Noch nicht dabei? Registrieren

Passwort vergessen?


Startseite » Fußball » 1. Bundesliga

Schalke: Fanproteste

Trainer und Spieler hoffen auf Support

(0) Kommentar

Nach der Verabschiedung des neuen Sicherheitskonzepts auf dem DFL-Gipfel am Mittwoch in Frakfurt am Main könnte es am Samstag zu Protesten auf Schalke kommen.


Schalke gehörte zu den 33 Vereinen, die für das Papier "Sicheres Stadionerlebnis" gestimmt haben. Neben der Enthaltung des Hamburger SV haben nur vom FC St. Pauli und Union Berlin die restriktiven Maßnahmen gegenüber den Fans abgelehnt.


"Wir haben dafür gestimmt, weil viele der Punkte in dem Papier Sinn haben", sagte S04-Manager Horst Heldt. "Wir wollen eine vielschichtige Fankultur, zu der Stehplätze zwingend dazu gehören. Wir akzeptieren aber keine Gewalt, keinen Rassismus und keine Pyrotechnik im Stadion."

Der 42-Jährige betonte dabei, dass sich Schalkes Verantwortliche im ständigen Dialog mit den eigenen Anhängern befänden. "Dieser Austausch wird natürlich fortgesetzt", erklärte Heldt, der zudem betonte, dass es wichtig sei, dass "die Vereine weiterhin über die Situation im Stadion entscheiden können und nicht die Politik".


Banner wieder erlaubt
Nach den Vorkommnissen im Heimspiel gegen Eintracht Frankfurt (reviersport.de/articles-215386.html) wurden auf schalke04.de eine neue Regelung für Fan-Transparente veröffentlicht, die besagt hat, dass Transparente im Vorfeld eines Heimspiels bei der S04-Fanabteilung angemeldet werden müssen. Die organisierte/aktive Fanszene hat diese Maßnahmen kritisiert und deshalb das Gespräch mit Schalke 04 gesucht.

Nach der Zusammenkunft hat sich der Verein bereit erklärt, die getroffene Regelung wieder aufzuheben und Fan-Transparente mit sofortiger Wirkung wieder ohne vorherige Anmeldung zuzulassen.

Im Gegenzug versichert die organisierte/aktive Fanszene, dass Fan-Transparente nicht dazu verwendet werden, diese abzubrennen oder als Sichtschutz für den Einsatz von Pyrotechnik zu missbrauchen.



Beim Heimspiel am Samstag (18.30 Uhr) gegen den SC Freiburg sind dennoch erneute Demonstrationen der organisierten Fangruppen zu erwarten. Im letzten Heimspiel gegen Borussia Münchengladbach (1:1) hatten die "Ultras GE" der Mannschaft nicht nur im Zuge der Aktion "12:12, ohne Stimme keine Stimmung" die übliche Unterstützung verweigert, sondern ihren stillen Protest sogar über die gesamten 90 Minuten durchgehalten. Hintergrund war die Verfügung des Klubs, vor der Partie gegen die "Fohlen" alle Spruchbänder anmelden zu müssen.

"Metze" verkauft Glühwein
Für einen guten Zweck stellte sich Schalkes Abwehrspieler Christoph Metzelder am Sonntag hinter den Glühweinstand der Rotarier in Gelsenkirchen-Buer. Das kam gut an bei den Besuchern des Weihnachtsmarktes.


"Als ehemaliger Spieler weiß ich, wie wichtig für die Mannschaft die Unterstützung durch die eigenen Fans ist", sagte Heldt. "Wir respektieren aber jede Meinungsäußerung unserer Zuschauer, solange sie nicht die Persönlichkeitsrechte anderer verletzt", verdeutlichte der Schalker Sportvorstand.
(0) Kommentare

KOMMENTARE

Hinweis:
Um Kommentare schreiben zu können, musst du eingeloggt sein. Falls du noch nicht angemeldet bist, kannst du dich hier kostenlos anmelden.

Login via Facebook

Der Login via Facebook erleichtert Ihnen die Anmeldung
1
2
3
4
5
1
2
3
4
5
1
2
3
4
5

Videos & Bilder

Kurz Notiert / Amateurfußballnews

» Weitere News

Newsfeed abonnieren (Hilfe)

Aufsteiger der Woche von auf
Wuppertaler SV II 1333 624 +709
1. FC Viersen 1247 570 +677
SV Viktoria Lippstadt 1915 1355 +560
Victoria Clarholz 1589 1044 +545
TuS Helene III 2486 1946 +540
Absteiger der Woche von auf
VfL 1924 Pont 2 541 1032 -491
TSV Wachtendonk-Wankum 1017 1423 -406
Barisspor 84 956 1345 -389
SV Schottheide-Frasselt 619 1005 -386
VFR 08 Oberhausen 1214 1596 -382
Auf welchem Platz steht deine Mannschaft?

RevierSport Fussballbörse

Verein sucht Trainer
Verein sucht Trainer
Verein sucht Trainer
Verein sucht Trainer
Verein sucht Trainer
Verein sucht Spieler
Verein sucht Spieler
Verein sucht Spieler
Verein sucht Spieler
Testspielgegner gesucht

RevierSport Digital

Im günstigen Abo oder als Einzelheft

Jeden Montag und Donnerstag Fußball ehrlich und echt von der Bundesliga bis zur Bezirksliga. Im günstigen Abo oder als Einzelheft auf ihrem PC, Mac oder mobilem Endgerät.