Startseite » Pokal » Halle

Halle Essen
VfB muss in den Wald, ETB ist der Top-Favorit

(0) Kommentare
Foto: Firo

Die 16 Tickets für das finale Wochenende bei der Essener Hallenstadtmeisterschaft sind vergeben. Drei Topfavoriten treffen am Samstag in einer Gruppe aufeinander.

Issam Said hatte es auf jede erdenkliche Art und Weise versucht. Der Trainer des Bezirksligisten VfB Frohnhausen wollte seine Mannschaft nach der schwachen Leistung in der Vorwoche wachrütteln. Nur als einer der beiden besten Gruppendritten erreichte der Mitfavorit die Zwischenrunde. Vor der Runde der letzten 32 Teams stellte Said seine Spieler vor eine unbequeme Wahl: "Entweder ihr reißt euch jetzt zusammen, oder ihr könnt in den nächsten zwei Wochen im Wald laufen", sagte der VfB-Trainer zu seinem Team.

Die Drohung hat am Sonntag keinen positiven Effekt erzielt. Frohnhausen verlor in der starken Gruppe 5 alle drei Spiele und schied sang- und klanglos aus. "Wir haben es geschafft, noch schlechter als in der letzten Woche zu spielen. Ich spare mir jeden weiteren Kommentar dazu. Denn das wäre nicht förderlich", war Said nach dem schwachen Auftritt in der Sporthalle "am Hallo" mächtig angefressen.

Das Rennen in der Gruppe machte der starke A-Ligist Heisinger SV, der aufgrund des besseren Torverhältnisses knapp vor dem Bezirksligisten Winfried Kray landete. Neben dem VfB Frohnhausen musste auch der SC Türkiyemspor die Segel streichen.

Einen blitzsauberen Auftritt legte der ranghöchste Vertreter ETB Schwarz-Weiß hin. Der Oberligist gewann seine Gruppe mühelos mit drei Siegen und avancierte nach dieser starken Vorstellung zum Top-Favoriten auf den Gesamtsieg am kommenden Wochenende. Anders als Ligarivale FC Kray, der sich am Samstag bis auf die Knochen blamierte, war der Klub aus dem Essener Süden mit seinem Torjäger Chamdin Said kaum zu bremsen. "Der ETB ist für mich Favorit. Dazu kommen noch Rellinghausen und Burgaltendorf", sagte etwa der Trainer des SC Frintrop, Sascha Fischer am Sonntag.

Dabei ist auch seiner Mannschaft in der Endrunde sehr viel zuzutrauen. Der Bezirksligist setzte sich in der Gruppe 8 gegen den Landesligisten TuS Essen-West 81, Blau-Weiß Mintard und den tapferen B-Kreisligisten NK Croatia durch. Fischer kann demnach mit einer breiten Brust ins letzte Wochenende gehen: "Uns muss man in dieser Form erst einmal schlagen."

Das zweite Endrunden-Ticket hinter dem SC Frintrop sicherte sich TuS Essen-West 81. Im Gruppenfinale behielt der Sieger des Jahres 2013 gegen den Bezirksligisten Blau-Weiß Mintard mit 2:1 die Oberhand. Rundum zufrieden war Trainer Björn Matzel, der den Titel damals als Spieler gewann, aber nicht: "Wir haben mit Sicherheit nicht gut gespielt, aber ich kann den Jungs keinen Vorwurf machen. Jeder hat sich reingehauen und am Ende haben wir unser Ziel auch erreicht."

In der Gruppe 7 machten der SV Burgaltendorf und A-Kreisligist SC Phönix das Rennen vor den beiden Werdener Teams. Phönix-Trainer Arndt Krosch richtete den Blick nach dem Weiterkommen umgehend auf die nächste Woche. Dann erwartet seine Mannschaft eine schwindelerregend starke Gruppe. ESC Rellinghausen, Titelverteidiger TuS 84/10 und der neue Topfavorit ETB sind die namhaften Gegner. "Das ist natürlich eine Hammergruppe. Der Favorit sind wir wohl nicht", schmunzelte Krosch.

Die vier Endrunden-Gruppen gibt es hier in der Übersicht:
ETB
ESC Rellinghausen
TuS 84/10 Bergeborbeck
SC Phönix

Blau-Gelb Überruhr
SC Frintrop
Winfried Kray
Adler Union Frintrop

TuS Essen-West 81
SpVg Schonnebeck
Heisinger SV
SG Kupferdreh-Byfang

SF Altenessen 18
SV Burgaltendorf
SF Niederwenigern
DJK Katernberg 19

(0) Kommentare

RevierSport Fussballbörse

Testspielgegner gesucht
Testspielgegner gesucht
Testspielgegner gesucht
Testspielgegner gesucht
Testspielgegner gesucht
Verein sucht Spieler
Testspielgegner gesucht
Testspielgegner gesucht
Testspielgegner gesucht
Testspielgegner gesucht

1
2
3
4
5
1
2
3
4
5
1
2
3
4
5

Kurz Notiert / Amateurfußballnews

KOMMENTARE

Hinweis:
Um Kommentare schreiben zu können, musst du eingeloggt sein. Falls du noch nicht angemeldet bist, kannst du dich hier kostenlos anmelden.

Login via Facebook

Der Login via Facebook erleichtert Ihnen die Anmeldung

RevierSport Digital

Im günstigen Abo oder als Einzelheft

Jeden Montag und Donnerstag Fußball ehrlich und echt von der Bundesliga bis zur Bezirksliga. Im günstigen Abo oder als Einzelheft auf ihrem PC, Mac oder mobilem Endgerät.