RevierSport Digital
Im günstigen Abo oder als Einzelheft

Jetzt 1 Monat zum
Vorzugspreis testen »

Startseite » Fußball » 1. Bundesliga

Völler kontert Watzke
"Was ist denn da der Unterschied?"

(0) Kommentare

Sportchef Rudi Völler vom Bundesligisten Bayer Leverkusen hat die Daseinsberechtigung von Werksklub im Fußball-Oberhaus erneut verteidigt.

"Das System kollabiert doch nicht, wenn von uns weniger Fans zu den Auswärtsspielen kommen. Ich verstehe die Aussagen von Hans-Joachim Watzke deshalb nicht. Wir haben auch Spieler verkaufen müssen, weil es finanziell nicht anders ging", sagte der 52-Jährige im "Doppelpass" bei Sport1.

Watzke, Geschäftsführer des Doublegewinners Borussia Dortmund, hatte in der vergangenen Woche beim Sportwissenschafts-Kongress SpoBIS in Düsseldorf erklärt: "Wir können nicht noch drei Mannschaften gebrauchen, die vor 25.000 Zuschauern spielen und auswärts nur 500 Zuschauer mitbringen. Da kollabiert das System, da ist es vorbei mit der Roadshow im Ausland."

Natürlich habe Bayer durch die Konzern-Unterstützung "gute Bedingungen", betonte Völler, "aber nehmen wir zum Beispiel die Bayern: die bekommen doch auch genügend Geld von adidas, Audi und der Telekom. Was ist da denn der Unterschied zu uns? Die Diskussion hat aber natürlich auch an Fahrt gewonnen, weil der VfL Wolfsburg einiges in den letzten Jahren falsch gemacht hat."

(0) Kommentare
RevierSport beim BVB
die Facebookseite für alle BVB-Fans

KOMMENTARE

Hinweis:
Um Kommentare schreiben zu können, musst du eingeloggt sein. Falls du noch nicht angemeldet bist, kannst du dich hier kostenlos anmelden.

Login via Facebook

Der Login via Facebook erleichtert Ihnen die Anmeldung
1
2
3
4
5
1
2
3
4
5
1
2
3
4
5

Kurz Notiert / Amateurfußballnews

RevierSport Digital

Im günstigen Abo oder als Einzelheft

Jeden Montag und Donnerstag Fußball ehrlich und echt von der Bundesliga bis zur Bezirksliga. Im günstigen Abo oder als Einzelheft auf ihrem PC, Mac oder mobilem Endgerät.