Noch nicht dabei? Registrieren

Passwort vergessen?


Startseite » Mehr Fußball » Junioren

RWE U19

24 Zentimeter und mehrere Klassen

(0) Kommentar

Zehn Gegentore in ebenso vielen Spielen, in den letzten sechs Partien kein Gegentreffer – Hendrik Bonmann ist das Gesicht der starken Essener Defensivarbeit.


Denn wenn seine gut organisierten Vorderleute tatsächlich mal einen Ball passieren lassen, dann ist der Schlussmann meist zur Stelle. „Hendrik hat eine richtig tolle, kontinuierliche Entwicklung gemacht. Er hat mittlerweile gelernt, seine Vorderleute zu führen und zu organisieren“, betonen seine Trainer Marco Rudnik und Marc Roch unisono.

„Diese Entwicklung ist überraschend für mich. Ich habe zwar noch nichts erreicht, aber es fühlt sich gut an, Stammtorwart in der U19-Bundesliga zu sein“, betont Bonmann. Dieses Gefühl ist tatsächlich noch recht neu für ihn.

Zur Person
Geburtstag:
22. Januar 1994
Geburtsort: Essen
Position: Torwart
Im Verein seit: 2009
Vorherige Vereine: Fortuna Bredeney (2000-04), Schalke 04 (2004-09)
Statistik 2011/12:
10 Spiele (0 Tore) in der U19-Bundesliga West


Nach fünf Jahren wurde er 2009 auf Schalke aussortiert, weil er mit 1,70 Meter zu schmächtig für den Posten zwischen den Pfosten war. Es folgte der Wechsel zu RWE, der damals einem Abstieg gleichkam: Statt auf bestens präpariertem Untergrund musste der gebürtige Essener plötzlich auf Asche trainieren.

„Am Anfang war es schwer für mich bei RWE“, berichtet Bonmann. Doch in dieser Zeit fasste er einen Entschluss, dessen Auswirkungen heute spürbar sind: „In der U17 habe ich gemerkt, dass ich mehr machen muss als andere, um mich weiterzuentwickeln.“

Bonmann arbeitete an sich und wuchs ganz nebenbei auch noch auf die stattliche Größe von 1,94 Meter. In der U17 teilte er sich den Kasten noch mit seinem Konkurrenten und absolvierte die Hälfte der Spiele. In der vergangenen U19-Saison sicherte er sich seinen Stammplatz zur Rückrunde und hat ihn seitdem nicht mehr abgegeben. Stattdessen ist er mittlerweile sogar der Kapitän seines Teams. „Dieses Vertrauen ist super, das Beste, was einem Spieler passieren kann“, bemerkt der 18-Jährige.

Mit ihm ist übrigens auch der Verein gewachsen: Auf Asche muss Bonmann schon lange nicht mehr trainieren. Dennoch ist unsicher, ob der Gymnasiast auch im Seniorenbereich bei RWE bleibt. Im Sommer läuft sein Vertrag aus, dann sollte er bei normalem Lauf der Dinge auch sein Abi in der Tasche haben – die Welt stünde ihm offen. „Der Traum ist, als Profifußballer mein Geld zu verdienen. Ich würde gern ein Jahr lang nur Fußball spielen und schauen, was geht“, plant der Jungspund. Wenn er so weitermacht, könnte da noch einiges gehen.

(0) Kommentare

KOMMENTARE

Hinweis:
Um Kommentare schreiben zu können, musst du eingeloggt sein. Falls du noch nicht angemeldet bist, kannst du dich hier kostenlos anmelden.

Login via Facebook

Der Login via Facebook erleichtert Ihnen die Anmeldung
1
2
3
4
5
1
2
3
4
5
1
2
3
4
5

Videos & Bilder

Kurz Notiert / Amateurfußballnews

» Weitere News

Newsfeed abonnieren (Hilfe)

Aufsteiger der Woche von auf
FC Gütersloh 2000 2314 1476 +838
SV Raadt 2049 1328 +721
TSV Bayer Dormagen 1648 1028 +620
SG Bracht/Oedingen 1657 1045 +612
SV Burgaltendorf 1333 767 +566
Absteiger der Woche von auf
TUS Buschhausen II 0 2898 -2898
SSV Bottrop 1951 II 0 2897 -2897
FC Arpe-Wormbach II 1033 1618 -585
SV Fortuna Hagen IV 1329 1800 -471
TSV Heimaterde Mülheim 863 1304 -441
Auf welchem Platz steht deine Mannschaft?

RevierSport Fussballbörse

Verein sucht Spieler
Testspielgegner gesucht
Verein sucht Spieler
Testspielgegner gesucht
Trainer sucht Verein
Spieler sucht Verein
Verein sucht Spieler
Verein sucht Spieler
Verein sucht Spieler
Testspielgegner gesucht

RevierSport Digital

Im günstigen Abo oder als Einzelheft

Jeden Montag und Donnerstag Fußball ehrlich und echt von der Bundesliga bis zur Bezirksliga. Im günstigen Abo oder als Einzelheft auf ihrem PC, Mac oder mobilem Endgerät.