Noch nicht dabei? Registrieren

Passwort vergessen?


Startseite » Fußball » 1. Bundesliga

BVB: OLG entscheidet

Kein Geld für Ex-Berater von Weidenfeller

(0) Kommentar

Das Oberlandesgericht Hamm hat entschieden, dass Borussia Dortmund dem ehemaligen Berater von Torhüter Roman Weidenfeller kein Honorar zahlen muss.


Weidenfeller hatte seinen Berater während der Vertragsverhandlungen gewechselt. Damit bestätigten die Richter am OLG die erstinstanzliche Entscheidung des Landgerichts Dortmund.


Mit dem Berater, der ein Maklerhonorar in Höhe von zehn Prozent des mit Weidenfeller vereinbarten Jahresbruttogehaltes forderte, sei durch die bloße Kontaktaufnahme seitens des BVB und der Beteiligung an den ersten Vertragsgesprächen kein Maklervertrag zustande gekommen, heißt es in der Pressemitteilung des OLG.
(0) Kommentare

KOMMENTARE

Hinweis:
Um Kommentare schreiben zu können, musst du eingeloggt sein. Falls du noch nicht angemeldet bist, kannst du dich hier kostenlos anmelden.

Login via Facebook

Der Login via Facebook erleichtert Ihnen die Anmeldung
1
2
3
4
5
1
2
3
4
5
1
2
3
4
5

Videos & Bilder

Kurz Notiert / Amateurfußballnews

» Weitere News

Newsfeed abonnieren (Hilfe)

Aufsteiger der Woche von auf
TuS Ennepetal 1171 322 +849
SpVg Olpe 1345 561 +784
SV Höntrop 1251 565 +686
TuS Heven 1131 557 +574
SC Paderborn 07 II 1024 516 +508
Absteiger der Woche von auf
DJK Eintracht Wardt II 0 2575 -2575
FC Italia Menden 0 2570 -2570
DJK RW Obereving 0 2555 -2555
GSV Moers II 0 2544 -2544
Alemannia Pfalzdorf II 0 2536 -2536
Auf welchem Platz steht deine Mannschaft?

RevierSport Fussballbörse

Verein sucht Spieler
Testspielgegner gesucht
Testspielgegner gesucht
Verein sucht Trainer
Spieler sucht Verein
Testspielgegner gesucht
Testspielgegner gesucht
Testspielgegner gesucht
Testspielgegner gesucht
Testspielgegner gesucht

RevierSport Digital

Im günstigen Abo oder als Einzelheft

Jeden Montag und Donnerstag Fußball ehrlich und echt von der Bundesliga bis zur Bezirksliga. Im günstigen Abo oder als Einzelheft auf ihrem PC, Mac oder mobilem Endgerät.