Startseite » Fußball » Verbandsliga

Hordel-Zweckel 0:2
"Die Kerze schmeiße ich über den Balkon"

Unfassbar“, „skandalös“ - auf Hordeler Seite saß der Frust nach der 0:2-Niederlage im Heimspiel gegen den SV Zweckel tief. Sauer waren alle auf den Schiri.

Das Gespann um Maxime Nvando Kiala stand im Fokus allen Ärgers. „Es ist natürlich einfach, die Schuld immer auf den Schiedsrichter zu schieben, aber in diesem Fall ist es so“, schimpfte Linksverteidiger Marvin Sell. Sein Trainer Frank Wagener fand sogar noch deutlichere Worte: „Es sind alle stinksauer, das ist ungerecht. Damit müssen wir jetzt erst einmal klar kommen. Nur er entscheidet das ganze Spiel.“ Vorweihnachtliche Stimmung wollte am 1. Advent jedenfalls nicht aufkommen. „Die Kerze schmeiße ich über den Balkon“, kündigte Wagener an.

Es war die turbulente Schlussphase, die das Fass bei der Heimmannschaft zum Überlaufen brachte. Es brach bereits die Nachspielzeit an, als den Hordelern ein Elfmeter verweigert wurde. Die große Chance zum möglichen Ausgleich und damit zu immerhin einem Zähler war dahin.

Schlusspfiff unter Schimpftiraden

Can Ucar hatte die Gäste in der 57. Minute nach Vorarbeit von Laurits Leifgen in Führung gebracht. Einen Strafstoß sollte es anschließend doch noch geben, allerdings für den SV Zweckel nach einem Frustfoul. Christian Kaminski verwandelte sicher. Der Schlusspfiff ging schließlich in den Schmipftiraden fast unter. Bereits in der ersten Halbzeit war den Hordelern zwei Treffer wegen vermeintlicher Abseitsstellung aberkannt worden.

TuS Hordel: Kampschäfer – Osma (74. Severich), Büscher, M. Wagener, Sell – P. Rudolph – K. Rudolph, Krüger (63. Brzezinksi), Debski – A. Wagener (66. Berlinski), Ginczek.
SV Zweckel: Grüger – Koch, Bertram (25. Poloczek), Kaminski, Ucar – Zoladz, Sabellek – Schmidt (46. Krakala), Trampe (83. Yavuzaslan), Leifgen – Krawietz.
SR: Maxime Nvondo Kiala (Lippstadt)
Tore: 1:0 Ucar (57.), 2:0 Kaminski (90.)
Zuschauer: 200

Gäste-Trainer Günter Appelt wollte die Kritik am Schiedsrichtergespann freilich nicht teilen. „Die letzte Situation, wo er hätte Elfmeter geben können, habe ich nicht gesehen. Unabhängig davon haben wir aber verdient gewonnen.“

Auf Seite zwei: Nachgefragt mit Zweckels Torwart Dennis Grüger

Seite 12

Spieltag

Westfalenliga 2 Westfalen

1
2
3
4
5
1
2
3
4
5
1
2
3
4
5

Kurz Notiert / Amateurfußballnews

RevierSport Digital

Im günstigen Abo oder als Einzelheft

Jeden Montag und Donnerstag Fußball ehrlich und echt von der Bundesliga bis zur Bezirksliga. Im günstigen Abo oder als Einzelheft auf ihrem PC, Mac oder mobilem Endgerät.