Noch nicht dabei? Registrieren

Passwort vergessen?


Startseite

BVB: Boykott-Aufruf

"Habe Angst, dass der Fußball kaputt geht"

(3) Kommentare

Die Initiative "Kein Zwanni - Fußball muss bezahlbar sein" ruft die BVB-Fans zum Boykott des HSV-Spiels auf. RS sprach mit einem Mitbegründer über die Aktion.


Wie schon im Vorjahr, ruft die Fan-Initiative „Kein Zwanni - Fußball muss bezahlbar sein" die BVB-Fans wieder zu einem Boykott des Auswärtsspiels beim Hamburger SV (Samstag, 22. September, 15.30 Uhr) auf, um gegen die horrenden Kartenpreise, die der HSV verlangt, zu protestieren. RS sprach mit Christian Schöler (30), Mitbegründer der Initiative.

Christian Schöler, wie wird der Boykott am Samstag aussehen?
Wir werden zunächst in den Stehplatzbereich gehen und unsere Mannschaft anfeuern. Sobald die Teams einlaufen, werden wir das Stadion aber verlassen.

Im letzten Jahr war im Stadion von der Aktion wenig zu spüren, weil viele Fans den Block nicht verlassen haben. Besonders der Sitzplatzbereich war im Prinzip ganz voll. Mit welcher Beteiligung rechnen Sie in diesem Jahr?
Wir werben mit Flyern für die Aktion und hoffen, dass viele BVB-Fans ein Zeichen setzen. Letzte Saison waren es rund 700 Fans, die vor dem Stadion standen. Es wäre schön, wenn sich noch mehr Fans unserer Bewegung anschließen. Ich kann aber auch verstehen, dass ein Vater, der fast 300 Euro bezahlt hat, um mit seinen beiden Söhnen zum Spiel zu gehen, im Stadion bleibt.

Auch Greuther Fürth verlangt von den BVB-Fans für eine Stehplatzkarte 19 Euro plus Vorverkaufsgebühr. Ist dort auch ein Boykott vorstellbar?
Offenbar denken die Klubs, alles ist in Ordnung, wenn sie „nur“ 19 Euro verlangen. Das ist ja nicht bloß Fürth. Auch Wolfsburg und Leverkusen verlangen hohe Zuschläge. Um immer einen wirksamen Boykott zu organisieren, fehlt die Manpower. Außerdem nutzt sich auch das schärfste Schwert schnell ab, wenn es zu häufig eingesetzt wird.

Gibt es denn Alternativen?
Wir müssen den Kontakt zu den Vereinen suchen, einen offenen Brief schreiben, ein Treffen organisieren. Beim Pokalspiel in Sandhausen hatten wir mit diesen Mitteln Erfolg, als die Preise um drei Euro gesenkt wurden.

Es ist ein harter Kampf. Wie motivieren Sie sich immer wieder?
Wenn ich morgens vor dem Spiegel stehe und meine Zähne putze, dann glaube ich daran, dass wir die Entwicklung aufhalten können. Ich habe Angst, dass der Fußball, so wie ich ihn kennengelernt habe, kaputt geht und wir bald englische Verhältnisse haben. Fußball muss irgendwo das Spiel des kleinen Mannes bleiben, der auf der Tribüne steht und seinen Verein unterstützt. Wir wollen ein Gegengewicht zu den durchkommerzialisierten Vereinen sein.

Und wie fühlt es sich an, wenn man das Spiel seines Vereins trotz Karte vor dem Stadion verfolgt?
Das ist eine riesige Katastrophe. Beim Derby war es ganz schlimm und ich habe gehofft, es nicht mehr machen zu müssen. Ich möchte aber, dass mein Sohn eines Tages auch noch von seinem Taschengeld zum Fußball gehen kann.
(3) Kommentare

KOMMENTARE

Hinweis:
Um Kommentare schreiben zu können, musst du eingeloggt sein. Falls du noch nicht angemeldet bist, kannst du dich hier kostenlos anmelden.

Login via Facebook

Der Login via Facebook erleichtert Ihnen die Anmeldung
  • klingone67

    21.09.2012 09:00 Uhr
    Ja, Dortmund ist natürlich als preisliche Oase für Fußballfans bekannt...nur 18,40 zuzüglich 1,50 Vvk, also sagenhafte 19,90 zusammen, deutlich unter 20€. Der zitierte Vater mit seinen Söhnen darf auf Sitzplätzen für rund 55€ pro Stück Platz nehmen, wenn er nicht einen der ganz wenigen Plätze für 35€ bekommt. Wie wäre es, wenn Ihr mal vor der eigenen Türe kehren würdet, da liegt genug Dreck rum?!
  • JohnnyWalker

    21.09.2012 11:33 Uhr
    Immer mehr Bundesliga Vereine haben solche neuen Stadien die zig Millionen gekostet haben.Die müssen ja irgendwie bezahlt werden.Was habt ihr denn geglaubt das die Preise bleiben würden wie zu damaligen Zeiten.Da hätte man sich vorher drüber klar werden sollen.
    Ich persönlich hasse die neuen Stadien und gehe auch nicht mehr dahin,da lobe ich mir so ein altes Stadion Niederrhein! Da ist der Fußball noch so wie er sein sollte,da ist es mir auch egal in welcher Liga sie Spielen.
    Manchmal sollte man bei dem alt bewerten bleiben nicht immer ist der Fortschritt gut.
  • Te GE

    21.09.2012 15:32 Uhr
    Die Kartenpreise in der BL? naja da sind ja alle durch die Bank nicht weit auseinander! Beim HSV sind die aber tatsächlich überteuert!! Ich bin auch schon soweit, und suche mir nur noch gezielte Spiele aus, treibe mich dann immer öfter bei den Amateuren in der RL rum, oder auch noch tiefer! Man hat wirklich so langsam aber sicher die Faxen Dicke!
1
2
3
4
5
1
2
3
4
5
1
2
3
4
5

Videos & Bilder

Kurz Notiert / Amateurfußballnews

» Weitere News

Newsfeed abonnieren (Hilfe)

Aufsteiger der Woche von auf
BV Westfalia Wickede II 1360 1358 +2
Sportfreunde Siegen II 358 356 +2
TuS Stockum 548 547 +1
SuS Wilhelmshöhe II 1093 1092 +1
SpVgg Witten 92/30 2598 2597 +1
Absteiger der Woche von auf
FC Weinand Dortmund 1454 1454 0
FC Weinand Dortmund 1867 1867 0
FC Weinand Dortmund 1004 1004 0
Eintracht Ahaus 234 234 0
Eintracht Ahaus 294 294 0
Auf welchem Platz steht deine Mannschaft?

RevierSport Fussballbörse

Turnierteilnehmer gesucht
Testspielgegner gesucht
Verein sucht Spieler
Testspielgegner gesucht
Spieler sucht Verein
Spieler sucht Verein
Verein sucht Spieler
Testspielgegner gesucht
Testspielgegner gesucht
Testspielgegner gesucht

RevierSport Digital

Im günstigen Abo oder als Einzelheft

Jeden Montag und Donnerstag Fußball ehrlich und echt von der Bundesliga bis zur Bezirksliga. Im günstigen Abo oder als Einzelheft auf ihrem PC, Mac oder mobilem Endgerät.