Noch nicht dabei? Registrieren

Passwort vergessen?

Ballender 2015

Der Fußball-Cartoon Kalender mit 12 schön doofen Cartoons aus der Feder von RevierSport Cartoonist Oli Hilbring. Das Ding gehört an jede (Tor)Wand.

Preis: 11,- € Jetzt bestellen »


Startseite » Fußball » Kreisliga A

FLVW: Kreis 12

Zwei A-Ligen, anderthalb Aufsteiger

Der A-Liga-Meister steigt in die Bezirksliga auf - das war bisher in Stein gemeißelt. Damit ist es in bestimmten Fußballkreisen Westfalens aber bald vorbei.


Aufgrund der Ligen-Strukturreform im Fußball- und Leichtathletikverband Westfalen (FLVW) hat sich unter anderem die Zahl der Bezirksligen von 15 auf 12 verringert. Das hat zur Konsequenz, dass die 31 westfälischen Fußballkreise (drei Kreisfusionen sind dabei schon eingerechnet) demnächst nicht mehr wie bisher 46 Aufsteiger in die Bezirksligen entsenden können, sondern nur noch 36.

Am Ende der kommenden Saison 2013/14 wird es deshalb erstmals "halbe" Aufstiegsplätze geben. Zum Beispiel in den beiden größten Kreisen des Verbandsgebietes, Dortmund und Recklinghausen, statt bisher 3 nur noch 2,5. Welcher A-Liga-Meister in ein Entscheidungsspiel muss und wer die Korken knallen lassen darf, wird ebenfalls in einem K.o.-Spiel geklärt. Der Verlierer der Partie muss dann gegen einen anderen A-Liga-Meister eines Nachbarkreises antreten, der nach geografischen Gesichtspunkten vom Verbandsfußballausschuss bestimmt wird. Dann wird ein Hauch von Europapokal über die Sportplätze wehen, denn in Hin- und Rückspiel - inklusive der bekannten Auswärtstorregelung - wird so der noch offene Aufsteiger ermittelt.

Klares Votum: Weiterhin zwei A-Kreisligen im Kreis 12

Auch ein A-Liga-Meister aus dem Kreis Gelsenkirchen-Gladbeck-Kirchhellen wird solch eine Extrarunde mit ungewissem Ausgang drehen müssen. Das hat der außerordentliche Staffeltag am Montagabend ergeben, bei dem eine Verringerung der Kreisliga-Staffeln diskutiert wurde. Die versammelten Vereinsvertreter stimmten jedoch entschieden gegen diesen Schritt und für eine Beibehaltung der bisherigen Einteilung, mit jeweils zwei A- und B-Kreisligen.

Das hat aber zur Folge, dass eben nur einer der beiden Ersten am Saisonende gleich jubeln darf. Das "Nadelöhr" ist aber auch in anderen Kreisen deutlich enger geworden. So wird der Kreis Bochum in Zukunft statt bisher drei Aufsteigern eventuell nur noch zwei in die achthöchste Spielklasse entsenden dürfen. Die Bestimmung der Aufsteigeranzahl aus den einzelnen Kreisen zur Bezirksliga erfolgt jährlich neu, auf der Basis der Anzahl der aktiv am Spielbetrieb teilnehmenden Mannschaften in den Kreisligen der FLVW-Kreise zum festgesetzten Stichtag.


"Der Bezirksliga-Aufstieg wird schwieriger" - RevierSport-Bericht vom Mai 2012:
reviersport.de/articles-195338.html
1
2
3
4
5
1
2
3
4
5
1
2
3
4
5

Videos & Bilder

Kurz Notiert / Amateurfußballnews

» Weitere News

Newsfeed abonnieren (Hilfe)

Aufsteiger der Woche von auf
SW Hultrop 1946 1624 +322
TuS Velen 2076 1761 +315
Warendorfer SU 1311 1009 +302
SC 26 Bocholt 1305 1005 +300
Alemannia Pfalzdorf 1435 1151 +284
Absteiger der Woche von auf
FC TuRa Bergkamen II 1512 1817 -305
Hammerthaler SV 1068 1272 -204
SF Merfeld 1119 1306 -187
SV Spellen 1920 1117 1299 -182
Sportfr. 1918 Altenessen III 1035 1212 -177
Auf welchem Platz steht deine Mannschaft?

RevierSport Fussballbörse

Testspielgegner gesucht
Testspielgegner gesucht
Verein sucht Spieler
Testspielgegner gesucht
Testspielgegner gesucht
Testspielgegner gesucht
Testspielgegner gesucht
Testspielgegner gesucht
Verein sucht Spieler
Testspielgegner gesucht

RevierSport Digital

Im günstigen Abo oder als Einzelheft

Jeden Montag und Donnerstag Fußball ehrlich und echt von der Bundesliga bis zur Bezirksliga. Im günstigen Abo oder als Einzelheft auf ihrem PC, Mac oder mobilem Endgerät.