Startseite » Mehr Fußball » International

Spanien
Transfersperre gegen Real und Atlético

Real Madrid, Saison 2015/16, James Rodriguez, Real Madrid, Saison 2015/16, James Rodriguez
Foto: firo

Real und Atlético Madrid sind von der FIFA mit einem Transferverbot für die kommenden beiden Wechselperioden belegt worden. Das teilte der Fußball-Weltverband mit.

Als Grund nannte die FIFA "Verstöße im Zusammenhang mit dem internationalen Transfer und der Registrierung von Spielern unter 18 Jahren". Die Transfersperre gilt nicht für die laufende Registrierungsperiode.

Zudem muss Atlético 900 000 Schweizer Franken zahlen, Real wurde zu einer Geldbuße von 360 000 Schweizer Franken verurteilt. Beide Clubs müssen laut FIFA-Mitteilung "die Situation aller fraglichen minderjährigen Spieler binnen 90 Tagen legalisieren".

Zwischen 2007 und 2014 (Atlético) sowie zwischen 2005 und 2014 (Real) sollen bei den Clubs mehrere minderjährige Spieler registriert gewesen sein. Von den Vereinen gab es zunächst keine Reaktion.

2014 war der FC Barcelona bereits wegen des gleichen Vergehens von der FIFA bestraft worden und durfte in beiden Transferfenstern 2015 keine neuen Spieler unter Vertrag nehmen.

Transfers

Real Madrid

Eintracht Frankfurt

ausgeliehen

07/2016
Omar Mascarell

Mittelfeld

07/2016
Eintracht Frankfurt

ausgeliehen

07/2016
Omar Mascarell

Mittelfeld

07/2016

Torjäger

Real Madrid

# Name Tore Min./Tore Tore/Sp.
# Name Tore Min./Tore Tore/Sp.
# Name Tore Min./Tore Tore/Sp.
1
2
3
4
5
1
2
3
4
5
1
2
3
4
5

Kurz Notiert / Amateurfußballnews

RevierSport Digital

Im günstigen Abo oder als Einzelheft

Jeden Montag und Donnerstag Fußball ehrlich und echt von der Bundesliga bis zur Bezirksliga. Im günstigen Abo oder als Einzelheft auf ihrem PC, Mac oder mobilem Endgerät.