Noch nicht dabei? Registrieren

Passwort vergessen?


Startseite » Fußball » Regionalliga

Viktoria Köln

Neuer Coach bis Donnerstag

Während ganz Höhenberg am Dienstag vom Rücktritt von Viktoria-Coach Heiko Scholz überrascht wurde, weilte Franz-Josef Wernze beruflich in Berlin.


Und er hatte bereits eine Vorahnung. Der Vorstand von Viktoria-Hauptsponsor ETL reagierte gefasst auf den Rücktritt von Scholz: "Ich habe bereits eine gewisse schlechte Stimmung ausmachen können", erklärte Wernze, auch wenn er den Schritt des Trainers, den er aus Windeck nach Köln geholt hatte, zutiefst bedauert: "Ich dachte es würde sich wieder einpendeln. Die Entscheidung ist mir nahe gegangen."

Gefunden auf …


Jetzt ist es allerdings unter anderem seine Aufgabe, einen Nachfolger zu präsentieren. "Ich habe am Dienstag bereits zwei E-Mails bekommen. Eine von einem durchaus namhaften Trainer. Aber ich bin mir sicher, dass es in den nächsten Tagen noch mehr werden. So ein Trainerjob bei der Viktoria ist ja nicht der schlechteste Beruf", sagte Wernze.

Auch der Sportliche Leiter der Kölner Franz Wunderlich, konnte sich heute "vor SMS von Trainern kaum retten", wie er sagt. Bis Donnerstag soll ein Nachfolger gefunden werden, der die Viktoria schon im Spiel am Samstag beim 1.FC Köln II begleiten soll. Markus Kurth soll Co-Trainer bleiben, der neue Trainer erst einmal keinen langfristigen Vertrag bekommen.

Ein Name macht in Höhenberg die Runde, wenn das Gerücht vielleicht auch nicht ganz ernst gemeint ist: Lothar Matthäus. Der Rekordnationalspieler ist ein Bekannter von Viktoria-Präsident Günter Pütz. Wunderlich schloss allerdings jeglichen Gehalt dieser Spekulationen aus.

Wunderlich: "Ein paar Tränen sind geflossen"

Auch wenn Wunderlich bereits in den letzten Wochen Anzeichen von schlechter Stimmung wahrgenommen hatte, war auch er überrascht von der Entscheidung. "Ich habe Heiko Scholz eigentlich nie schlecht gelaunt erlebt. Aber in letzter Zeit war die Stimmung nicht mehr gut. Heiko hat gesagt, dass er hofft mit diesem Impuls die Stimmung wieder zu verbessern. Es war eine freie Entscheidung seinerseits, aber ich kann nicht sagen, wie es in ihm aussah", versuchte Wunderlich die Geschehnisse einzuordnen und sprach von emotionalen Szenen in der Kabine: "Da sind schon ein paar Tränen geflossen."

Andererseits äußerte Wunderlich auch seine Verwunderung über die Entscheidung: "Wir jammern auf hohem Niveau, immerhin sind wir Erster. Auch im Erfolgsfall muss man mal mit Kritik umgehen können."

1
2
3
4
5
1
2
3
4
5
1
2
3
4
5

Videos & Bilder

Kurz Notiert / Amateurfußballnews

» Weitere News

Newsfeed abonnieren (Hilfe)

Aufsteiger der Woche von auf
FC Gütersloh 2000 2314 1476 +838
SV Raadt 2049 1328 +721
TSV Bayer Dormagen 1648 1028 +620
SG Bracht/Oedingen 1657 1045 +612
SV Burgaltendorf 1333 767 +566
Absteiger der Woche von auf
TUS Buschhausen II 0 2898 -2898
SSV Bottrop 1951 II 0 2897 -2897
FC Arpe-Wormbach II 1033 1618 -585
SV Fortuna Hagen IV 1329 1800 -471
TSV Heimaterde Mülheim 863 1304 -441
Auf welchem Platz steht deine Mannschaft?

RevierSport Fussballbörse

Testspielgegner gesucht
Spieler sucht Verein
Testspielgegner gesucht
Testspielgegner gesucht
Verein sucht Spieler
Testspielgegner gesucht
Spieler sucht Verein
Testspielgegner gesucht
Testspielgegner gesucht
Trainer sucht Verein

RevierSport Digital

Im günstigen Abo oder als Einzelheft

Jeden Montag und Donnerstag Fußball ehrlich und echt von der Bundesliga bis zur Bezirksliga. Im günstigen Abo oder als Einzelheft auf ihrem PC, Mac oder mobilem Endgerät.