Noch nicht dabei? Registrieren

Passwort vergessen?


Startseite » Fußball » 1. Bundesliga

1. FC Nürnberg

Schäfer erfolgreich operiert

Torwart Raphael Schäfer vom 1. FC Nürnberg ist nur zwei Tage nach seinem Nasenbeinbruch in einem 20-minütigen Eingriff erfolgreich operiert worden.


Außerdem wurde dem Schlussmann eine Spezialmaske angepasst, schon am Donnerstag soll der 33-Jährige wieder trainieren und am Freitag beim deutschen Meister Borussia Dortmund zur Verfügung stehen. Schäfer hatte sich die Verletzung im Bundesliga-Spiel gegen den Hamburger SV (1:1) bei einem Zusammenprall mit dem Hamburger Heung-Min Son zugezogen.

Auf der Suche nach einem Innenverteidiger hat der Club unterdessen Berkay Dabanli vom türkischen Erstligisten Kayserispor unter die Lupe genommen. Der 22-Jährige absolviert derzeit ein zweitägiges Probetraining. "Wir beobachten Berkay Dabanlis Weg schon länger", sagte Sportdirektor Martin Bader. Nun habe sich "die Gelegenheit ergeben, Berkay intensiv kennenzulernen, um möglicherweise einen Vorgriff auf den Sommer vorzunehmen."
1
2
3
4
5
1
2
3
4
5
1
2
3
4
5

Kurz Notiert / Amateurfußballnews

» Weitere News

Newsfeed abonnieren (Hilfe)

Aufsteiger der Woche von auf
FSV Vohwinkel 2359 1773 +586
VfB Speldorf 2273 1739 +534
TSG Sprockhövel 1431 909 +522
SV 10 Hohenlimburg 1633 1137 +496
SV Langendreer 04 2232 1757 +475
Absteiger der Woche von auf
SV RW Mellen 2 1554 1949 -395
Ratingen 04/19 III 1082 1423 -341
Ruhrpott Kicker Bottrop 1679 1998 -319
SV Haldern 2 1029 1332 -303
Spvgg. Meiderich 06/95 III 841 1123 -282
Auf welchem Platz steht deine Mannschaft?

RevierSport Fussballbörse

Verein sucht Trainer
Turnierteilnehmer gesucht
Spieler sucht Verein
Spieler sucht Verein
Verein sucht Spieler
Trainer sucht Verein
Verein sucht Trainer
Trainer sucht Verein
Verein sucht Spieler
Testspielgegner gesucht

RevierSport Digital

Im günstigen Abo oder als Einzelheft

Jeden Montag und Donnerstag Fußball ehrlich und echt von der Bundesliga bis zur Bezirksliga. Im günstigen Abo oder als Einzelheft auf ihrem PC, Mac oder mobilem Endgerät.