Noch nicht dabei? Registrieren

Passwort vergessen?


Startseite » Mehr Fußball » International

Italien

Cagliari zahlt keine Gehälter mehr

Der italienische Fußball-Erstligist Cagliari Calcio kann angeblich seit drei Monaten seine Spieler nicht mehr bezahlen. Dies berichtete die "Gazzetta dello Sport".


Den Sarden sei wegen der Stadion-Probleme in Cagliari das Geld ausgegangen, klagte Club-Generaldirektor Francesco Marroccu. "Wir hatten 20 Millionen Euro gespart, um uns aus der Abstiegszone zu verabschieden und in größeren Maßstäben zu denken", sagte der Klub-Funktionär. Nun aber drohe eine Abwanderung der Top-Spieler.

Zehn Millionen Euro habe der Club für das alte Stadion Santa Caterina und weitere acht Millionen für die neue "Is Arenas" aufbringen müssen. Außerdem habe er zweieinhalb Millionen Euro an Fernsehgelder an die Stadt verpfänden müssen. Mit der Kommune liegt der Club seit langem im Streit. In der Serie A rangiert Cagliari Calcio zu allem Überfluss unmittelbar vor der Abstiegszone auf Rang 17.
1
2
3
4
5
1
2
3
4
5
1
2
3
4
5

Videos & Bilder

Kurz Notiert / Amateurfußballnews

» Weitere News

Newsfeed abonnieren (Hilfe)

Aufsteiger der Woche von auf
Westfalia Herne 2653 1958 +695
ETB Schwarz-Weiß Essen 1799 1131 +668
FC Gütersloh 2000 1476 853 +623
SV Hellas Lüdenscheid 1800 1223 +577
SpVg Holzwickede 1697 1125 +572
Absteiger der Woche von auf
SV Fortuna Hagen IV 1801 2156 -355
TuS Haffen-Mehr 2 1591 1907 -316
Ruhrpott Kicker Bottrop III 1899 2204 -305
TSV Safakspor III 1749 2052 -303
SV Blau-Weiß Herongen 3 666 968 -302
Auf welchem Platz steht deine Mannschaft?

RevierSport Fussballbörse

Testspielgegner gesucht
Testspielgegner gesucht
Testspielgegner gesucht
Testspielgegner gesucht
Verein sucht Spieler
Testspielgegner gesucht
Testspielgegner gesucht
Testspielgegner gesucht
Verein sucht Spieler
Verein sucht Spieler

RevierSport Digital

Im günstigen Abo oder als Einzelheft

Jeden Montag und Donnerstag Fußball ehrlich und echt von der Bundesliga bis zur Bezirksliga. Im günstigen Abo oder als Einzelheft auf ihrem PC, Mac oder mobilem Endgerät.