Noch nicht dabei? Registrieren

Passwort vergessen?

<

RevierSport. Ehrlich. Echt.
Jeden Montag und Donnerstag an deinem Kiosk oder hier im günstigen Abo.

Jetzt 2 Wochen
KOSTENLOS TESTEN »

Startseite » Mehr Fußball » Junioren

U19: Bochum - RWE 3:0

Schiedsrichter wechselt sich selbst aus

(0) Kommentar

Die Partie zwischen dem VfL Bochum und Rot-Weiss Essen war 70 Minuten alt, als sich Bemerkenswertes tat. Die Hauptrolle spielte der Unparteiische.


Schiedsrichter Dominik Pfortner setzte zum Sprint an, brach ab, fasste sich an die Wade und bat RWE-Physiotherapeut Sven Saurenhaus aufs Spielfeld. „Im ersten Moment habe ich mir gedacht, dass wir uns nicht noch ein Nachholspiel einhandeln wollen“, erklärte VfL-Trainer Dariusz Wosz später.
Bochum: Brune - Kosien, Holthaus, Heber, Gyamerah - Forbes (58. Stock) - Kallenbach, Tünte (82. Sesay), Gulden - Papadopoulos (87. Arfaoul), Senel (85. Abdallah).
Essen: Alisic - Steurer, Klauke, Wiese - Koukladas (58. Santana), Geisler, Ngom Ngom (46. Ivosevic), Nakowitsch, Haffke (70. Ngwanguata) - Oertgen, Arenz.
Schiedsrichter: Dominik Pfortner (St. Nikolaus).
Tore: 1:0 Klauke (9., Eigentor), 2:0 Gulden (44.), 3:0 Abdallah (90.+20).
Zuschauer: 170.
Bes. Vorkommnis: Wegen einer Verletzung des Schiedsrichters war die Partie zwischenzeitlich für 20 Minuten unterbrochen.


Denn tatsächlich stand die Fortsetzung der Partie auf des Messers Schneide. Weil der Unparteiische mit einem Muskelfaserriss in der Wade ausfiel, wurde per Lautsprecher kurzerhand ein Ersatz für den Linienrichter gesucht, der Saurenhaus’ Position übernahm. Weil sich sogar zwei Schiedsrichter meldeten, konnte die Partie nach 20-minütiger Behandlungs- und Umzugspause fortgesetzt werden.

Die ungewöhnliche Unterbrechung hatte allerdings keine entscheidenden Auswirkungen auf den Verlauf der Partie mehr. Die Bochumer dominierten die Partie weiterhin, und legten noch das 3:0 durch den eingewechselten Bilal Abdallah nach, das wohl der späteste Treffer der Saison sein dürfte (90. + 20.). „Wir haben verdient verloren, weil wir den Zweikämpfen geschickt aus dem Weg gegangen sind“, fasste RWE-Trainer Marco Rudnik zusammen.

(0) Kommentare

KOMMENTARE

Hinweis:
Um Kommentare schreiben zu können, musst du eingeloggt sein. Falls du noch nicht angemeldet bist, kannst du dich hier kostenlos anmelden.

Login via Facebook

Der Login via Facebook erleichtert Ihnen die Anmeldung
1
2
3
4
5
1
2
3
4
5
1
2
3
4
5

Videos & Bilder

Kurz Notiert / Amateurfußballnews

» Weitere News

Newsfeed abonnieren (Hilfe)

Aufsteiger der Woche von auf
SW Hultrop 1946 1624 +322
TuS Velen 2076 1761 +315
Warendorfer SU 1311 1009 +302
SC 26 Bocholt 1305 1005 +300
Alemannia Pfalzdorf 1435 1151 +284
Absteiger der Woche von auf
FC TuRa Bergkamen II 1512 1817 -305
Hammerthaler SV 1068 1272 -204
SF Merfeld 1119 1306 -187
SV Spellen 1920 1117 1299 -182
Sportfr. 1918 Altenessen III 1035 1212 -177
Auf welchem Platz steht deine Mannschaft?

RevierSport Fussballbörse

Verein sucht Spieler
Testspielgegner gesucht
Verein sucht Spieler
Testspielgegner gesucht
Spieler sucht Verein
Testspielgegner gesucht
Testspielgegner gesucht
Testspielgegner gesucht
Testspielgegner gesucht
Testspielgegner gesucht

RevierSport Digital

Im günstigen Abo oder als Einzelheft

Jeden Montag und Donnerstag Fußball ehrlich und echt von der Bundesliga bis zur Bezirksliga. Im günstigen Abo oder als Einzelheft auf ihrem PC, Mac oder mobilem Endgerät.