RevierSport. Ehrlich. Echt.
Jeden Montag und Donnerstag an deinem Kiosk oder hier im günstigen Abo.

Jetzt 2 Wochen
KOSTENLOS TESTEN »

Startseite » Pokal » Halle

Halle Essen: Endrunde

Fischer-Team hat Lunte gerochen

Die Essener Hallenstadtmeisterschaften gehen in ihr Final-Wochenende. Klar ist, dass alle jetzt unter die letzten acht Teams wollen, um die Vereinskasse aufzuwerten.


Eine der Mannschaften, die sogar mit den 3.000 Euro Siegprämie liebäugeln dürfen, ist der SC Frintrop. Der Bezirksligist spielt bislang ein tadelloses, beeindruckendes Turnier: "In der Quali haben wir uns etwas schwer getan, aber was dann folgte, war sensationell. Wir glaube ich in den letzten beiden Runden nur drei Gegentore kassiert und alle Gegner weggefegt. Wir wollen jetzt mehr. Meine Spieler brennen!", versichert Coach Sascha Fischer.

Angeführt von Markus Lihs, Pascal Hendricks und Chris Vinken wollen die Frintroper auch die nächste Hürde überstehen und am Sonntag in der Finalrunde mit von der Partie sein. "Mit RWE II, Burgaltendorf und Niederwenigern haben wir drei starke Landesligisten zugelost bekommen. Aber wir haben zuletzt auch Schonnebeck vier Stück reingehauen. In dieser Gruppe wird die Tagesform entscheiden", glaubt Fischer an eine reelle Chance.

Nach den bisherigen Eindrücken hält Fischer den Bezirksliga-Rivalen TuS Essen-West 81 für das stärkste Team. "Manche werden mich vielleicht belächeln, aber TuS 84/10 ist für mich der Geheimfavorit. Diesen abgezockten, erfahrenen A-Ligisten muss man erst einmal schlagen", sagt Fischer.

1
2
3
4
5
1
2
3
4
5
1
2
3
4
5

Videos & Bilder

Kurz Notiert / Amateurfußballnews

RevierSport Digital

Im günstigen Abo oder als Einzelheft

Jeden Montag und Donnerstag Fußball ehrlich und echt von der Bundesliga bis zur Bezirksliga. Im günstigen Abo oder als Einzelheft auf ihrem PC, Mac oder mobilem Endgerät.