Startseite » Pokal » Champions League

Ärger in der Nordkurve
Polizei rückt wegen Flagge ein

(11) Kommentare

Erst flogen Knaller in Salonikis Block, doch dann wurde es in der Nordkurve unruhig. Grund war eine mazedonische Flagge, die angeblich die Griechen provozierte.

Es lief die zweite Halbzeit des Playoff-Hinspiels zur Champions League zwischen dem FC Schalke und PAOK Saloniki, als ein massives Polizeiaufgebot in die Nordkurve stürmte. Der Grund für den behelmten Einsatz der Sicherheitskräfte war eine mazedonische Flagge, mit der die "Ultras GE" die gegnerischen Anhänger angeblich provoziert haben sollten.

Zunächst sollen die Mitarbeiter des Wachdienstes die Schalker Fans dazu aufgefordert haben, das rote Tuch der "Komiti Skopje", das seit einiger Zeit bei jedem Heimspiel der Königsblauen unten in der Nordkurve hängt, zu entfernen. Als die Schalker Anhänger der Aufforderung nicht nachkamen, rückte die Polizei an und setzte nach Schilderungen aus der Kurve Pfefferspray und Schlagstöcke ein, wodurch mehrere Personen Reizungen bzw. Verletzungen davon getragen haben sollen.

Seit einem UI-Cup-Spiel bei Vardar Skopje pflegen die Ultras eine Fanfreundschaft zu den Mazedoniern. Im Mai waren die Schalker Profis nach dem Saisonschluss zu einem Freundschaftsspiel nach Skopje gereist.

Nach dem Spiel kam natürlich auch die Frage auf, ob die heftigen Auseinandersetzungen zwischen den eigenen Fans und der Polizei die Mannschaft beeinflusst hat. Das stritt Jermaine Jones jedoch ab: "Wir haben davon etwas mitbekommen. Aber zum einen wussten wir nicht, worum es ging. Zum anderen dürfen wir uns von so etwas nicht ablenken lassen."

Ähnlich fiel der Kommentar von Keeper Timo Hildebrand aus, der als Schalkes Nummer eins in unmittelbarer Nähe des Geschehens war. "Ich habe gehört, dass da etwas im Gange ist, dann mehrmals nach hinten geschaut und viele Polizisten gesehen. Natürlich ist das nicht förderlich, es wäre besser für die Mannschaft, wenn im Stadion gute Stimmung herrscht."

(11) Kommentare

1. Fußball Bundesliga

Pl. Mannschaft Sp g u v Tore Diff Pkt.
3 Bayer 04 Leverkusen 34 18 6 10 56:40 16 60
4 Borussia Mönchengladbach 34 17 4 13 67:50 17 55
5 FC Schalke 04 34 15 7 12 51:49 2 52
6 FSV Mainz 05 34 14 8 12 46:42 4 50
7 Hertha BSC Berlin 34 14 8 12 42:42 0 50
Pl. Mannschaft Sp g u v Tore Diff Pkt.
5 VfL Wolfsburg 17 9 5 3 32:17 15 32
6 Hertha BSC Berlin 17 9 5 3 24:15 9 32
7 FC Schalke 04 17 8 5 4 28:24 4 29
8 FSV Mainz 05 17 8 4 5 23:18 5 28
9 FC Ingolstadt 04 17 7 5 5 22:18 4 26
Pl. Mannschaft Sp g u v Tore Diff Pkt.
4 SV Darmstadt 98 17 7 5 5 23:24 -1 26
5 FC Augsburg 17 6 5 6 24:25 -1 23
6 FC Schalke 04 17 7 2 8 23:25 -2 23
7 1. FC Köln 17 5 8 4 22:24 -2 23
8 FSV Mainz 05 17 6 4 7 23:24 -1 22

Transfers

FC Schalke 04

Felix Platte

Sturm

02/2016
Alper Ademoglu

Mittelfeld

01/2016
FC Schalke 04

war ausgeliehen

07/2015
FC Schalke 04

war ausgeliehen

07/2015
Alper Ademoglu

Mittelfeld

01/2016
FC Schalke 04

war ausgeliehen

07/2015
Felix Platte

Sturm

02/2016
FC Schalke 04

war ausgeliehen

07/2015

FC Schalke 04

34 A
TSG 1899 Hoffenheim
Samstag, 14.05.2016 15:30 Uhr
1:4 (1:2)
34 A
TSG 1899 Hoffenheim
Samstag, 14.05.2016 15:30 Uhr
1:4 (1:2)

Torjäger

FC Schalke 04

# Name Tore Min./Tore Tore/Sp.
1 12 207 0,4
2
Leroy Sane

Sturm

8 289 0,2
# Name Tore Min./Tore Tore/Sp.
1 6 214 0,4
2
Leroy Sane

Sturm

4 285 0,3
# Name Tore Min./Tore Tore/Sp.
1 6 200 0,4
2 4 225 0,3
1
2
3
4
5
1
2
3
4
5
1
2
3
4
5

Kurz Notiert / Amateurfußballnews

RevierSport auf Schalke
die Facebookseite für alle Schalke-Fans

KOMMENTARE

Hinweis:
Um Kommentare schreiben zu können, musst du eingeloggt sein. Falls du noch nicht angemeldet bist, kannst du dich hier kostenlos anmelden.

Login via Facebook

Der Login via Facebook erleichtert Ihnen die Anmeldung
  • 21.08.2013 23:48 Uhr
    Böller im Gästeblock bleiben vollständig ungeahndet, das Zeigen einer Fahne erfordert den Einsatz von Hundertschaften, Pfefferspray und führt zu Opfern unter den Fans (wurden vom DRK hinter der Nordkurve behandelt. Mehrere sichtlich geschockte Fans und eine hochgradig aufgeheizte Armosphäre, wie ich sie lange nicht erleben musste!)?!
    Interessant. Ist das verhältnismäßig?
  • Der Kritikerkritiker 21.08.2013 23:57 Uhr
    Das was da der sogenannte "Freund und Helfer" abgezogen hat ist ein Riesen Skandal.
    Richtig gesagt derdoc...die Griechen durften sich alles erlauben im Gästeblock.
    In der Nordkurve wird eine Fahne gezeigt, die seit Jahren immer wieder bei Heimspielen gezeigt wird.
    Es ist ja nicht so, dass eine Mazedonien-Flagge auf dem Index steht.

    Daraufhin stürmten die Polizisten absolut
    DE-DE-Eskalationsorientiert in die Kurve und knüppelte auf Frauen und Kinder ein.
    Pfefferspray wurd auch willkürlich eingesetzt und Kinder verletzt, zudem wurde noch ein zu Hilfe eilender Sanitäter mit Pfefferspray verletzt!!
    Ich denke man sollte mal über das berichten und nicht über eine Provokation durch eine Landesflagge!
    Der Polizeieinsatz ist der Skandal und nichts anderes!
  • 9dart501 22.08.2013 00:24 Uhr
    Peinlich, peinlich Herr Buschmann! Bitte erst informieren, dann schreiben, oder besser schweigen!
    Wie kann die Flagge eines EU-Beitrittskandidaten provozieren?
    Und selbst wenn? Das rechtfertigt nicht diesen Einsatz!!!
  • Mindgames 22.08.2013 03:41 Uhr
    So ein Stuss, die Polizisten knüppelten auf Frauen und Kinder ein!
    Die Polizisten knüppelten (meiner Meinung nach) leider viel zu wenig, nur auf ein paar großmäulige und gewaltbereite Idioten ein, die die Konfrontation gesucht haben.
    Und ganz objektiv wie ihr ja hier alle seid, verschweigt ihr natürlich die Tatsache, dass es VOR dem Einsatz der Polizei zu einigen recht massiven Auseinandersetzungen der Schalker-Fans untereinander kam, weil es sehr vielen überhaupt nicht gefiel, dass die Ultras mit der Fahne ausschliesslich provozieren wollten. Man beachte, dass diese Fahne vor dem 1:1 da gar nicht hing. Erst durch den Ausgleich kamen die Ultras auf die glorreiche Idee, ihren Block damit zu "schmücken".

    Übrigens, scheint ihr auf mindestens einem Auge Blind zu sein. Der Polizeieinsatz hätte nie stattgefunden, wenn die Ultras der Aufforderung der Ordner nachgekommen wären und die Fahne wieder entfernt hätten!

    Ach ja, die griechischen Fans durften sich also alles erlauben in ihrem Block? Was haben sie denn getan?
    Sie haben zwei (2) Böller gezündet und das war es schon. Ansonsten haben sie das gemacht, was die Schalker Fans nach dem Ausgleich praktisch komplett eingestellt haben: Nämlich ihr Team angefeuert.
  • Amroth 22.08.2013 06:45 Uhr
    Fängt dieser Quatsch jetzt also auch in Gelsenkirchen an? Die Fans sollen nur die Mannschaft anfeuern und ansonsten lieb und brav im Block stehen. Eigene Meinung - weil ja manchmal auch kritisch - nicht erwünscht und falls man mal was macht was nicht angenehm ist kommen sofort die Ordner angerannt und wollen unterbinden? Ja und wenn man dann nicht sofort Männchen macht gibts direkt ne Prise Pfeffer von der Polizei?

    Auf der ganzen Welt werden wir hier in Deutschland für die tolle Stimmung in den vollen Stadien beneidet - wenn aber weiter so gegen die aktive Fanszene vorgegangen wird (nicht nur wie hier in Gelsenkirchen, auch aktuell z.B. in München) braucht man sich nicht wundern wenn irgendwann erst die Stimmung in den Stadien verschwindet und dann deshalb auch weniger Zuschauer kommen.
  • sga-team1 22.08.2013 08:17 Uhr
    Am Besten wäre man sperrt Herne-Ost aus allen europäischen Wettbewerben aus, achja ist ja garnicht nötig, scheiden ja sowieso aus und mit den derzeitig gezeigten Leistungen, braucht man ja auch keine Befürchtungen haben, das sie sich in der kommenden Saison für einen der Wettbewerbe qualifizieren :-)
  • Das G 22.08.2013 11:34 Uhr
    Ist das nicht der Verein (genauer gesagt das Gesellschaftskonstrukt), bei dem auf der JHV ein Musical gezeigt wurde, bei dem in seiner Multifunktionshalle schon bei Unentschieden gepfiffen wird und bei dem die Zuschauer die "Stimmung" vom Sponsor (Fähnchen, Pappen) diktiert bekommen?
    Jetzt machen sich Fan-Gruppen untereinander an und die Polizei darf ungestraft mitten in den Block?
    Leute da im GE-Pöttchen. Euer Verein ist lange nicht mehr was er war und wird zur billigen Kopie der Weißwürste. Der Stadionbesuch dort und bei Euch unterscheidet sich in (fast) nichts mehr vom Kino-/Musical-Besuch.
    Fürchterliche Entwicklung!
  • rseul 22.08.2013 12:15 Uhr
    Ich habe es schon in mehreren Kommentaren geschrieben : den "Ultras" wird viel zu viel Aufmerksamkeit geschenkt. Das geht auf Dauer nicht gut, weil diese Jungs nicht mehr ihre Grenzen kennen und leider auch viel zu selten aufgezeigt bekommen. Was nicht heißen soll, dass solche Aktionen wie gestern unbedingt sein müssen! Nur wenn die Jungs den Aufforderungen der Sicherheitskräfte nachgekommen wären, wäre das gestern nicht so eskaliert! Ich stecke da zu wenig drin, was die Jungs da mit der Fahne bezwecken wollten, nur was gutes bestimmt nicht! Und das meine ich, muss nicht sein!!! Glück Auf.
  • Sofafussel 22.08.2013 17:24 Uhr
    Schalke hat ja schon öfters ein "Fan" Problem gehabt. Ich erinnere nur an das Abbrennen von Pyro usw. Und sich jetzt auf die Seite der Chaoten zu stellen ( von Vereinsseite aus) passt zu der Leitung des Vereins. Jetzt ist auf einmal die Polizei schuld.
  • Der Kritikerkritiker 23.08.2013 00:23 Uhr
    @Mindgames:
    Haste absolut korrekt analysiert, es wurden ja keine Frauen, Kinder und Senioren angegriffen.
    Wahrscheinlich nennste das Kollateralschaden, wenn es das Wort in deinem durchaus entweder einfach nur ignoranten oder einfältigen Hirnchen überhaupt gibt.
    Eine weder verbotene noch radikale !Fahne! ist also heutzutage in Deutschland ein Grund für Inkaufnahme von Gewalt seitens der Polizei?
    Wenn ja, gute Nacht Demokratie und gute Nacht Rechtsstaat.

    Aber es ist ja klar, dass immer die Fans schuldig sind, das sagt ja auch die BILD...das die Polizei eventuell auch mal scheisse baut gibt es in eurer heilen demokratischen Welt anscheinend nicht.

    Bin auch beileibe kein Ultras-Anhänger, aber das was sich gestern abgespielt hat, hat mit Demokratie und Rechtsstaat nichts zu tun und wenn jemand ernsthaft das Gegenteil behauptet stellt sich nun wirklich die Frage nach Verstand
  • RWE-Andreas 23.08.2013 14:21 Uhr
    Um es gleich vorwegzuschicken: Ich bin wahrlich kein Freund von Schalke, und ich sehe auch Vieles an der Ultra-Bewegung recht kritisch. Aber was am Mittwoch in Gelsenkirchen passiert ist, ist für mich ein absoluter Skandal, der eigentlich mit der Sphäre Gewalt beim Fußball gar nichts zu tun hat. Man muss sich das auf der Zunge zergehen lassen: Um die nationalistischen Empfindlichkeiten einiger Tausend Griechen, die offen mit Gewalt drohen, zu beschwichtigen, geht die Polizei mit Gewalt gegen Staatsbürger vor, die sich zu diesem Zeitpunkt in dieser Sache noch gar nichts haben zuschulden kommen lassen, ohne dass nach deutschem Recht irgendeine Straftat geschehen wäre! Geht es noch??? Davon geht, völlig losgelöst vom Thema Fußball ein verheerendes Signal aus. Eine radikale Minderheitenmeinung, die nicht gesetzlich gedeckt ist, muss nur aggressiv und brutal genug auftreten, schon knickt der "wehrhafte Rechtsstaat" ein und versucht die Gewalttäter zu besänftigen, anstatt sie in ihre Schranken zu weisen. Denken wir das mal weiter. Demnächst gibt es irgendwo eine Demo von Salafisten, und die Polizei befiehlt im Vorfeld Gastwirten, ihre Bierreklamen abzumontieren bzw. tut das ggf. mit Gewalt sogar selbst, damit sich die Marschierenden ja nicht provoziert fühlen können. Natürlich wäre es polizeitechnisch schwieriger gewesen, einen Platzsturm der Gästefans zu verhindern, aber das darf in einer angeblich "wehrhaften Demokratie" nur wirklich kein Argument sein.

RevierSport Digital

Im günstigen Abo oder als Einzelheft

Jeden Montag und Donnerstag Fußball ehrlich und echt von der Bundesliga bis zur Bezirksliga. Im günstigen Abo oder als Einzelheft auf ihrem PC, Mac oder mobilem Endgerät.