Startseite » Kurz notiert

SW Essen
Präsident Hofer tritt gegen Apfeld nach

(4) Kommentare
Foto: Thorsten Tillmann

Damit die Kooperation mit dem RWE ein Erfolg wird, muss auch der ETB seine Hausaufgaben machen und den Klassenerhalt in der Oberliga Niederrhein schaffen.

Damit dies auch funktioniert, haben die Schwarz-Weißen in der Winterpause mit Athanasios Tsourakis und Kwadwo Amoako nicht nur zwei neue Spieler an den Uhlenkrug geholt, sondern gleich auch den Trainer gewechselt. So übernahm der ehemalige U23-Coach des MSV Duisburg Manfred Wölpper das Amt vom jungen Damian Apfeld, der im Frühjahr erst sein Engagement begann.

Als die ersten kritischen Nachfragen von Zuschauern bezüglich der Nachteile eines Abstiegs des ETB aufkamen, griff Präsident Heinz Hofer zum Mikrofon und bezog Stellung: "Wir haben nicht umsonst den Trainer gewechselt", leitete er sein Statement mit einer Spitze gegenüber dem 30-Jährigen ein. "Manfred Wölpper steht uns als Fußballlehrer ganztägig zur Verfügung. Er hat die Trainingstage erweitert und zwei Spieler dazugeholt. Wir müssen das eigentlich schaffen."

Schließlich wisse man, woran es in der Hinrunde gelegen habe: "Wir haben kein Heimspiel gewonnen, dafür auswärts aber nur zweimal verloren. So etwas habe ich in 40 Jahren noch nicht erlebt. Es ist unmöglich kein Heimspiel zu gewinnen", erklärte Hofer und setzte eine weitere Spitze gegenüber Apfeld nach: "Manfred Wölpper hat ein völlig anderes Spielsystem und zudem die Spieler besser im Griff. Er trainiert mehr, das bringt dann auch mehr Leistung. Ich habe keine Sympathie mehr mit einer dreitägigen Trainingswoche."

(4) Kommentare

Oberliga

Pl. Mannschaft Sp g u v Tore Diff Pkt.
7 TV Jahn Hiesfeld 11 5 4 2 23:15 8 19
8 1. FC Monheim 11 5 2 4 19:16 3 17
9 ETB Schwarz-Weiß Essen 10 5 1 4 26:21 5 16
10 Sportfreunde Baumberg 11 4 4 3 17:15 2 16
11 Germania Ratingen 04/19 11 5 0 6 19:16 3 15
Pl. Mannschaft Sp g u v Tore Diff Pkt.
3 TuRU Düsseldorf 6 4 1 1 15:14 1 13
4 1. FC Monheim 5 4 0 1 12:3 9 12
5 ETB Schwarz-Weiß Essen 4 4 0 0 16:9 7 12
6 SSVg Velbert 6 3 1 2 10:6 4 10
7 SpVg Schonnebeck 6 3 1 2 10:9 1 10
Pl. Mannschaft Sp g u v Tore Diff Pkt.
11 Germania Ratingen 04/19 5 2 0 3 10:8 2 6
12 1. FC Monheim 6 1 2 3 7:13 -6 5
13 ETB Schwarz-Weiß Essen 6 1 1 4 10:12 -2 4
14 FSV Vohwinkel 5 1 1 3 9:13 -4 4
15 VfB 03 Hilden 7 1 1 5 9:15 -6 4

Transfers

ETB Schwarz-Weiß Essen

Johannes Focher

Torwart

10/2017
07/2017
Anil Kisin

Sturm

ETB Schwarz-Weiß Essen

war ausgeliehen

07/2017
Johannes Focher

Torwart

10/2017
07/2017
Anil Kisin

Sturm

ETB Schwarz-Weiß Essen

war ausgeliehen

07/2017

ETB Schwarz-Weiß Essen

11 A
SSVg Velbert
Sonntag, 15.10.2017 15:00 Uhr
2:0 (-:-)
12 H
Cronenberger SC
Sonntag, 22.10.2017 15:00 Uhr
-:- (-:-)
13 A
TV Jahn Hiesfeld
Sonntag, 29.10.2017 15:00 Uhr
-:- (-:-)
12 H
Cronenberger SC
Sonntag, 22.10.2017 15:00 Uhr
-:- (-:-)
11 A
SSVg Velbert
Sonntag, 15.10.2017 15:00 Uhr
2:0 (-:-)
13 A
TV Jahn Hiesfeld
Sonntag, 29.10.2017 15:00 Uhr
-:- (-:-)

Torjäger

ETB Schwarz-Weiß Essen

# Name Tore Min./Tore Tore/Sp.
1 15 47 1,9
2 3 235 0,4
# Name Tore Min./Tore Tore/Sp.
1 11 33 2,8
2
Eric Yahkem

Sturm

2 180 0,5
# Name Tore Min./Tore Tore/Sp.
1 4 86 1,0
2
Robin Fechner

Abwehr

2 170 0,5
1
2
3
4
5
1
2
3
4
5
1
2
3
4
5

Kurz Notiert / Amateurfußballnews

KOMMENTARE

Hinweis:
Um Kommentare schreiben zu können, musst du eingeloggt sein. Falls du noch nicht angemeldet bist, kannst du dich hier kostenlos anmelden.

Login via Facebook

Der Login via Facebook erleichtert Ihnen die Anmeldung
  • EFK 16.02.2017 12:00 Uhr
    Ganz schlechter Stil von Herrn Hofer. Ist aber auch passend. Anstatt in die Zukunft zuschauen, was ja der Sinn der Kooperation ist, wird lieber wieder nach hinten geschaut.

    Deshalb wird dieser Verein auch niemals vorwärts kommen!!
  • 16.02.2017 12:50 Uhr
    ... und ich habe keine Sympathie mehr mit greisen Funktionären!

    Kann dem Hofer denn keiner einen Kleingarten besorgen, damit er
    anderweitig beschäftigt werden kann?
  • Lackschuh 16.02.2017 13:24 Uhr
    Dann darf Herr Wölpper also ganztägig den Commedybereich beim ETB beobachten. Dieses Argument mit dem Ganztägig erschlägt fast und soll also eine Erklärung für die Defizte sein. Ein Verein in Tendenzrichtung Pleitestatus leistet sich einen Ganztagstrainer und jetzt kommt wohl wieder der Fall mit der externen Bezahlung. Nicht wenige haben dem EX-Trainer vom ETB als Einstieg abgeraten und nun dürfte Herr Apfeld es auch verstehen.
  • Fred Stoppenberg 17.02.2017 13:40 Uhr
    Nachdem ich fast alle ETB-Spiele unter Herrn Apfeld gesehen habe, kann ich nicht verstehen, warum niemand dem ETB von diesem Trainer abgeraten hat.

    Ich bin davon überzeugt, dass Heinz Hofer mit dem Trainerwechsel alles richtig gemacht hat.

RevierSport Digital

Im günstigen Abo oder als Einzelheft

Jeden Montag und Donnerstag Fußball ehrlich und echt von der Bundesliga bis zur Bezirksliga. Im günstigen Abo oder als Einzelheft auf ihrem PC, Mac oder mobilem Endgerät.