RevierSport. Ehrlich. Echt.
Jeden Montag und Donnerstag an deinem Kiosk oder hier im günstigen Abo.

Jetzt 2 Wochen
KOSTENLOS TESTEN »

Startseite » Fußball » 2. Bundesliga

MSV: Der Nächste bitte
Kwame Leon stellt sich vor

(0) Kommentare

MSV-Trainer Kosta Runjaic begrüßt seit Mittwoch den dritten und wahrscheinlich auch letzten Testspieler der Zebras im türkischen Trainingslager in Lara.

Nach Bachana Arabuli, der nun beim FSV Frankfurt vorspielt, und Kostadin Velkov stellt sich ab sofort Kwame Leon beim Duisburger Fußballlehrer vor. Der 24-jährige Ecuadorianer ist Angreifer und spielte zuletzt in seiner Heimat für Deportivo El Nacional.

Einen genauen Eindruck konnte sich Runjaic aber noch nicht vom 1,89-Meter-Mann machen, weil er am Tag zwischen den Testspielen gegen Köln und Havelse das Tempo etwas drosselte: „Weil wir mit einem kleinen Kader hier sind, haben wir die Möglichkeit, den einen oder anderen unter die Lupe zu nehmen“, nutzt Runjaic die Chance, sich ein Bild von den Akteuren zu machen. Ob Leon am Donnerstag im Test gegen den Regionalligisten zum Einsatz kommen wird, entscheidet Runjaic kurzfristig.

Fest dürfte aber stehen, dass bei Realisierbarkeit des Deals mit Dorge Kouemaha Leon wohl keine Rolle mehr spielen wird. Bleibt dann nur noch abzuwarten, was aus Gastspieler Michael Ratajczak wird, dessen Zukunft ja bekanntlich von der Genesung Felix Wiedwalds abhängt.

(0) Kommentare
RevierSport beim MSV
die Facebookseite für alle MSV-Fans

KOMMENTARE

Hinweis:
Um Kommentare schreiben zu können, musst du eingeloggt sein. Falls du noch nicht angemeldet bist, kannst du dich hier kostenlos anmelden.

Login via Facebook

Der Login via Facebook erleichtert Ihnen die Anmeldung
1
2
3
4
5
1
2
3
4
5
1
2
3
4
5

Kurz Notiert / Amateurfußballnews

RevierSport Digital

Im günstigen Abo oder als Einzelheft

Jeden Montag und Donnerstag Fußball ehrlich und echt von der Bundesliga bis zur Bezirksliga. Im günstigen Abo oder als Einzelheft auf ihrem PC, Mac oder mobilem Endgerät.