Startseite

MSV
So erklärt Gruev seine Vertragsverlängerung

(0) Kommentare
msv duisburg, 3. Liga, Ilia Gruev, Saison 2016/17, msv duisburg, 3. Liga, Ilia Gruev, Saison 2016/17
Foto: Thorsten Tillmann

Fußball-Drittligist MSV Duisburg trat in Meiderich zur turnusmäßigen Pressekonferenz zum Heimspiel gegen Preußen Münster (14 Uhr) „mit großem Orchester“, wie es MSV-Sprecherin Linda Kleine-Nathland formulierte, an.

MSV-Boss Ingo Wald, Geschäftsführer Peter Mohnhaupt und Sportdirektor Ivica Grlic begleiteten Ilia Gruev – und damit war die Katze schon aus dem Sack: Ilia Gruev bleibt über die Saison hinaus Trainer des MSV Duisburg. Gruev erhält bei den Zebras einen Zwei-Jahres-Vertrag bis zum 30. Juni 2019. „Ich freue mich auf den weiteren gemeinsamen Weg. Wir wollen an dieser Stelle aber auch deutlich machen, dass wir Erfolg wollen – und das heißt, mit dem MSV in der 2. Bundesliga zu spielen“, erklärte Ivica Grlic. Auf die dazu passende Frage gab es gestern nur ausweichende Antworten. Gilt das neue Arbeitspapier unabhängig von der Liga-Zugehörigkeit? Ivica Grlic verwies auf Vertragsinhalte, die nicht öffentlich sind. Ingo Wald sagte: „Uns geht es um die Nachhaltigkeit. Wir wollen hier etwas aufbauen, das länger als zwei Jahre Bestand hat.“ Und Ilia Gruev zitierte seinen alten Spezi, Gerry Ehrmann, Torwartlegende beim 1. FC Kaiserslautern: „Zweifler siegen nicht. Und Sieger zweifeln nicht.“ Punkt.

So könnte der MSV gegen Münster spielen:
Tor: Mark Flekken.
Abwehr: Nico Klotz, Thomas Blomeyer, Dustin Bomheuer, Kevin Wolze.
Mittelfeld: Ahmet Engin, Tim Albutat, Fabian Schnellhardt, Zlatko Janjic.
Angriff: Simon Brandstetter, Kingsley Onuegbu.

Gruev und der MSV – das ist seit jeher etwas Besonderes. Seit seiner Zeit als Spieler fühle er wie ein Zebra, sagte der 47-Jährige gestern. Und: „Der MSV ist nicht ein Verein, er ist mein Verein.“ Der Trainerjob ist mittlerweile sein drittes Engagement bei den Meiderichern – erst als Spieler, dann als Co-Trainer und nun eben als Cheftrainer. Das gelang nicht vielen Zebras. Auf der Agenda von Sportdirektor Ivica Grlic stehen nun die Gespräche mit Co-Trainer Yontcho Arsov und Torwarttrainer Sven Beuckert auf der Agenda. Die Verträge laufen aus – eine Verlängerung dürfte Formsache sein. Ilia Gruev möchte wieder Zweitliga-Trainer werden. Womit wir beim Tagesgeschäft wären. Morgen kommt Preußen Münster an die Wedau, und mit einem Sieg will der MSV eine weitere kleine Etappe auf dem Weg zum Aufstieg erfolgreich bewältigen.

Personell ist – abgesehen von der Sperre von Baris Özbek – bei den Meiderichern alles im Lot. Das bedeutet, dass Kapitän Branimir Bajic, der nach auskurierter Verletzung und Erkältung wieder an Bord ist. Am vergangenen Mittwoch war er im Test gegen Hamborn 07 62 Minuten am Ball. Trotzdem könnte der 37-Jährige morgen nur auf der Bank sitzen. Gruevs Zwickmühle stellt sich so dar: Bajic ist sein Kapitän, sein Führungsspieler und sein verlängerter Arm auf dem Spielfeld. Und der 37-Jährige spielte eine überragende Hinserie. Doch Youngster Thomas Blomeyer vertrat den Bosnier in den letzten beiden Spielen hervorragend. Hinzu kommt, dass er mit Dustin Bomheuer ein starkes Duo bildet – eine Konstellation, die über die aktuelle Saison hinaus Bestand haben dürfte.

Von einem „schleichenden Karriereende“ von Branimir Bajic wollen die Duisburger Verantwortlichen nichts wissen. Im Gegenteil. Ivica Grlic erklärte gestern demonstrativ: „Bajic ist extrem wichtig für uns. Er wird weitere Spiele für uns machen.“

Nicht nur bei der Besetzung der Abwehr muss Gruev grübeln, auch im Sturm kann es sich der Trainer nicht leicht machen. Stanislav Iljutcenko kehrt nach seiner Sperre zurück. Doch Kingsley Onuegbu könnte dank seiner Leistung und seines Tores gegen Osnabrück in der Gunst des Trainers vorne liegen. „Ich freue mich, dass der King jetzt da ist“, so Gruev, der hinzufügte: „Ein Tor und eine gute Leistung sind gute Argumente.“ Zudem gefiel dem Trainer, dass Onuegbu sich im Nachklang des Osnabrück-Spiels bescheiden gab, indem er sagte, dass er keine Ansprüche stelle. Teamplayer in diesem Sinne sind ganz nach dem Geschmack des Trainers.

Ein Satz zu Preußen Münster: Der einstige Aufstiegsaspirant steckt mitten im Abstiegskampf, präsentierte sich vor Wochenfrist mit einem 3:1-Sieg über Rostock in guter Verfassung. Gruev will sich von der Tabelle nicht blenden lassen: „Münster hat ein gutes Team.“

(0) Kommentare

2. Bundesliga

Pl. Mannschaft Sp g u v Tore Diff Pkt.
13 FC Ingolstadt 10 3 2 5 15:14 1 11
14 Jahn Regensburg 10 3 0 7 11:16 -5 9
15 MSV Duisburg 10 2 3 5 13:19 -6 9
16 1. FC Heidenheim 10 2 2 6 12:20 -8 8
17 Greuther Fürth 10 2 1 7 9:19 -10 7
Pl. Mannschaft Sp g u v Tore Diff Pkt.
16 1. FC Heidenheim 6 1 1 4 9:15 -6 4
17 Jahn Regensburg 5 1 0 4 3:8 -5 3
18 MSV Duisburg 5 0 2 3 4:12 -8 2
Pl. Mannschaft Sp g u v Tore Diff Pkt.
6 1. FC Union Berlin 6 3 1 2 9:7 2 10
7 Dynamo Dresden 5 2 2 1 11:8 3 8
8 MSV Duisburg 5 2 1 2 9:7 2 7
9 FC Ingolstadt 5 2 1 2 7:5 2 7
10 Erzgebirge Aue 5 2 1 2 7:6 1 7

Transfers

MSV Duisburg

07/2017
07/2017

07/2017
07/2017

MSV Duisburg

10 H
Eintracht Braunschweig
Freitag, 13.10.2017 18:30 Uhr
0:0 (0:0)
11 A
1. FC Kaiserslautern
Sonntag, 22.10.2017 13:30 Uhr
-:- (-:-)
12 H
1. FC Union Berlin
Sonntag, 29.10.2017 13:30 Uhr
-:- (-:-)
10 H
Eintracht Braunschweig
Freitag, 13.10.2017 18:30 Uhr
0:0 (0:0)
12 H
1. FC Union Berlin
Sonntag, 29.10.2017 13:30 Uhr
-:- (-:-)
11 A
1. FC Kaiserslautern
Sonntag, 22.10.2017 13:30 Uhr
-:- (-:-)

Torjäger

MSV Duisburg

# Name Tore Min./Tore Tore/Sp.
1
Moritz Stoppelkamp

Mittelfeld

5 178 0,5
2 4 177 0,4
# Name Tore Min./Tore Tore/Sp.
1
Moritz Stoppelkamp

Mittelfeld

2 225 0,4
2
Lukas Fröde

Mittelfeld

1 360 0,3
# Name Tore Min./Tore Tore/Sp.
1
Moritz Stoppelkamp

Mittelfeld

3 147 0,6
3 116 0,8
1
2
3
KFC Uerdingen, Grotifant, Saison 2012/2013, KFC Uerdingen, Grotifant, Saison 2012/2013
4
5
1
KFC Uerdingen, Grotifant, Saison 2012/2013, KFC Uerdingen, Grotifant, Saison 2012/2013
2
3
4
5
1
2
3
KFC Uerdingen, Grotifant, Saison 2012/2013, KFC Uerdingen, Grotifant, Saison 2012/2013
4
5

Kurz Notiert / Amateurfußballnews

RevierSport beim MSV
die Facebookseite für alle MSV-Fans

KOMMENTARE

Hinweis:
Um Kommentare schreiben zu können, musst du eingeloggt sein. Falls du noch nicht angemeldet bist, kannst du dich hier kostenlos anmelden.

Login via Facebook

Der Login via Facebook erleichtert Ihnen die Anmeldung

RevierSport Digital

Im günstigen Abo oder als Einzelheft

Jeden Montag und Donnerstag Fußball ehrlich und echt von der Bundesliga bis zur Bezirksliga. Im günstigen Abo oder als Einzelheft auf ihrem PC, Mac oder mobilem Endgerät.