Startseite » Fußball » 1. Bundesliga

Trotz aller Widrigkeiten
Jürgen Klopp bläst zum Angriff

(4) Kommentare

Jürgen Klopp und der BVB stehen am Anfang einer „schweren und interessanten“ Vorbereitung. Kapitän Sebastian Kehl absolviert seine letzte Saison.

Zu den Spitzenteams der Bundesliga zu gehören, hat nicht nur Vorteile. In der Saison-Vorbereitung muss der BVB damit leben, dass die vielen Nationalspieler erst nach und nach wieder nach Dortmund zurückkehren.

Trainer Jürgen KloppJürgen Klopp» zum Profil bringt es ziemlich schnell auf den Punkt: „Für uns wird es aus verschiedensten Gründen eine schwere und interessante Vorbereitung.“ Zum Auftakt fehlen ihm 15 Spieler seines Kaders, weil sie entweder noch bei der WM in Brasilien weilen, im Urlaub sind, oder noch an den Folgen einer Verletzung laborieren.

Die siebenwöchige Vorbereitung werde deshalb „kein Zuckerschlecken“, ist sich der BVB-Trainer sicher: „Wir müssen hart dafür arbeiten, dass wir das Niveau der Vorsaison erreichen. Denn Weiterentwicklung findet immer erst dann statt, wenn man sich stabilisiert.“ Das Team sei stark und habe auf allen Positionen eine hohe Qualität. Auch im Sturm, wo das Personal der letzten Saison (Lewandowski, Schieber, Ducksch) komplett ausgetauscht wurde. An der Zielsetzung hat sich beim BVB nichts geändert: „Wir wollen das Maximale aus allen Wettbewerben herausholen. Es wäre schön, wenn wir dann die Möglichkeit haben, einen Titel zu gewinnen“, findet Klopp.

Der Weg zu einem solchen Erfolg wird aber steiniger für die Borussen. Schließlich hat auch die Konkurrenz aufgerüstet. Neben den ohnehin favorisierten Bayern haben sich auch Leverkusen und Schalke verstärkt. „Wenn man sich ansieht, was die anderen Teams auf dem Transfermarkt gemacht haben, dann erkennt man, dass einige aus der oberen Tabellenhälfte in diesem Jahr etwas vorhaben“, weiß Klopp, der noch einen weiteren Konkurrenten ausmacht: „Wolfsburg wird die WM abwarten und dann nochmal zuschlagen“. Aufgrund dessen sei der Kampf um die Champions-League-Plätze „sicherlich nicht komfortabler geworden“.

Ein Titel als Abschiedsgeschenk

Auch für Kapitän Sebastian KehlSebastian Kehl» zum Profil ist sich sicher, dass der BVB eine gute Rolle spielen wird: „Wenn wir uns am Limit bewegen, dann können wir erfolgreich sein“. Für den 34-Jährigen ist es die letzte Saison als Fußballprofi: „Ich habe die Entscheidung bewusst getroffen und weiß, was in diesem Jahr auf mich zukommt. Es wird nicht immer ganz einfach und zu Ende hin auch wird es sehr emotional werden“.

Vor zwölf Jahren wechselte der Mittelfeldspieler vom SC Freiburg zum BVB. Seitdem machte er 327 Spiele für Schwarz-Gelb. Dass es nicht noch mehr wurden, lag an seinen zahlreichen Verlertzungen, die ihn immer wieder zurückwarfen. Mit den Dortmunder wurde Kehl drei Mal Deutscher Meister und ein Mal DFB-Pokalsieger. Doch trotz der stärker werdenden Konkurrenz hat er noch einen Wunsch: „Wir sind in drei tollen Wettbewerben. Es wäre schön, wenn ich meine Karriere mit einem Titel am Ende krönen könnte“.

(4) Kommentare

1. Fußball Bundesliga

Pl. Mannschaft Sp g u v Tore Diff Pkt.
3 Hertha BSC Berlin 13 8 3 2 22:13 9 27
4 TSG 1899 Hoffenheim 13 6 7 0 25:14 11 25
5 Borussia Dortmund 13 7 3 3 31:15 16 24
6 Eintracht Frankfurt 12 7 3 2 18:10 8 24
7 1. FC Köln 13 6 4 3 18:12 6 22
Pl. Mannschaft Sp g u v Tore Diff Pkt.
1 Hertha BSC Berlin 6 6 0 0 13:3 10 18
2 FC Bayern München 7 5 2 0 18:4 14 17
3 Borussia Dortmund 7 5 2 0 17:4 13 17
4 RasenBallsport Leipzig 6 5 1 0 12:5 7 16
5 TSG 1899 Hoffenheim 7 4 3 0 13:6 7 15
Pl. Mannschaft Sp g u v Tore Diff Pkt.
7 FC Augsburg 6 2 2 2 6:5 1 8
8 1. FC Köln 7 2 2 3 7:10 -3 8
9 Borussia Dortmund 6 2 1 3 14:11 3 7
10 FSV Mainz 05 7 2 1 4 8:12 -4 7
11 Bayer 04 Leverkusen 6 2 0 4 9:11 -2 6

Transfers

Borussia Dortmund

Moritz Leitner

Mittelfeld

08/2016
Mario Götze

Sturm

07/2016
Borussia Dortmund

war ausgeliehen

07/2016
Adnan Januzaj

Mittelfeld

Borussia Dortmund

war ausgeliehen

07/2016
Mario Götze

Sturm

07/2016
Borussia Dortmund

war ausgeliehen

07/2016
Moritz Leitner

Mittelfeld

08/2016
Adnan Januzaj

Mittelfeld

Borussia Dortmund

war ausgeliehen

07/2016

Borussia Dortmund

13 H
Borussia Mönchengladbach
Samstag, 03.12.2016 15:30 Uhr
4:1 (2:1)
14 A
1. FC Köln
Samstag, 10.12.2016 15:30 Uhr
-:- (-:-)
15 A
TSG 1899 Hoffenheim
Freitag, 16.12.2016 20:30 Uhr
-:- (-:-)
13 H
Borussia Mönchengladbach
Samstag, 03.12.2016 15:30 Uhr
4:1 (2:1)
14 A
1. FC Köln
Samstag, 10.12.2016 15:30 Uhr
-:- (-:-)
15 A
TSG 1899 Hoffenheim
Freitag, 16.12.2016 20:30 Uhr
-:- (-:-)

Torjäger

Borussia Dortmund

# Name Tore Min./Tore Tore/Sp.
1 15 72 1,3
2 3 304 0,3
# Name Tore Min./Tore Tore/Sp.
1 7 77 1,2
2 2 187 0,4
# Name Tore Min./Tore Tore/Sp.
1 8 67 1,3
2
Ousmane Dembélé

Mittelfeld

2 171 0,3
1
2
3
4
5
1
2
Steinmetz
3
4
5
1
2
3
4
5

Kurz Notiert / Amateurfußballnews

RevierSport beim BVB
die Facebookseite für alle BVB-Fans

KOMMENTARE

Hinweis:
Um Kommentare schreiben zu können, musst du eingeloggt sein. Falls du noch nicht angemeldet bist, kannst du dich hier kostenlos anmelden.

Login via Facebook

Der Login via Facebook erleichtert Ihnen die Anmeldung
  • via Facebook: Marc Dillmann 08.07.2014 12:43 Uhr
    "Kapitän Sebastian Kehl absolvierte seine letzte Saison."
    *mööööp*
  • via Facebook: Henning Petersmann 08.07.2014 12:47 Uhr
    Beim Gedanken an das letzte Heimspiel von Sebastian Kehl und die Stimmung die dann wohl im Signal Iduna Park herrschen wird habe ich jetzt schon ein bisschen Pipi in den Augen...
  • via Facebook: Mark Czaker 08.07.2014 13:02 Uhr
    Stimmt mit Hummels spielt sogar 1 Spieler !!!
  • via Facebook: Matthias Hüppe 08.07.2014 15:41 Uhr
    LOL das sich ausgerechnet die Blauen hier melden, die ja nicht umsonst überall nur Uschi heißen ist echt witzig.

RevierSport Digital

Im günstigen Abo oder als Einzelheft

Jeden Montag und Donnerstag Fußball ehrlich und echt von der Bundesliga bis zur Bezirksliga. Im günstigen Abo oder als Einzelheft auf ihrem PC, Mac oder mobilem Endgerät.