Startseite » Fußball » 1. Bundesliga

BVB
Schwere Beine - Niederlage gegen 1860

(1) Kommentar

Zum Abschluss des Trainingslagers in Kirchberg verliert Borussia Dortmund erstmals in der aktuellen Vorbereitung ein Spiel: 0:1 heißt es gegen 1860 München.

Es war wohl etwas zu viel des Guten: Auf der Rückreise aus dem Trainingslager im österreichischen Kirchberg musste Borussia Dortmund im vierten Vorbereitungsspiel die erste Niederlage hinnehmen: 0:1 hieß es vor 12.500 Zuschauern im Stadion an der Grünwalder Straße gegen den Zweitligisten 1860 München. Dabei war den BVB-Spielern deutlich anzumerken, dass ihnen einige harte Trainingseinheiten in den Beinen steckten.

Trainer Thomas Tuchel hatte die derzeit nominell stärkste verfügbare Mannschaft aufs Feld geschickt - abzüglich der geschonten Roman Weidenfeller und Pierre-Emerick Aubameyang sowie Sven Bender, der mit einer Kieferprellung fehlte. So spielte Neuzugang Ousmane Dembélé als Mittelstürmer und Mikel Merino, erst vor einer knappen Woche ins Training eingestiegen, stand erstmals in der BVB-Startelf. Der Spanier zeigte vor allem zu Beginn gute Ansätze, wurde oft von den Kollegen gesucht und verteilte die Bälle sicher weiter.

Insgesamt aber fehlte es dem BVB-Spiel in Durchgang eins an Tiefe: Die Dortmunder hatten deutlich mehr Ballbesitz, kamen aber nur selten in den Strafraum - erst in der 30. Minute konnten sie den ersten Torschuss verzeichnen: Gonzalo Castro zog einen Freistoß aus 20 Metern direkt aufs Tor, doch Jan Zimmermann im Kasten der Löwen wehrte zur Ecke ab.

Wenig später war der Torhüter dann zunächst der Depp, als er den Ball an Sebastian Rode verlor und diesen dann umsenste - Sekunden später aber der Held, weil er den fälligen Elfmeter hielt (35.). Nur zwei Minuten später zeigte Merino, dass er beim Stellungsspiel noch dazu lernen kann, in der Innenverteidigung rutschte Matthias Ginter weg - schon war Levent Aycicek durch und schoss sicher zum 1:0 ein.

Der zweite Durchgang begann schleppend - bis der eingewechselte Jacob Bruun Larsen mit einem Pass von der Mittellinie Dembélé allein in Richtung Tor schickte - dessen schlampigen Abschluss aber konnte Zimmermann halten (62.). Ansonsten aber fand der BVB, bei dem Tuchel inzwischen munter durchgewechselt und vor allem Nachwuchskräfte gebracht hatte, kaum Lücken in der Löwen-Abwehr. Die besseren Chancen hatten die Gastgeber, Victor Andrade etwa traf freistehend nur das Außennetz (80.) - und sorgte dann noch für ein wenig Aufregung, als er erst für eine Schwalbe die Gelbe Karte sah und danach Moritz Leitner ins Gesicht griff. Dass er auf dem Platz bleiben durfte, verdankte er einem großzügigen Gnadenakt des Schiedsrichters.

Das aber sollte das letzte nennenswerte Ereignis eines insgesamt schwachen Spiels werden - und so blieb es bei der ersten BVB-Niederlage dieses Sommers.

BVB: Bonmann - Scuderi, Sokratis (65. Camoglu), Ginter (65. Pieper), Schmelzer (65. Hober) - Merino (46. Zimmermann), Rode (65. Burnic) - Passlack, Kagawa (46. Bruun Larsen), Castro (65. Leitner) - Dembélé (65. Mangala)

Tore: 1:0 Aycicek (37.)
Besondere Vorkommnisse: Zimmermann hält Foulelfmeter von Castro (35.)

(1) Kommentar

Spieltag

1. Fußball Bundesliga

1
2
3
4
5
1
2
3
4
5
1
2
3
4
5

Kurz Notiert / Amateurfußballnews

RevierSport beim BVB
die Facebookseite für alle BVB-Fans

KOMMENTARE

Hinweis:
Um Kommentare schreiben zu können, musst du eingeloggt sein. Falls du noch nicht angemeldet bist, kannst du dich hier kostenlos anmelden.

Login via Facebook

Der Login via Facebook erleichtert Ihnen die Anmeldung
  • via Facebook: Kai Fedrau 16.07.2016 20:44 Uhr
    Hendrik Müller noch so ein Abstiegskandidat 😂

RevierSport Digital

Im günstigen Abo oder als Einzelheft

Jeden Montag und Donnerstag Fußball ehrlich und echt von der Bundesliga bis zur Bezirksliga. Im günstigen Abo oder als Einzelheft auf ihrem PC, Mac oder mobilem Endgerät.