Noch nicht dabei? Registrieren

Passwort vergessen?

RevierSport Digital
Im günstigen Abo oder als Einzelheft

Jetzt 1 Monate zum
Vorzugspreis testen »

Startseite

W. Rhynern - TuS Heven

Rot gegen Knapp läutet Wende ein

Auf zwei Dinge kann sich der SV Westfalia Rhynern verlassen: Zum einen auf Goalgetter Stanislav Iljutcenko, zum anderen auf die Stärke auf heimischen Platz.


Rhynern: Wegner – Scherff (87. Köhler), Schmidt, Bechtold, Wurst – Leclaire (46. Iljutcenko), M. Maier, Urban, Yavuzaslan – Petker (64. Kleine), Hagemann.
Heven: Weusthoff – Cetinbag, Keller, Heinrich (78. Golm), Nour – Ksumi, Sobotzki – Knapp, Nyenhuis – Abou-Saleh (58. Tumbul), Dosedal.
Schiedsrichter: Bastian Börner (Iserlohn).
Tore: 0:1 Abou-Saleh (19.), 1:1 Urban (64.), 2:1 Iljutcenko (72.), 3:1 Hagemann (90.).
Zuschauer: 280.
Rote Karte: Knapp (39., gr. Foulspiel).


Leidtragender dieser Tatsache war am Sonntag der TuS Heven – und das, obwohl die Wittener gut in die Partie gefunden hatten: Nach dem 0:1 von Ali Abou-Saleh (19.) schien es für das Team von Jörg Behnert abslout nach Plan zu laufen. Dann aber kam der Knackpunkt: Maik Knapp leistete sich eine dumme Rote Karte. „Er grätscht einen Gegenspieler 20 Meter in Rhynerns Hälfte um. Das war völlig unnötig.“ Denn die spielte den offensivstarken Gastgebern in die Karten.

Zumal sich Trainer Björn Mehnert den Luxus leistete, seinen Torjäger vom Dienst erst nach dem Seitenwechsel auf den tiefen Rasen am Pepenloh zu schicken. „Wer einen Stanislav Iljutcenko von der Bank bringen kann, der muss schon über enorme Offensivqualität verfügen“, staunte Behnert.

Die Hammer Südstädter ließen in Überzahl dann auch keinen Zweifel mehr daran, warum sie das beste Heim-Team der Oberliga Westfalen sind. Iljutcenko, Tobias Urban und schließlich Kevin Hagemann schossen den am Ende verdienten 3:1-Sieg heraus. „Wenn Marvin Weusthoff nicht so einen starken Tag gehabt hätte, wäre er wohl noch etwas höher ausgefallen“, konnte Mehnert sogar noch ein Lob für den Gästekeeper loswerden. Bliebe schließlich nur noch anzumerken: Von möglichen 21 Punkten holte sein Team in den Heimspielen 19.

1
2
3
4
5
1
2
3
4
5
1
2
3
4
5

Kurz Notiert / Amateurfußballnews

» Weitere News

Newsfeed abonnieren (Hilfe)

Aufsteiger der Woche von auf
SuS Langscheid/Enkhausen 1930 1368 +562
FC Hennef 2632 2104 +528
Sportfreunde Siegen 1512 986 +526
TSV Bayer Dormagen 1585 1149 +436
SG Wattenscheid 09 II 1853 1429 +424
Absteiger der Woche von auf
SV Fortuna Hagen IV 1572 1852 -280
SV Emmerich-Vrasselt II 801 1041 -240
VfB Altena 2 1608 1843 -235
TC Freisenbruch 02 II 722 953 -231
Hammerthaler SV 848 1064 -216
Auf welchem Platz steht deine Mannschaft?

RevierSport Fussballbörse

Verein sucht Spieler
Testspielgegner gesucht
Testspielgegner gesucht
Testspielgegner gesucht
Testspielgegner gesucht
Testspielgegner gesucht
Testspielgegner gesucht
Testspielgegner gesucht
Testspielgegner gesucht
Testspielgegner gesucht

RevierSport Digital

Im günstigen Abo oder als Einzelheft

Jeden Montag und Donnerstag Fußball ehrlich und echt von der Bundesliga bis zur Bezirksliga. Im günstigen Abo oder als Einzelheft auf ihrem PC, Mac oder mobilem Endgerät.