Noch nicht dabei? Registrieren

Passwort vergessen?


Startseite » Fußball » Regionalliga

RWE: Damian Jamro

"Wir wollen wirklich mitmischen"

(2) Kommentare

Rot-Weiss Essens Teammanager Damian Jamro spricht über die Situation auf dem Transfermarkt, die Torhüterfrage und seine Hoffnungen für die Rückrunde.


Gibt es beim Trainingsauftakt am Sonntag vielleicht ein neues Gesicht zu entdecken?

Bis Sonntag ist noch ein wenig Zeit, ich möchte da nichts ausschließen. Ich gehe aber nicht davon aus, dass wir einen neuen Spieler präsentieren werden.


Wird denn bis zum 31. Januar noch etwas passieren?

Es gab hier und da mal lose Kontakte. Es ist ja normal, dass man den ein oder anderen Spieler angeboten bekommt. Es gab aber nichts Großartiges in der Richtung, dass wir sofort aufspringen müssen. Wir haben ja immer gesagt, dass wir Spieler brauchen, die uns deutlich nach vorne bringen, wenn wir etwas machen sollten. Da war bisher aber niemand dabei. Sicherlich gibt es in unserem Kreis auch den einen oder anderen, der mit seiner Situation unzufrieden ist. Stand jetzt verlässt uns aber auch niemand.

Probleme könnten sich vor allem auf der Torwartposition ergeben, nachdem Hendrik Bonmann das Vertragsangebot ausgeschlagen hat, oder?

Das ist aus unserer Sicht schade. Man muss den Jungen aber auch beglückwünschen. Dass er sich über die letzten Jahre bei Rot-Weiss Essen so positiv entwickelt hat, dass er nun einen Vertrag beim Deutschen Meister bekommt, spricht zudem für unsere Arbeit. Dass im Sommer auch die Verträge von Philipp Kunz und Dennis Lamczyk auslaufen, ist kein Geheimnis. Deshalb müssen wir schon gucken, wie wir uns da perspektivisch aufstellen.

Es könnte sich also ein größerer Umbruch andeuten?

Im Moment spricht vieles dafür, da die Situation für Dennis nicht ganz positiv ausgegangen ist. Aber da gilt dasselbe wie bei einem Feldspieler. Weil er eine schwächere Phase hatte, ist die Angelegenheit nicht vorbei. Es liegt an Dennis, sich in der Vorbereitung wieder anzubieten und neu aufzustellen. Das gilt genauso für Philipp. Beide definieren sich über Leistung und müssen sich anbieten.

Viele andere Verträge gelten schon für die nächste Saison. Leistungsträger wie Kevin Grund oder Vincent Wagner haben aber noch nicht verlängert. Wie stehen die Verhandlungen?

Es gab schon Gespräche und wird kurzfristig auch noch welche geben. Ich bin zuversichtlich, dass wir zeitnah die nächsten Sachen dingfest machen, um uns auf die nächste Saison vorbereiten. Maik Rodenberg etwa hat eine Option und wird die Anzahl der Spiele, die dazu nötig sind, sicherlich erfüllen. Dann geht es darum, mit den Leistungsträgern Abschlüsse zu erzielen. Wir sind in der Zukunftsplanung schon sehr weit, aber die weiteren Abschlüsse sind natürlich Dinge, die für die nächsten Wochen und Monate auf dem Plan stehen.

Parallel läuft nun auch die Vorbereitung an. Das Testspielprogramm hat es in sich!

In der Tat. Mit Mainz ist es uns gelungen, einen sehr attraktiven Bundesligisten an die Hafenstraße zu locken. Mit Köln zudem einen Traditionsverein aus der Umgebung, der im letzten Drittel auch eine gute Saison gespielt hat. Hinzu kommt mit Bielefeld ein guter Drittligist. Wir werden Gegner bekommen, die uns richtig fordern werden. Ich hoffe, dass die Leute das honorieren. Das letzte Spiel gegen einen Bundesligisten, Borussia Dortmund, ist ja auch schon wieder rund zweieinhalb Jahre her.

Bei der vielversprechenden Ausgangssituation passt das ganz gut, oder?

Es gibt momentan wenig Unerfreuliches. Wir haben jetzt eine sehr gute Ausgangssituaton, die wir mit jedem Spiel stabilisieren wollen, um dann auch wirklich mitzumischen. Wir haben uns diese Position nicht erarbeitet, um jetzt alles wegzuwerfen. Wir sind alle Sportler und wissen, in welcher Situation wir uns befinden. Daher ist es wichtig, vernünftig wieder in die Saison hineinzukommen.

(2) Kommentare

KOMMENTARE

Hinweis:
Um Kommentare schreiben zu können, musst du eingeloggt sein. Falls du noch nicht angemeldet bist, kannst du dich hier kostenlos anmelden.

Login via Facebook

Der Login via Facebook erleichtert Ihnen die Anmeldung
  • Ruhrfalke

    06.01.2013 22:23 Uhr
    Jamro ist ein Glücksfall für RWE!
  • Mindgames

    07.01.2013 17:21 Uhr
    Nicht nur der Jamro!
    Es ist ein wirklich gutes Gefühl, eine kompetente Führungsriege im Verein zu haben.
    Wrobel, Welling und Jamro, um nur diese drei Personen zu nennen.
    Endlich haben wir wieder Fußballsachverstand, gepaart mit wirtschaftlicher Kompetenz an der Hafenstraße.
    Die rot-weisse Zukunft sieht sehr gut aus!
1
2
3
4
5
1
2
3
4
5
1
2
3
4
5

Videos & Bilder

Kurz Notiert / Amateurfußballnews

» Weitere News

Newsfeed abonnieren (Hilfe)

Aufsteiger der Woche von auf
BV Westfalia Wickede II 1360 1358 +2
Sportfreunde Siegen II 358 356 +2
TuS Stockum 548 547 +1
SuS Wilhelmshöhe II 1093 1092 +1
SpVgg Witten 92/30 2598 2597 +1
Absteiger der Woche von auf
FC Weinand Dortmund 1454 1454 0
FC Weinand Dortmund 1867 1867 0
FC Weinand Dortmund 1004 1004 0
Eintracht Ahaus 234 234 0
Eintracht Ahaus 294 294 0
Auf welchem Platz steht deine Mannschaft?

RevierSport Fussballbörse

Testspielgegner gesucht
Testspielgegner gesucht
Testspielgegner gesucht
Testspielgegner gesucht
Verein sucht Spieler
Verein sucht Spieler
Verein sucht Trainer
Testspielgegner gesucht
Testspielgegner gesucht
Verein sucht Spieler

RevierSport Digital

Im günstigen Abo oder als Einzelheft

Jeden Montag und Donnerstag Fußball ehrlich und echt von der Bundesliga bis zur Bezirksliga. Im günstigen Abo oder als Einzelheft auf ihrem PC, Mac oder mobilem Endgerät.