Startseite

MSV Duisburg
Die Zebras wollen die Kogge entern

(0) Kommentare

Der MSV hat in der erfolgreichen Regenschlacht gegen die U23 des BVB bereits gezeigt, dass er mit rauen Bedingungen gut umgehen kann.

Da kommt das Aufeinandertreffen mit Hansa Rostock an der Ostsee doch eigentlich zum richtigen Zeitpunkt, oder? „Wir fahren jetzt auf jeden Fall mit einer breiten Brust nach Rostock“, ballte Mittelfeldspieler Nico Klotz nach der Partie gegen die jungen Borussen die Faust und macht sich bereit, jetzt auch die Kogge zu entern.

Einfach wird es allerdings nicht, an der Küste zu bestehen. Zwar verlor der FC Hansa am Mittwochabend gegen Fortuna Köln und blickt auch ansonsten auf eine durchwachsene Bilanz zurück, doch zu Hause präsentierte sich die Elf von Trainer Peter Vollmann zuletzt wieder erfolgreich und konnte sich mit einem starken 4:2-Heimsieg gegen Arminia Bielefeld durchsetzen.

Entsprechend konzentriert möchte MSV Verteidiger Rolf Feltscher, dem man die anstrengende Partie auf tiefem Geläuf deutlich ansah, sich auf das Duell vorbereiten: „Wir müssen jetzt erst einmal Energie tanken und uns ausruhen. In den nächsten Tagen müssen wir dann wieder gut arbeiten und uns auf Rostock vorbereiten. Wir wissen, dass es ein schweres Spiel sein wird. Aber die Stimmung in der Mannschaft ist sehr positiv und das ist das Wichtigste.“

Das ist angesichts der Super-Serie auch kein Wunder, denn die
Zebras galoppieren ganz vorne mit. Allerdings hat das Derby auch die Schwächen aufgezeigt, denn vor allem in der Schlussviertelstunde wackelte das Abwehrbollwerk bedenklich. „Trotzdem haben wir es
gut gemacht und haben uns wie schon gegen Mainz voll reingehauen“, meinte Klotz. Dabei weiß er aber auch, dass gerade nach der schwachen ersten Halbzeit gegen den BVB eine Leistungssteigerung notwendig sein wird. „Wir können sicher noch bessere Leistungen bringen, aber es zählen nur die Punkte“, meinte der Mittelfeldspieler.

Klotz war nach einem harten Stück Arbeit zufrieden: „Es war sicherlich ein Arbeitssieg, vor allem aufgrund der letzten 15 Minuten. Wenn so eine junge Mannschaft den Anschluss erzielt, gibt das denen nochmal einen Extraschub. Wir haben jetzt zwei Spiele nicht so gut gespielt, aber vier Punkte geholt und das ist völlig in Ordnung.“

Also gibt es an der Ostsee nur ein Ziel: Alles klarmachen zum Entern!

Martin Kuppers, Martin Kuppers
(0) Kommentare

Spieltag

3. Liga

1
2
3
4
5
1
2
3
4
5
1
2
3
4
5

Kurz Notiert / Amateurfußballnews

RevierSport beim MSV
die Facebookseite für alle MSV-Fans

KOMMENTARE

Hinweis:
Um Kommentare schreiben zu können, musst du eingeloggt sein. Falls du noch nicht angemeldet bist, kannst du dich hier kostenlos anmelden.

Login via Facebook

Der Login via Facebook erleichtert Ihnen die Anmeldung

RevierSport Digital

Im günstigen Abo oder als Einzelheft

Jeden Montag und Donnerstag Fußball ehrlich und echt von der Bundesliga bis zur Bezirksliga. Im günstigen Abo oder als Einzelheft auf ihrem PC, Mac oder mobilem Endgerät.