Startseite » Fußball » Bezirksliga

BSC Union Solingen
Die Tradition ist tot, der Mythos lebt

(1) Kommentar

Der 1. FC Union Solingen ist Geschichte, die Gegenwart heißt BSC Union Solingen.

Es ist ruhig geworden in Solingen - zumindest was den Profifußball betrifft. Die Älteren dürften sich noch erinnern: Satte 14 Jahre spielten die Blau-Gelben aus Solingen in Deutschlands zweithöchster Spielklasse – seitdem ging es stetig bergab. Es folgte noch eine kurze Blütezeit in der Oberliga Nordrhein, bis der Verein wegen Zahlungsunfähigkeit und Überschuldung Insolvenz anmelden musste. 2012 gingen dann endgültig alle Lichter aus: Die Union wurde aus dem Vereinsregister gelöscht! Nicht genug: In diesem Jahr soll die ehemalige Heimstätte der Union am Hermann-Löns-Weg dem Erdboden gleichgemacht werden. Auf dem Stadiongelände plant die Stadt neue moderne Einfamilienhäuser. Damit wird ein weiteres Stück deutsche Fußballgeschichte von der Bildfläche verschwinden. Allen Umständen getrotzt existiert die Union aber weiter, wenn auch jetzt unter einem neuen Namen: BSC Union Solingen.

Blau-Gelber Flashmob beim Aufstiegsspiel

"Der Mythos lebt weiter, wenn auch in deutlich abgespeckter Form", berichtet Maximilian Säuberlich: "Ob da nun ein SG, ein 1.FC oder ein BSC vor dem Union Solingen steht, ist letztendlich egal." Säuberlich ist selbst brennender Union-Fan und arbeitet zurzeit als "Stadionsprecher" beim BSC. Gern erinnert er sich an das Aufstiegsspiel letzte Saison zurück, wo zahlreiche Blau-Gelbe die Union zum Auswärtsspiel begleitet haben. "Wenn man bedenkt, dass letze Saison rund 400 Unioner in Haan waren, dann lässt sich das Potenzial erahnen", so Maximilian, der ergänzt: "Es gibt zwar keine organisierte Fanszene mehr, aber es herrscht mittlerweile schon eine richtig gute Stimmung - was für die Liga nicht unbedingt selbstverständlich ist."

Die neugegründete Union rangiert, nach dem jüngsten Aufstieg letzte Saison, auf Platz zehn in der Bezirksliga Niederrhein 2. Der Saisonverlauf des Aufsteigers gleicht einer Achterbahnfahrt: Nach drei Siegen aus vier Spielen zum Auftakt, gab es in den letzten sieben Spielen nur noch einen Dreier. Klar – man ist als Aufsteiger in die Saison gestartet, aber die Erwartungen bei der „Union“ sind standesgemäß immer hoch.

"Das Ziel in dieser Saison ist ganz klar der Klassenerhalt", unterstreicht Trainer Ali Soysal: "Wir haben letzte Saison den ersten Schritt gemacht mit dem Aufstieg und wollen uns jetzt in der Bezirksliga etablieren." Was mit Sicherheit keine leichte Aufgabe sein wird, denn die Union ist finanziell nicht auf Rosen gebettet. "Wir haben nicht die finanziellen Möglichkeiten um teure Spieler zu holen", weiß Soysal. Daher ist es für den Trainer umso schöner, dass viele Spieler zurückgekommen sind, die eine enge Bindung zum Verein haben. Die Marschroute für Soyal ist in den nächsten Jahren ist klar: "Wir wollen angreifen!" Ob und wie das geschieht, bleibt abzuwarten.

"Freuen uns riesig auf das Derby"

Ein richtiges Highlight steht für die Union in zwei Wochen an. Da empfangen die Blau-Gelben den Erzfeind aus Wuppertal zum Bergischen-Derby - allerdings nur die Reserve des WSV. "Für mich ist das ein Spiel wie jedes andere", betont Soysal, der aber um die Bedeutung des Spiels für die Fans weiß. Für Maximilian, der in der damaligen 4. Liga bereits die Derbys gegen Wuppertal und Düsseldorf mitgemacht hat, hat die Sehnsucht damit ein Ende. "Wir freuen uns riesig auf das Derby gegen die Zweite unseres alten Rivalen Wuppertaler SV", hob Maximilian hervor.

Keine Frage - es werden Erinnerungen aufkommen, von Gänsehaut, Legende und großartiger Stimmung.

(1) Kommentar

Spieltag

Bezirksliga Niederrhein 2 Niederrhein

1
2
3
4
5
1
2
3
4
5
1
2
3
4
5

Kurz Notiert / Amateurfußballnews

KOMMENTARE

Hinweis:
Um Kommentare schreiben zu können, musst du eingeloggt sein. Falls du noch nicht angemeldet bist, kannst du dich hier kostenlos anmelden.

Login via Facebook

Der Login via Facebook erleichtert Ihnen die Anmeldung
  • Sanobub 25.10.2014 13:59 Uhr
    80er Jahre - 2. Liga: RWO führte zur Halbzeit mit 3-1 bei Union, verlor es aber noch mit 3-5(!). Union Solingen war damals in Liga 2 immer gut dabei !!

RevierSport Digital

Im günstigen Abo oder als Einzelheft

Jeden Montag und Donnerstag Fußball ehrlich und echt von der Bundesliga bis zur Bezirksliga. Im günstigen Abo oder als Einzelheft auf ihrem PC, Mac oder mobilem Endgerät.