Startseite » Fußball » Landesliga

Hasper SV
Klub erwägt Rückzug

(1) Kommentar
Hasper SV, Hagen, Hasper SV, Hagen
Foto: Ketzer

Am übernächsten Sonntag, 21. Februar, sollen die Landesliga-Fußballer des Hasper SV die Meisterschaftssaison mit einem Auswärtsspiel beim BC Eslohe fortsetzen.

Ob das Duell „Vorletzter gegen Letzter“ stattfinden wird, ist fraglich. Es käme nicht mehr überraschend, wenn der HSV sein Team aus der Landesliga zurückzieht.

Ursprünglich war für den vergangenen Sonntag ein Vorbereitungsspiel gegen den TSK Hohenlimburg angesetzt. Diese Partie fand nicht statt. „Wegen einer Doppelbelegung in der Hasper Bezirkssportanlage“, wie HSV-Beirat Jürgen Breuking erläutert. Für den kommenden Sonntag war eine letzte Vorbereitungs-Begegnung gegen den SSV Hagen geplant. Dieses Spiel ist auch schon abgesagt.

Im Dezember 2015 hatte Trainer Werner Boss nach knapp einjähriger Amtszeit das Handtuch geworfen. Als Nachfolger wurde der ehemalige Hasper Oberligaakteur Karl-Heinz Kiewitt gewonnen, dem bekannt war, dass mehrere Leistungsträger im Winter abwandern würden. Nominell konnte Ersatz gefunden werden, wenn auch zumeist aus unteren Spielklassen. Mit einem Kader von 19 Spielern nahm Kiewitt im Januar die Vorbereitung auf die Meisterschaftsfortsetzung auf. Der Klassenerhalt scheint kaum noch machbar. Mit nur vier Punkten aus den ersten 16 Partien, darunter noch kein Sieg, ist der HSV elf Zähler vom rettenden Ufer entfernt.

Harald Kröners Amt ruht

Die Saison so vernünftig wie möglich zu Ende spielen und dann 2016/17 in der Bezirksliga ein konkurrenzfähiges Team an den Start bringen, das war der Plan des Vorstands um Harald Kröner. Der Klubchef teilte gestern auf Anfrage dieser Zeitung mit, dass sein Amt im Moment ruht. Am Donnerstag werde es Gespräche geben, nach denen man mehr sagen könne.

Zur letzten Trainingseinheit am vergangenen Donnerstag konnte Karl-Heinz Kiewitt nur sechs Akteure begrüßen. „Einige fehlten entschuldigt, wegen Verletzungen oder aus beruflichen Gründen“, so der HSV-Übungsleiter, der das Freitagtraining dann absetzte. Heute Abend steht die nächste Einheit in der Bezirkssportanlage an. Kiewitt wird kommen, wie viele Spieler erscheinen, bleibt abzuwarten.

Nach Informationen dieser Zeitung gibt es Kreise innerhalb des Hasper SV, die den Rückzug der 1. Mannschaft aus der Landesliga favorisieren, um Kosten einzusparen. Jürgen Breuking betonte gestern noch einmal, dass der aktuelle Vorstand nach wie vor ein Team bis Saisonende an den Start schicken will. Der Beirat weiß aber auch: „Selbst wenn zwölf Leute zum Training kommen statt zuletzt sechs, reicht das nicht, um den Landesliga-Spielbetrieb aufrecht zu erhalten.“ Nach Möglichkeit noch in dieser Woche soll entschieden werden, wie es weitergeht.

(1) Kommentar

Bezirksliga 6

Pl. Mannschaft Sp g u v Tore Diff Pkt.
13 SG Eintracht Ergste 26 7 4 15 34:62 -28 25
14 SV Langschede 26 8 1 17 32:73 -41 25
15 Hasper SV 0 0 0 0 0:0 0 0
Pl. Mannschaft Sp g u v Tore Diff Pkt.
13 SV Langschede 13 6 1 6 23:30 -7 19
14 SG Eintracht Ergste 13 4 3 6 19:28 -9 15
15 Hasper SV 0 0 0 0 0:0 0 0
Pl. Mannschaft Sp g u v Tore Diff Pkt.
13 EtuS/DJK Schwerte 13 1 3 9 22:45 -23 6
14 SV Langschede 13 2 0 11 9:43 -34 6
15 Hasper SV 0 0 0 0 0:0 0 0

Transfers

Hasper SV

Maik Wiggershaus

Mittelfeld

07/2016
Maik Wiggershaus

Mittelfeld

07/2016

Torjäger

Hasper SV

# Name Tore Min./Tore Tore/Sp.
# Name Tore Min./Tore Tore/Sp.
# Name Tore Min./Tore Tore/Sp.
1
2
3
4
5
1
2
3
4
5
1
2
3
4
5

Kurz Notiert / Amateurfußballnews

Karl Weiß, Karl Weiß
Hasper SV, Hagen, Hasper SV, Hagen

KOMMENTARE

Hinweis:
Um Kommentare schreiben zu können, musst du eingeloggt sein. Falls du noch nicht angemeldet bist, kannst du dich hier kostenlos anmelden.

Login via Facebook

Der Login via Facebook erleichtert Ihnen die Anmeldung
  • Torsten Berger 08.02.2016 19:16 Uhr
    Schade! Haspe hat eine tolle Anlage. Die Jugend war richtig stark usw. ...

RevierSport Digital

Im günstigen Abo oder als Einzelheft

Jeden Montag und Donnerstag Fußball ehrlich und echt von der Bundesliga bis zur Bezirksliga. Im günstigen Abo oder als Einzelheft auf ihrem PC, Mac oder mobilem Endgerät.