Noch nicht dabei? Registrieren

Passwort vergessen?


Startseite

KFC: Verstärkungen

Lamidi und Pisano im Visier

Der KFC Uerdingen arbeitet fleißig an seinem kommenden Regionalliga-Kader. Nach den ersten Vertragsverlängerungen sollen externe Verstärkungen folgen.


Wie RS erfahren hat, sollen Moses Lamidi (FSV Frankfurt II) und Giuseppe Pisano (Borussia Mönchengladbach II) in Krefeld hoch im Kurs stehen. Präsident "Lakis" will dies zumindest nicht ausschließen: "Das sind sehr interessante Spieler. Wir wollen uns mit sechs, sieben Leuten verstärken. Mal schauen, welche Namen das im Endeffekt sein werden. Wir sind ja immer für Überraschungen gut."


Der 25-jährige Lamidi steht aktuell beim FSV Frankfurt unter Vertrag und erzielte in 19 Spielen sieben Tore - allerdings für die Regionalliga-Reserve. Im Zweitliga-Team kam der Angreifer in der laufenden Saison gegen Braunschweig und Paderborn nur zu zwei Kurzeinsätzen.

Pisano, der ebenfalls 25 Jahre alt ist, knipste in 27 Spielen sechsmal für die Gladbacher Reserve und bereitete vier weitere Treffer vor.

1
2
3
4
5
1
2
3
4
5
1
2
3
4
5

Videos & Bilder

Kurz Notiert / Amateurfußballnews

» Weitere News

Newsfeed abonnieren (Hilfe)

Aufsteiger der Woche von auf
TuS Ennepetal 1171 322 +849
SpVg Olpe 1345 561 +784
SV Höntrop 1251 565 +686
TuS Heven 1131 557 +574
SC Paderborn 07 II 1024 516 +508
Absteiger der Woche von auf
DJK Eintracht Wardt II 0 2575 -2575
FC Italia Menden 0 2570 -2570
DJK RW Obereving 0 2555 -2555
GSV Moers II 0 2544 -2544
Alemannia Pfalzdorf II 0 2536 -2536
Auf welchem Platz steht deine Mannschaft?

RevierSport Fussballbörse

Verein sucht Spieler
Testspielgegner gesucht
Testspielgegner gesucht
Verein sucht Spieler
Verein sucht Trainer
Verein sucht Spieler
Testspielgegner gesucht
Verein sucht Spieler
Verein sucht Spieler
Testspielgegner gesucht

RevierSport Digital

Im günstigen Abo oder als Einzelheft

Jeden Montag und Donnerstag Fußball ehrlich und echt von der Bundesliga bis zur Bezirksliga. Im günstigen Abo oder als Einzelheft auf ihrem PC, Mac oder mobilem Endgerät.