Startseite » Fußball » Regionalliga

Hamburger SV II
Brauers Traum von der Bundesliga

(1) Kommentar

Diesen Sommer hatte sich Timo Brauer gewiss anders vorgestellt. Bis Ende Juli dauerte es für den 23-Jährigen, bis er endlich einen neuen Klub fand.

Dabei hatte der gebürtige Essener in der vergangenen Saison - seiner allerersten Drittliga-Spielzeit - 28 Spiele für Alemannia Aachen bestritten. Umso verwunderlicher, dass Brauer so lange auf ein konkretes Angebot warten musste.

Im RS-Interview erzählt der ehemalige Kapitän von Rot-Weiss Essen, warum er letztendlich im hohen Norden gelandet ist und was er in diesem Sommer über das Profigeschäft gelernt hat.

Timo Brauer, haben Sie sich schon in Hamburg eingelebt?

Ich habe eine kleine Wohnung gefunden. Jetzt warte ich nur noch auf meine Möbel. Ich muss sagen, dass Hamburg eine tolle Stadt ist. Wenn man diese Metropole sieht und die ganze Anlage beim HSV - das ist schon alles sensationell.

Wie ist es zu ihrem Wechsel nach Hamburg gekommen?

Die Reserve des HSV hat einen Führungsspieler gesucht, der Potential nach oben hat. Ich habe einige Male mittrainiert und die Verantwortlichen überzeugt. Wir waren uns dann schnell einig. Ich freue mich, dass ich hier gelandet bin.

Haben Sie auch Kontakt zu den Profis?

Ja, ich durfte sogar in einem Testspiel ran. Ich nehme auch regelmäßig an den Einheiten unter Thorsten Fink teil. Das ist schon eine andere Welt und es macht richtig Spaß mit Jungs wie Rafael van der Vaart oder Marcel Jansen zu trainieren.

Da fällt es einem sicherlich nicht leicht, wieder in der Regionalliga zu spielen...

Ich weiß ja, worauf ich mich eingelassen habe. Natürlich träume ich aber auch von der Bundesliga und es liegt schließlich nur an mir, ob ich es schaffe oder nicht. Ich muss aber unten meine Leistung bringen. Vielleicht erhalte ich irgendwann eine Chance. Im Fußball ist schließlich alles möglich und es geht manchmal auch schnell.

Schnell ist ein gutes Stichwort: Sie hätten sicherlich auch gedacht, dass Sie schneller einen neuen Verein finden, oder?

Natürlich. Es gab einige Interessenten aus der 3. Liga. Der VfL Osnabrück hatte Interesse bekundet. Jedoch war es dort im Mittelfeld leider schon recht dicht und ich hätte mich noch gedulden müssen. Als die Entscheidung mit dem HSV jedoch konkreter wurde, konnte der VfL mir zu diesem Zeitpunkt immer noch keine Zu- oder Absage geben. Da habe ich dann in Hamburg zugesagt. Nichtdestotrotz war die Zeit natürlich sehr hart und schwer für mich, aber dennoch sehr lehrreich und eine wichtige weitere Erfahrung in meiner Karriere. In dieser Situation war vor allem die Unterstützung von meiner Familie, Freunden und meinem Berater sehr groß. Der Halt dieser Personen war unheimlich wichtig für mich und ich bin den Leuten sehr dankbar.

Sie wurden auch mit den Sportfreunden Lotte in Verbindung gebracht. Warum kam dieser Wechsel nicht zustande?

Lotte war an mir interessiert. Aber ich konnte und wollte nicht nach Lotte wechseln. Ich hätte mir nicht vorstellen können, im Trikot der Sportfreunde gegen Rot-Weiss Essen aufzulaufen. Für mich kam ein Wechsel in die Regionalliga West eigentlich nicht in Frage.

Außer RWE hätte angeklopft...

Ja, klar. Ich bin gebürtiger Essener und jeder weiß um meine Zuneigung zum Verein und den Fans. Ich hatte und habe immer wieder mal Kontakt zu den Verantwortlichen und auch einigen Spielern, aber ein konkretes Angebot gab es leider nie.

Verfolgen Sie noch das Geschehen rund um Rot-Weiss?
Natürlich. Das ist mein Verein. Ich liebe Rot-Weiss Essen und schaue jeden Tag auf reviersport.de oder der offiziellen Internetseite des Klubs vorbei. Das Stadion mit den vier Tribünen ist richtig geil. Ich hoffe, dass der Klub den nächsten Schritt macht und aufsteigt. Ich bin mir sicher, dass ich noch irgendwann das RWE-Trikot tragen werde.

(1) Kommentar

RevierSport Fussballbörse

Spieler sucht Verein
Testspielgegner gesucht
Turnierteilnehmer gesucht
Testspielgegner gesucht
Testspielgegner gesucht
Testspielgegner gesucht
Verein sucht Trainer
Testspielgegner gesucht
Testspielgegner gesucht
Testspielgegner gesucht

1
2
3
4
5
1
2
3
4
5
1
2
3
4
5

Kurz Notiert / Amateurfußballnews

RevierSport an der Hafenstraße
die Facebookseite für alle RWE-Fans

KOMMENTARE

Hinweis:
Um Kommentare schreiben zu können, musst du eingeloggt sein. Falls du noch nicht angemeldet bist, kannst du dich hier kostenlos anmelden.

Login via Facebook

Der Login via Facebook erleichtert Ihnen die Anmeldung
  • Ruhrfalke 16.08.2013 11:38 Uhr
    Brauer kann nix!

RevierSport Digital

Im günstigen Abo oder als Einzelheft

Jeden Montag und Donnerstag Fußball ehrlich und echt von der Bundesliga bis zur Bezirksliga. Im günstigen Abo oder als Einzelheft auf ihrem PC, Mac oder mobilem Endgerät.