Noch nicht dabei? Registrieren

Passwort vergessen?

<

RevierSport. Ehrlich. Echt.
Jeden Montag und Donnerstag an deinem Kiosk oder hier im günstigen Abo.

Jetzt 2 Wochen
KOSTENLOS TESTEN »

Startseite » Mehr Fußball » Frauen

Frankfurt - Essen 1:0

Eine Unachtsamkeit reichte aus

Im Hinspiel hatte die SGS den FFC Frankfurt mit 3:1 abgezogen, daher hatte Essen keine Angst vor dem Rückspiel am Main. Doch sie kamen mit einer 0:1-Niederlage zurück.


Beim abschließenden gemeinschaftlichen Dinnieren vor der Rückfahrt aus Frankfurt war die Stimmung bei Markus Högner schon wieder ein bisschen besser. Zumindest hatte ihm das Essen wieder gut geschmeckt. Weniger zufrieden war er mit dem Ergebnis, das er und seine Mädels aus Frankfurt mitnehmen mussten. 0:1 (0:1) verlor die SGS und das hätte, wenn es nach Högner gegangen wäre, nicht sein müssen.

„Wenn ich die 90 Minuten betrachte, dann hätten wir hier locker einen Punkt mitnehmen können“, erklärte der Coach, dessen Mannschaft vor allem in der zweiten Halbzeit die Frankfurter Hälfte belagerte und den Gegner zur Randfigur degradierte. Doch die Schiedsrichterin war wohl nicht Högners Meinung und erkannte Irini Ioannidous Tor ab. (55.). „Das soll Abseits gewesen sein, aber das war ein klarer Treffer“, ärgerte sich der Essener Trainer.

Eine Unachtsamkeit reichte aus

Zu dem Zeitpunkt lagen seine Mädels schon 0:1 hinten. Denn was sie in der zweiten Halbzeit so gut gemacht hatten und nicht in Konter liefen, ging nach einer knappen halben Stunde schief. In der Vorwärtsbewegung verloren die Gäste den Ball, Frankfurt schaltete schnell um und Winterzugang Lise Overgaard Munk hob den Ball über Lisa Weiß hinweg ins Tor (26.). „Ich dachte: ‚Hoffentlich gehen wir hier jetzt nicht unter‘“, gestand Högner, musste im nächsten Satz dann aber auch anerkennen: „Respekt an die Mannschaft. Frankfurt hat 16 A-Nationalspielerinnen und wir haben mit unserer jungen Truppe dagegen gehalten und waren ein gleichwertiger Gegner. Schade, dass wir nicht mit einem Punkt belohnt wurden.“

Mit der Partie gegen Frankfurt haben die Essenerinnen die Messlatte jetzt sehr hoch gehängt. „Ich verlange das auch in den nächsten Wochen“, macht Högner eine Ansage. Schließlich haben seine Mädels gezeigt, zu was für Leistungen sie in der Lage sind. Wenn das gelingt, dann sollte auch Högners Wunsch, sich im gesicherten Mittelfeld zu etablieren, in Erfüllung gehen.
1
2
3
4
5
1
2
3
4
5
1
2
3
4
5

Kurz Notiert / Amateurfußballnews

» Weitere News

Newsfeed abonnieren (Hilfe)

Aufsteiger der Woche von auf
SuS Langscheid/Enkhausen 1930 1368 +562
FC Hennef 2632 2104 +528
Sportfreunde Siegen 1512 986 +526
TSV Bayer Dormagen 1585 1149 +436
SG Wattenscheid 09 II 1853 1429 +424
Absteiger der Woche von auf
SV Fortuna Hagen IV 1572 1852 -280
SV Emmerich-Vrasselt II 801 1041 -240
VfB Altena 2 1608 1843 -235
TC Freisenbruch 02 II 722 953 -231
Hammerthaler SV 848 1064 -216
Auf welchem Platz steht deine Mannschaft?

RevierSport Fussballbörse

Testspielgegner gesucht
Spieler sucht Verein
Testspielgegner gesucht
Testspielgegner gesucht
Verein sucht Spieler
Testspielgegner gesucht
Testspielgegner gesucht
Testspielgegner gesucht
Testspielgegner gesucht
Testspielgegner gesucht

RevierSport Digital

Im günstigen Abo oder als Einzelheft

Jeden Montag und Donnerstag Fußball ehrlich und echt von der Bundesliga bis zur Bezirksliga. Im günstigen Abo oder als Einzelheft auf ihrem PC, Mac oder mobilem Endgerät.