Noch nicht dabei? Registrieren

Passwort vergessen?

<

RevierSport. Ehrlich. Echt.
Jeden Montag und Donnerstag an deinem Kiosk oder hier im günstigen Abo.

Jetzt 2 Wochen
KOSTENLOS TESTEN »

Startseite » Fußball » Kreisliga A

BO: Kreisliga kompakt

Neuer Welper Besen fegt Eppendorf weg

Während in Welper ein neuer Trainer sein erfolgreiches Debüt feierte, tobt in der Kreisliga A 2 ein Dreikampf um die Tabellenspitze. Die Kreisliga kompakt.


Kreisliga A 1

Da der Betrieb beim Spitzenreiter SC Post Altenbochum an diesem 13. Spieltag ruhte, bekamen die Verfolger die große Chance dichter heranzurücken. Allerdings taten sich die "Jäger des Gejagten" dabei teilweise schwerer als erwartet.

Bereits die dritte Niederlage im vierten Spiel gab es für Trainer Martin Baß und seinen Zweitplazierten BV Westfalia Bochum. Gegen den SV Phönix Bochum setzte das Team seine "Mini-Krise" fort und unterlag daheim mit 1:2. Im "Spitzenspiel" der Staffel A 1, BV Langendreer 07 II gegen DJK Arminia Bochum, kamen die Arminen zu einem 1:0-Auswärtserfolg in quasi "unnachahmlicher Art" (O-Ton des Trainers Michael Strauß). Das Tor erzielte dabei "ausgerechnet ein Verteidiger" wie 07-Trainer Adi Radtke anmerkte, der aber auch zugab, dass sein Team "einfach den schlechteren Tag" erwischt hatte.

Am anderen Ende der Tabelle gab es für den RW Leithe II eine "ganz, ganz bittere" 1:3-Heimniederlage gegen TuS Harpen, die sich ihrerseits durch den Sieg etwas Luft im Abstiegskampf verschaffen konnten. Die Leither Mannschaft um Trainer Markus Knitl kassierte die beiden spielentscheidenden Treffer erst in der 90. Spielminute und stand am Ende trotz couragierter Leistung ohne etwas Zählbares da. Bitter verlief der Spieltag auch für Türkiyemspor Bochum. Das Team von Trainer Achim Cendrowski hatte nur 13 Spieler zur Verfügung und brach gegen die SpVgg Gerthe mit 1:6 gegen Spielende komplett ein.

Kreisliga A 2

Dass neue Besen besser kehren - diese alte Fußballweisheit unterstrich am Wochenende die SG Welper. Nachdem der bisherige Trainer Eric Mpongo seine ausführende Tätigkeit als Verantwortlicher niederlegte und der Sportgemeinschaft nur noch als Spieler zur Verfügung stehen möchte, übernahm Alexandro Carrafiello die Mannschaft und bewies dabei gleich sein glückliches Händchen. Beim 4:1-Auswärtserfolg gegen Schlusslicht SW Eppendorf II wechselte der neue Coach mit Lucas Bugal einen Spieler ein, dem kurz darauf gleich zwei Tore gelangen.

An der Spitze entwickelt sich dagegen ein spannender Dreikampf. Da die Reserve des SV Höntrop im "Wattenscheider Derby" bei der kleinen SG Wattenscheid eine 1:3-Niederlage hinnehmen musste, ist die Mannschaft um Trainer Christoph Marissen jetzt punktgleich mit dem DJK TuS Hordel II und SW Wattenscheid 08 II. Die Hordeler verpassten allerdings, aus der Höntroper Niederlage Kapital zu schlagen und kamen gegen RW Leithe nicht über ein 1:1 hinaus. SW 08 erledigte seine "Pflichtaufgabe" bei der SG Linden-Dahlhausen dagegen "solide" und machte laut Trainer Alexander Schmidt durch einen 2:0-Heimsieg "den nächsten Schritt Richtung Aufstiegskampf".

Humor trotz einer erneuten 0:2-Niederlage bewies dagegen Matteo Montorio. Der Trainer des VfB Günnigfeld II steht nach der Niederlage gegen TuS Blankenstein auf dem vorletzten Tabellenrang und hat sich für nächste Woche vorgenommen "schlechter zu spielen, aber dafür zu gewinnen".

Kreisliga A 3

Wenn man seinen Gegner mit 10:2 abfertigt und sich dabei förmlich in einen Rausch spielt, sollte man eigentlich vor Euphorie nur so sprühen - nicht so beim SpVgg Gerthe II und Trainer Frank Fromme. "Natürlich liest sich das für uns erst einmal sehr schön, doch auch für diesen Sieg gibt es nur drei weitere Punkte gegen den Abstieg", will der Coach den Kantersieg gegen den SC Werne nicht überbewertet wissen. In ähnlich guter Verfassung, wenngleich in der Tabelle noch erfolgreicher, präsentierte sich der SV Bommern 05. Der Spitzenreiter ließ beim 8:1-Heimsieg gegen die erschreckend schwache Reserve des TuS Stockum keinen Zweifel an seiner Tabellenführung aufkommen.



Die 50 voll - zumindest was die Anzahl der Gegentore betrifft - machte dagegen Schlusslicht Concordia Wiemelhausen II. Gegen den SV Langendreer gab es für die Jungs von Manfred Stopienski trotz "einer guten Leistung, aber viel zu viel liegengelassener Chancen" eine erneut "vermeidbare" 1:3-Niederlage, wie der Coach befand. Geschlagen geben und damit wieder mittendrin im Abstiegskampf ist auch der TuS Querenburg. Beim SV Herbede II gab es eine 1:2-Niederlage.

Alles Wissenswerte zu den vier Staffeln der Kreisliga B finden Sie auf der nächsten Seite.

Seite 12
1
2
3
4
5
1
2
3
4
5
1
2
3
4
5

Videos & Bilder

Kurz Notiert / Amateurfußballnews

» Weitere News

Newsfeed abonnieren (Hilfe)

Aufsteiger der Woche von auf
SuS Langscheid/Enkhausen 1930 1368 +562
FC Hennef 2632 2104 +528
Sportfreunde Siegen 1512 986 +526
TSV Bayer Dormagen 1585 1149 +436
SG Wattenscheid 09 II 1853 1429 +424
Absteiger der Woche von auf
SV Fortuna Hagen IV 1572 1852 -280
SV Emmerich-Vrasselt II 801 1041 -240
VfB Altena 2 1608 1843 -235
TC Freisenbruch 02 II 722 953 -231
Hammerthaler SV 848 1064 -216
Auf welchem Platz steht deine Mannschaft?

RevierSport Fussballbörse

Testspielgegner gesucht
Testspielgegner gesucht
Turnierteilnehmer gesucht
Testspielgegner gesucht
Testspielgegner gesucht
Spieler sucht Verein
Testspielgegner gesucht
Testspielgegner gesucht
Verein sucht Spieler
Testspielgegner gesucht

RevierSport Digital

Im günstigen Abo oder als Einzelheft

Jeden Montag und Donnerstag Fußball ehrlich und echt von der Bundesliga bis zur Bezirksliga. Im günstigen Abo oder als Einzelheft auf ihrem PC, Mac oder mobilem Endgerät.