote europäischer Spitzenklubs vor: Juventus Turin, Inter Mailand, der FC Chelsea und Tottenham Hotspur sind nach WAZ-Informationen die Vereine, die um den Linksverteidiger buhlen. Auch Schalke hat ein Angebot zur Verlängerung vorgelegt, eine Tendenz gibt es nach Einschätzung von Kolasinac’ Berater Gordon Stipic im Moment noch nicht. Im Gespräch mit der WAZ kündigt Stipic aber an, dass die Kuh nun innerhalb der nächsten rund drei Wochen vom Eis kommt: „Wir werden uns jetzt zeitnah entscheiden.“

Kolasinac hatte bereits vor knapp einem Jahr, im März 2016, das erste Mal öffentlich deutlich gemacht, dass er seinen Vertrag auf Schalke gerne über den 30. Juni 2017 hinaus verlängern würde. Was sich damals wie ein Automatismus anhörte, entpuppt sich nun aber als kniffelige Angelegenheit. Denn während Schalke konkrete Gespräche erst einmal auf die lange Bank schob, spielte sich Kolasinac in dieser Saison mit starken Leistungen ins Visier anderer Klubs. Juventus Turin bekundete als Erster öffentlich sein Interesse, inzwischen gilt der FC Chelsea als aussichtsreich. Schalke hingegen legte erst vor einigen Wochen, in diesem Januar, überhaupt ein Angebot an „Seo“ vor.

Doch nun möchte auch Schalke die Sache schnell vom Tisch haben. Manager Christian Heidel mahnte bereits vor zwei Wochen gegenüber der „Sport Bild“ zur Eile: „Für Sead ist es wichtig, dass er den Kopf frei hat, um sein Potenzial abrufen zu können. Ohne Druck auszuüben, habe ich ihm gesagt, dass es wichtig sei, sich zeitnah zu entscheiden.“

Kolasinac-Berater Gordon Stipic reagierte darauf am Montag gegenüber der WAZ eher zurückhaltend: „Diese Aussagen von Herrn Heidel habe ich zur Kenntnis genommen, aber ich habe meine eigene Meinung dazu.“

Ein wenig sieht es so aus, als habe Schalke den richtigen Zeitpunkt verpasst, um den aus der Knappenschmiede stammenden Profi zu halten. Vor einigen Monaten hätte der Linksverteidiger auf Schalke wohl leichter unterschrieben als jetzt, wo er im Ausland eine hohe Wertschätzung spürt und auch deutlich mehr verdienen kann.

Auf den ersten Blick ähnelt der Fall dem von Joel Matip, den Schalke vor einem Jahr ablösefrei zum FC Liverpool ziehen lassen musste. Allerdings gibt es Unterschiede: Schalkes ehemaliger Manager Horst Heldt war immer darauf bedacht, Verträge mit Leistungsträgern möglichst frühzeitig zu verlängern – nur bei Matip gelang ihm das nicht; der Innenverteidiger zeigte schon eineinhalb Jahre vor seinem Vertragsende wenig Gesprächsbereitschaft. Kolasinac hingegen, der Schalke als Kapitän 2012 zur Deutschen A-Jugend-Meisterschaft führte, hält die Tür für seinen Klub weiter offen.

Nur jetzt muss eine Entscheidung langsam fallen – „zeitnah“, wie beide Seiten betonen.

(3) Kommentare

1. Fußball Bundesliga

Pl. Mannschaft Sp g u v Tore Diff Pkt.
4 TSG 1899 Hoffenheim 8 4 3 1 15:10 5 15
5 Borussia Mönchengladbach 8 4 2 2 12:12 0 14
6 FC Schalke 04 8 4 1 3 10:9 1 13
7 Eintracht Frankfurt 8 4 1 3 8:7 1 13
8 FC Augsburg 8 3 3 2 11:8 3 12
Pl. Mannschaft Sp g u v Tore Diff Pkt.
10 FC Augsburg 4 2 1 1 7:4 3 7
11 Hannover 96 4 2 1 1 4:2 2 7
12 FC Schalke 04 4 2 1 1 6:5 1 7
13 SC Freiburg 4 1 3 0 4:3 1 6
14 Hamburger SV 4 1 1 2 1:5 -4 4
Pl. Mannschaft Sp g u v Tore Diff Pkt.
3 RasenBallsport Leipzig 5 3 0 2 7:6 1 9
4 FC Bayern München 4 2 1 1 7:4 3 7
5 FC Schalke 04 4 2 0 2 4:4 0 6
6 VfL Wolfsburg 4 1 2 1 5:5 0 5
7 Hannover 96 4 1 2 1 4:4 0 5

Transfers

FC Schalke 04

Johannes Geis

Mittelfeld

FC Sevilla

ausgeliehen

09/2017
Sidney Sam

Sturm

08/2017
Fabian Reese

Sturm

FC Schalke 04

war ausgeliehen

07/2017
FC Schalke 04

war ausgeliehen

07/2017
Fabian Reese

Sturm

FC Schalke 04

war ausgeliehen

07/2017
FC Schalke 04

war ausgeliehen

07/2017
Johannes Geis

Mittelfeld

FC Sevilla

ausgeliehen

09/2017
Sidney Sam

Sturm

08/2017

FC Schalke 04

08 A
Hertha BSC Berlin
Samstag, 14.10.2017 15:30 Uhr
0:2 (0:0)
09 H
FSV Mainz 05
Freitag, 20.10.2017 20:30 Uhr
-:- (-:-)
10 H
VfL Wolfsburg
Samstag, 28.10.2017 15:30 Uhr
-:- (-:-)
09 H
FSV Mainz 05
Freitag, 20.10.2017 20:30 Uhr
-:- (-:-)
10 H
VfL Wolfsburg
Samstag, 28.10.2017 15:30 Uhr
-:- (-:-)
08 A
Hertha BSC Berlin
Samstag, 14.10.2017 15:30 Uhr
0:2 (0:0)

Torjäger

FC Schalke 04

# Name Tore Min./Tore Tore/Sp.
1
Leon Goretzka

Mittelfeld

3 215 0,4
2 2 204 0,3
# Name Tore Min./Tore Tore/Sp.
1 2 113 0,7
2
Leon Goretzka

Mittelfeld

1 360 0,3
# Name Tore Min./Tore Tore/Sp.
1
Leon Goretzka

Mittelfeld

2 143 0,5
2 1 250 0,3
1
2
3
4
5
1
2
3
4
5
1
2
3
4
5

Kurz Notiert / Amateurfußballnews

RevierSport auf Schalke
die Facebookseite für alle Schalke-Fans

KOMMENTARE

Hinweis:
Um Kommentare schreiben zu können, musst du eingeloggt sein. Falls du noch nicht angemeldet bist, kannst du dich hier kostenlos anmelden.

Login via Facebook

Der Login via Facebook erleichtert Ihnen die Anmeldung
  • S04Charly 21.02.2017 09:48 Uhr
    Ich würde mich freuen wenn er bleibt, wenn die Konditionen einigermaßen passen. Ich meine auch für den Club.... Aber wie immer kommen die besten Leistungen mitten in der heißen Phase der Vertragsverlängerung.... komisch...

    Aber Egal.... Ein geiler Typ... wäre toll wenn er bleibt...
    Glück Auf
  • Raul 04 21.02.2017 10:31 Uhr
    Das ist leider wieder typisch, lieber Herr Hendriok, ein bisschen Unruhe stiften. Als Kolasinac im März 2016 verlängern wollte, hat "Schalke konkrete Gespräche erst einmal auf die lange Bank" geschoben. Das stimmt. Aber der verantwortliche Manager, der Verhandlungen zum damaligen Zeitpunkt nicht für notwendig erachtete, war Horst Heldt. Aber der war ja nach Ihren Worten immer daraut bedacht, "Verträge mit Leistungsträgern möglichst frühzeitig zu verlängern". Offenbar hat er Kolasinac dann nicht als Leistungsträger eingeschätzt. Ein Fehlurteil - wie bei vielen seiner Einkäufe...
    Glückauf
  • Amroth 21.02.2017 19:04 Uhr
    @ Raul 04: Ob Hotte Heldt mit Kolasinac verlängern wollte oder nicht weiß ich nicht. Jedoch war im März 2016 bereits fix das Hotte selbst nicht mehr auf Schalke bleiben wird und ab Mitte Mai 2016 Heidel das Sagen haben wird. Damals war zwischen Tünnes, Hotte und Heidel klar abgestimmt das Hotte Vertragsverlängerungen nur noch in Abstimmung mit Heidel durchführt. Also selbst wenn Hotte wollte, ohne Heidels "OK" durfte er nichts machen.

    Ich finde es generell immer wieder erstaunlich wie die Schalker Fans über Hotte Heldt denken.
    Unter Hotte wurde regelmäßig in der CL gespielt, die Schulden wurden deutlich reduziert und auch die Modernisierung der Trainings- und Jugendgelände hat Hotte auf den Weg gebracht.
    Aber er wurde und wird ständig kritisiert.

    Heidel hingegen schmeißt bisher die Kohle mit beiden Händen raus ohne das es merklich besser wird, sondern in der Liga eher schlechter als besser. Aber anstatt kritisiert zu werden, wird Heidel für seine tolle Arbeit gelobt...
    Naja, als Nicht-Schalke-Fan bin ich darüber natürlich ziemlich amüsiert Smile

RevierSport Digital

Im günstigen Abo oder als Einzelheft

Jeden Montag und Donnerstag Fußball ehrlich und echt von der Bundesliga bis zur Bezirksliga. Im günstigen Abo oder als Einzelheft auf ihrem PC, Mac oder mobilem Endgerät.