Startseite » Mehr Fußball » Was war da los?

Was war da los?
Massenschlägerei und Jagdszenen in Meiderich

(13) Kommentare
Rote Karte, Symbol, Rote Karte, Symbol
Foto: firo

Kurz vor dem Ende musste am Sonntag die Partie zwischen der jeweils zweiten Mannschaft der Spielvereinigung Meiderich und dem FSV Duisburg abgebrochen werden.

In der Kreisliga B2 Duisburg-Mülheim-Dinslaken kam es am Sonntag im Spiel Spvgg Meiderich II gegen den FSV Duisburg II zu einem Spielabbruch. Warum es der Unparteiische Ferruh Fidan für unerlässlich hielt die Partie abzubrechen, obwohl eigentlich nur noch wenige Minuten zu spielen gewesen wären, versuchte RevierSport herauszufinden und bat zu diesem Zweck beide Vereine um eine Stellungnahme. Wie RS von einem anonymen Zeugen erfuhr, kam es zu einer Massenschlägerei und Jagdszenen auf dem Feld.

Was war da los?

Harald Schüffeln (Trainer der 2. Mannschaft der Spvgg Meiderich):
"Das ist folgendermaßen abgelaufen: In der 88. Minute - bei einer 4:0 Führung unseres Teams - kam es zu einem groben Foulspiel eines Spielers des FSV Duisburg an einen unserer Spieler. Woraufhin einer unserer Auswechselspieler das Foul, das sich unmittelbar vor seinen Augen zugetragen hatte, mit den den Worten "Jetzt ist aber gut hier" kommentierte. Diese Gelegenheit nutzte ein türkischer Spieler des FSV für einen Eklat. Dieser unterstellte unserem Spieler, er habe sich zu der rassistischen Bemerkung "Scheiss Türken" hinreißen lassen und sorgte mit dieser Anschuldigung dafür, dass sich im unmittelbaren Anschluss mehrere Spieler des FSV vor unserem Auswechselspieler aufbauten.

Dies empfand wiederum ein Zuschauer als Provokation, der den Versuch unternahm die Situation mit folgenden Worten - im Originalton - zu bereinigen: "Jetzt dreh dem Jungen das Wort doch nicht im Mund um - er hat nicht scheiß Türken gesagt." Diese Form der Richtigstellung nahm der FSV-Spieler nun allerdings zum willkommenen Anlass, um die Situation vollends aus dem Ruder laufen zu lassen. Er spuckte dem Zuschauer schlichtweg ins Gesicht. Das konnte der Bespuckte verständlicherweise nicht einfach so hinnehmen und schubste den FSVler. Das löste einen Tumult aus. Die Spieler des FSV Duisburg bestürmten den Zuschauer und schlugen auf ihn ein, bis derselbe schließlich in panischer Angst die Flucht ergriff und die Platzanlage verließ.

Damit aber nicht genug, wollten die Spieler des FSV sich auch weiterhin nicht beruhigen und nahmen nun unsere Spieler ins Visier, auf die sie schließlich ebenfalls einschlugen, was dann letzten Endes zum Spielabbruch führte. Das ganze Geschehen ist kein Einzelfall und hat durchaus Methode. Türkisch geführte Mannschaften provozieren bei einem Rückstand Ereignisse, die schließlich in einen Spielabbruch münden. Wir sind keine Rassisten. Wir haben selber Marokkaner und Türken in unseren Teams und wollen auch nicht, dass wir aufgrund solcher Dinge als Rassisten hingestellt werden. Trotzdem sollte es erlaubt sein, die gezielte Manipulation von Spielausgängen auch als solche zu bezeichnen."

Mustafa Zeycan (Vorstand FSV Duisburg):
"Ich war selber nicht vor Ort. Von unserem Trainer Örsen Yilmaz und einigen seiner Spieler habe ich gehört, dass ein Zuschauer der gegnerischen Mannschaft einen unserer Spieler attackiert haben soll. Wir wollen den Sachverhalt so schnell wie möglich klären, warten zu diesem Zweck aber erst einmal auf den Spielbericht des Schiedsrichters."

(13) Kommentare

Spieltag

Kreisliga B 2 Kreis Duisburg-Mülheim-Dinslaken

1
2
3
4
5
1
2
3
4
5
1
2
3
4
5

Kurz Notiert / Amateurfußballnews

KOMMENTARE

Hinweis:
Um Kommentare schreiben zu können, musst du eingeloggt sein. Falls du noch nicht angemeldet bist, kannst du dich hier kostenlos anmelden.

Login via Facebook

Der Login via Facebook erleichtert Ihnen die Anmeldung
  • Traumtor 09.11.2015 19:26 Uhr
    Hallo,

    Ich bin gebürtiger Duisburger und türkischstämmiger Deutscher. Solch ein absurdum zu lesen macht mich traurig und enttäuscht mich zutiefst.
    Was genau? Einerseits, dass sich Deutsch-Türken provozieren lassen und die Lösung über eine Gewalt suchen anderseits aber extrem auch die Kommentare von den Mitbürgern.

    Leute, ich bin Türke durch und durch, aber ich bin auch stolz darauf sagen zu können, dass ich auch Deutscher bin. Ich wurde noch nie in meinem Leben rassistisch beleidigt. Ich glaube nicht, dass die Deutschen Rassisten sind. Jeder Türke soll sich an die eigene Nase fassen. Türken sind die größten Rassisten. Wir unterdrücken in der Türkei die kleinen Völkergruppem wie z. B. Die Kurden! Alle mal den Ball flachhalten! Jedes Mal der selbe Scheiss im Raum Duisburg und Essen. Aber auch an die Mitbürger appelliere ich damit aufzuhören, diese Vollasis zu verallgemeinern! Ihr dürft nicht wegen diesen Vollidioten alle Türken in eine Schublade stecken. Ich finde schon, dass Die Türken im Großteil in Deutschland voll integriert sind. Eins ist auch klar! Türken sind stolz auf ihr Land und auf ihre Geschichte. Ihr dürft von uns nicht verlangen, dass wir unsere Herkunft vergessen. ABER wir sind auch deutsch, leben hier und zahlen auch unsere Steuer. Wer sich nicht integrieren möchte soll zurück nach Anatolien in sein Dorf und Kühe melken!!
  • Rückenwind 09.11.2015 21:35 Uhr
    Super,vielleicht waren auch noch Kinder dabei, die
    sich ansehen musssten wie sich Erwachsene
    schlagen. Und immer wieder wegen ein oder zwei
    Vollidioten die sich beleidigt fühlen.Ich werde
    ab sofort solche Spiele meiden.
  • msvzebra1902 10.11.2015 10:14 Uhr
    Traumtor da gebe ich dir recht , aber leider sind es 40% von deinen Landsleuten die es darauf anlegen! Ich habe selber 3 Türkische Nachbarn mit denen wir zusammen Tee trinken und grillen . Die schimpfen auch die Leute
  • Unholt 10.11.2015 11:14 Uhr
    Immer dieser Rechtspopulismus... ;-)

    Warum lässt sich dieser Zuschauer auch dazu hinreißen, den Spieler zu unterstützen. So ein Zuschauer muss bestraft werden. Er provoziert ja förmlich in dieser Situation. Anlagenverbot auf Lebenszeit und Freispruch für die Opfer... In diesem Fall natürlich die prügelnden Spieler.
  • via Facebook: Kevin Poell 09.11.2015 18:20 Uhr
    Oh .....Angebliche Rassismus Vorwürfe. ..Welch Überraschung das dies mal wieder das Alibi ist. ..
  • via Facebook: Kmar Rö 09.11.2015 18:59 Uhr
    Genau so war es bei uns auch 😂 2:0 am führen und dann nur am nachtretten etc wenn verliert mit Ehre aber nicht so mei mei gerade ihr sollte doch so im Kopf gepolt sein hab selbst im "besten türkischem Verein gespielt" und da hat man mit Kopf nach oben verloren wie Männer !!!... Alles gute den verletzten Das kein Gewalt Sport!!!!! Geht in die box Bude
  • via Facebook: Erwin Ellmaier 09.11.2015 19:10 Uhr
    Immer diese lächerliche "ehre". Versteh nicht was Türken damit immer haben.
  • via Facebook: Dirk Ossi 09.11.2015 19:53 Uhr
    Ohne Worte...
  • via Facebook: Jonas Sehrbruch 09.11.2015 21:10 Uhr
    Max ist aber auch gemein, dass die immer rassistisch beleidigt werden...
  • via Facebook: Adriano Schneider 09.11.2015 21:57 Uhr
    Hilft nur eins....wesentlich schneller, den Vereinen die Spielberechtigung entziehen
  • via Facebook: Lexander del Muerte 09.11.2015 22:12 Uhr
    Ich lobe mir den Kreis Olpe...da gibts unterklassig nur deutsche Mannschaften ! Und jedesmal wenn ich Spiele mit Beteiligung von türkgücü,hellas...etc gibt es Stress !!! Sollten Südländer mal echt überdenken was die hier abziehen...
  • via Facebook: Assindia Chris 10.11.2015 07:50 Uhr
    Wie immer....
  • via Facebook: Mouh Kay 10.11.2015 08:08 Uhr
    "Türkisch geführte Mannschaften provozieren bei einem Rückstand Ereignisse, die schließlich in einen Spielabbruch münden." Ich bin kein Nazi, aber.... Hauptsache alle unter einem Kamm scheren! Oh man!

RevierSport Digital

Im günstigen Abo oder als Einzelheft

Jeden Montag und Donnerstag Fußball ehrlich und echt von der Bundesliga bis zur Bezirksliga. Im günstigen Abo oder als Einzelheft auf ihrem PC, Mac oder mobilem Endgerät.