Noch nicht dabei? Registrieren

Passwort vergessen?

RevierSport Digital
Im günstigen Abo oder als Einzelheft

Jetzt 1 Monate zum
Vorzugspreis testen »

Startseite » Fußball » Regionalliga

RWE: Michael Welling

"Wir spielen nicht wilde Sau"

(5) Kommentare

Nach dem sportlichen Jahresabschluss zogen wir mit Rot-Weiss Essen 1. Vorsitzenden Dr. Michael Welling Jahresbililanz und wagten einen Ausblick auf 2013.


Michael Welling, mit dem 4:2-Sieg in Velbert hat die Mannschaft ja hinten raus noch mal ein Ausrufezeichen gesetzt. Wie zufrieden sind Sie nach Abschluss dieser Hinrunde?

Wir wären auch ohne dieses Spiel zufrieden gewesen. Wir können und müssen zufrieden sein. Wir haben vor der Saison gesagt, dass wir besser als Platz acht abschneiden wollen. Ich denke, da sind wir auf einem sehr guten Weg. Es sind nur zwei Punkte bis zur Spitze - das ist überragend! Wir haben zuhause kein Spiel verloren. Wenn man sieht, was passiert, wenn man ein neues Stadion bezieht, dann ist das auch ungewöhnlich. Wir haben im Jahr 2012 78 Punkte gemacht. Wer da jetzt anfängt zu meckern, der gehört eingesperrt.

Vor allem der Umzug ins neue Stadion war eine heikle Angelegenheit. Wie war das erste halbe Jahr in der neuen Bude?

Es war eine heikle Aufgabe. Es war jenseits des Sportlichen, jenseits der Fans eine Mammutaufgabe. Was die Mitarbeiter auf der Geschäftsstelle, die ganzen Helfer, die wir haben, gerissen haben, war schon phänomenal. Wir haben ja keine normale Phase gehabt. Erst die Insolvenz, dann die Vorbereitung des Umzugs, jetzt sind wir umgezogen. Auch die Mitarbeiter können jetzt mal durchpusten und ein richtig schönes Weihnachtsfest feiern. Was die Fans angeht: Auch da musste sich jeder neu finden. Es ist immer noch ein Provisorium dadurch, dass unsere Fans auf der Rahntribüne stehen, obwohl da Sitzplätze sind. Richtig abgeschlossen ist das erst, wenn die vierte Tribüne, die alte West tatsächlich eröffnet ist, wenn man wieder auf einer Stehplatztribüne stehen kann und wir die rocken, dann ist es wirklich abgeschlossen. Von daher ist alles noch Übergang. Dennoch bin ich rundum zufrieden. Wenn man sich dann noch das Thema VIP-Gäste ansieht: Wir haben vor der Saison überlegt, den Assindia-Bereich zu einem Drittel oder zur Hälfte aufzumachen, dann waren wir bei zwei Dritteln. Tatsächlich haben wir es jetzt schon immer komplett auf. Es sind noch drei Plätze frei, die von Sponsoren gebucht werden können, dann ist das ausverkauft! Wer das vorher gesagt hätte, der hätte schon eine gute Glaskugel gebraucht.

Wie weit fühlen Sie sich selbst auf der Geschäftsstelle schon angekommen?

Ach, wir sind da, wo wir sind. Wenn wir auswärts fahren, haben wir auch Heimspiele. Was die Geschäftsstelle angeht, ist der Rahmen natürlich ein ganz anderer, als das im Georg-Melches-Stadion der Fall war. Gleichwohl ist es so, dass man auch traurig auf das alte Stadion blickt. Wir waren noch mal kurz drin, haben ein paar Dinge erledigen müssen und es ist schon traurig, dass es jetzt damit zuende geht. Von daher ist es - wie vorher gesagt - ein weinendes und ein lachendes Auge, doch über die Zeit wird sicherlich das lachende Auge überwiegen.

Was war Ihr persönliches Highlight dieser Hinrunde, das emotionalste Erlebnis?

Ich weiß nicht, ob ich da eins rausgreifen kann. Es ist sicherlich das Spiel gegen Union gewesen, auch weil das direkt von 0 auf 150 war. So etwas machen wir ja auch nicht alle Tage. Auch von der Organisation ist das eine absolute Herausforderung gewesen. Ansonsten natürlich emotional auch der Sieg in Oberhausen mit dem Saisonstart vor etwa 13.000 Leuten. Aber genauso auch das Rückspiel gegen RWO. Zwischendurch die Begegnung mit Lotte, die sehr intensiv war, weil auch alles emotional aufgeladen war mit der ganzen Vorgeschichte. Da waren schon viele richtig schöne Dinger dabei. Das emotionalste Highlight, das muss ich aber auch ganz klar sagen, war beim Spiel gegen Oberhausen, als die Fans Detlev Jaritz einen Gruß geschickt haben, dass rot-weisse Kämpfer nicht aufgeben. Das hat mich sehr gefreut.

Selbst die Liga war in dieser Konstellation neu. Wie gefällt Ihnen die Regionalliga West in dieser Zusammenstellung? Was ist gut, was muss besser werden?

Es ist das eingetreten, was wir vorher erwartet haben. Es gibt drei Gruppen von Mannschaften: Eine Gruppe, die ganz klar unten spielt, eine im Mittelfeld und Mannschaften, die oben mitspielen. Es ist oben aber enger, als ich das erwartet habe. Es ist vor allem schön, dass wir dabei sind. Es ist schön, dass wir mitgehalten haben, dass wir dem Überfavoriten Viktoria Köln auf eigenem Platz nicht nur ein Beinchen gestellt haben, sondern eine Lektion erteilt. Das ist schön, das hat Spaß gemacht. Die Geburtsfehler bleiben natürlich. Wer sich bei uns in der Liga durchsetzt, der hat eine unglaubliche Saison gespielt und muss trotzdem am Ende des Jahres noch in die Relegation. Dieser Geburtsfehler bleibt. Da werde ich als Fußballer, als Fan, als Sportler auch weiterhin sagen: das kann nicht der Weisheit letzter Schluss sein. Wenn man Meister wird, muss man aufsteigen.

Seite 12
(5) Kommentare

KOMMENTARE

Hinweis:
Um Kommentare schreiben zu können, musst du eingeloggt sein. Falls du noch nicht angemeldet bist, kannst du dich hier kostenlos anmelden.

Login via Facebook

Der Login via Facebook erleichtert Ihnen die Anmeldung
  • RWE51

    21.12.2012 17:27 Uhr
    Herr Dr. Welling hat Recht, mit nur einem sehr guten Spieler mehr und dafür viel Geld auszugeben, bringt keine Gewissheit, ob man erster wird und dann ist da noch die Aufstiegsrunde!
    Allerdings wäre mit einem Sascha Mölders die Chancen sicherlich 50% höher erst einmal erster zu werden. Der würde die Mannschaft mitreissen, bis zum geht nicht mehr. Vielmehr glaube ich, das Sascha finanziell nicht zu wuppen ist es sei denn ein einzelner Sponsor bezahlt ihn auf eigenes Risiko. Nur eines gebe ich auch Herrn Dr. Welling mit auf dem Weg, die Chance auf einen Aufstieg kann auch verpennt werden, da man nicht automatisch ein oder zwei Jahre weiter diese Chance bekommt und der Zuschauer/Fan erwartet gerade von RWE immer das "Unmögliche" und das trotz der vergangenen Insolvenz, denn die ist bei den Meisten vergessen!!!!
  • Kritik_kann_helfen

    24.12.2012 08:20 Uhr
    Seit 1965 pilgere ich Spiel für Spiel zu Hafenstrasse. Mit den den komplett naiven Meinungen von Herrn Welling kann und will ich mich nicht anfreunden.

    1. Es gibt gibt nicht einen Spieler mit einer Identifikation zu Rot-Weiss, wie sie Sascha Mölders hat.

    2. Garantien gibt es im Leben selten, doch ein Sascha Mölders wäre in der 4.Liga für 30 Hütten gut.

    3. Herr Welling, Sie titulieren viele Rot-Weisse als Träumer. Mag sein. Sie revidieren jedoch jeden gesprochenen Satz beim Nächsten.

    4. "Wir haben Geld", keine Kunst wenn man bei "0" anfangen konnte. Investieren Sie für den sofortigen Aufstieg! Was soll dieses rumgeeire?

    5. Sie liefern mit Ihrer Tiefstapelei permanent Alibis.
  • mskt94

    27.12.2012 03:36 Uhr
    Fans wie Sie, Herr "Kritik kann helfen", haben RWE in die Insolvenz und an den Rand des Untergangs getrieben. Hoffentlich bleibt der Verein bei seiner Linie, warum werden Sie nicht Viktoria oder Lotte-Fan, da passen Sie mit Ihrer Einstellung besser hin...
  • Kritik_kann_helfen

    29.12.2012 10:13 Uhr
    @ mskt94

    Sie wollen anscheinend noch 30 Jahre in der 4.Liga dümpeln.
  • mskt94

    29.12.2012 18:41 Uhr
    Lieber als wieder mit Ex-Zweitligaspielern nach 2 Jahren insolventzu sein, aber wer spricht von 30 Jahren? Mir ist ein solider Aufbau lieber als der von Ihnen geforderte Aktionismus, das der nicht funktioniert konnten wir ja die letzten Jahre sehen.
1
2
3
4
5
1
2
3
4
5
1
2
3
4
5

Videos & Bilder

Kurz Notiert / Amateurfußballnews

Aufsteiger der Woche von auf
SV Sonsbeck 1406 976 +430
ETB Schwarz-Weiß Essen 1029 696 +333
SG Wattenscheid 09 II 1716 1415 +301
FC Kosova Düsseldorf 2410 2109 +301
FC Büderich II 2394 2100 +294
Absteiger der Woche von auf
T. Huckingen III 1698 1892 -194
ASC Ratingen-West II 1177 1361 -184
SC Concordia Hagen 577 760 -183
TSV Wachtendonk-Wankum II 846 1019 -173
Vatanspor Gevelsberg 1212 1382 -170

RevierSport Fussballbörse

Testspielgegner gesucht
Testspielgegner gesucht
Verein sucht Spieler
Spieler sucht Verein
Testspielgegner gesucht
Testspielgegner gesucht
Testspielgegner gesucht
Testspielgegner gesucht
Testspielgegner gesucht
Spieler sucht Verein

RevierSport Digital

Im günstigen Abo oder als Einzelheft

Jeden Montag und Donnerstag Fußball ehrlich und echt von der Bundesliga bis zur Bezirksliga. Im günstigen Abo oder als Einzelheft auf ihrem PC, Mac oder mobilem Endgerät.