Noch nicht dabei? Registrieren

Passwort vergessen?


Startseite » Fußball » Verbandsliga

Westfalenliga kompakt

Silberbach erleichtert - ASC gewinnt

In der Westfalenliga 2 haben auch die letzten Aufsteiger ihre ersten Punkte eingefahren. Darüber waren sie ähnlich erleichtert, wie der ASC über den ersten Sieg.


Westfalenliga 1

„Keinen Vorwurf“ wollte Holger Flossbach seinem Team am Sonntag machen. Gegen den SC Paderborn II zu verlieren ist wahrlich keine Schande. Zumal das Ergebnis mit 0:1 auch noch ziemlich knapp ausfiel und der TSV Marl-Hüls eine gute Leistung zeigte. Ein Foulelfmeter brachte den Sieg für die Gäste, die die ersten drei Saisonspiele alle gewonnen haben. „Diesmal hat das clevere Team gegen das bessere gesiegt“, war Flossbachs Fazit. Der TSV wartet weiter auf den erste Saisonsieg.

Haltern holt den zweiten Sieg

0:1 war auch das Ergebnis bei der Partie RW Mastholte gegen den TuS Haltern. Das Team von Wilfried Höwedes und Sven Hozjak fuhr den zweiten Saisonsieg ein. Das Tor des Tages erzielte Marvin Piechottka kurz vor dem Pausenpfiff. Höwedes lobte nachher vor allem seinen Torwart Lukas Berkenkamp. „Er hat uns in der ersten Hälfte im Spiel gehalten.“ Mit der Führung im Rücken war Haltern das überlegenere Team, musste aber am Ende zittern, da das Ergebnis bis zum Ende knapp blieb.

Rödinghausen, Maaslingen und Paderborn thronen weiterhin mit drei Siegen aus drei Spielen an der Spitze, der FC Bad Oeynhausen ist als einziges Team noch ohne Punkt.

Westfalenliga 2

„Gott sei dank!“ ASC-Trainer Jörg Silberbach war schwer erleichtert, denn am 3. Spieltag hat sein Verein endlich den ersten Sieg der Saison einfahren können. Gegen den DJK TuS Hordel, der keineswegs Laufkundschaft darstellt, siegten die Aplerbecker mit 3:0. „Wir haben uns endlich mal für unsere gute Leistung belohnt“, frohlockte Silberbach.

Im Tor stand diesmal nicht Dominik Altfeld, sondern Adrian Goly. Silberbach war jedoch keineswegs unzufrieden mit dem Blondschopf. Der Trainer will ab sofort alle zwei Spiele den Torwart wechseln. Das soll nicht ewig so gehen, aber erst einmal „auf unbestimmte Zeit“, so der Coach der ASC.

Die am Sonntag unterlegenen Hordeler sind mit ihrem Saisonstart zufrieden, der mit einem Sieg, einem Remis und einer Niederlage durchwachsen ausfällt. Der Sportliche Leiter Peter Both erklärte: „Wir sind im Soll. Schließlich wollten wir ins obere Mittelfeld.“ Und da ist Hordel auch mit vier Punkten bereits vertreten. Platz sechs in der Tabelle steht im Moment zu Buche.

Hohenlimburg startet stark

Mit sieben Punkten thront der FC Brünninghausen an der Spitze der Tabelle. Überraschend ist jedoch, welcher Verein es als einziger ebenfalls auf sieben Punkte nach drei Spielen bringt: Der Aufsteiger SV Hohenlimburg. Am Wochenende besiegte das Team von Trainer Roland Golombeck den TuS Eving-Lindenhorst mit 2:1. Das Siegtor fiel erst in der Nachspielzeit. Golombeck lobte seine Mannschaft für ihre Geduld, will jetzt aber nicht in Euphorie verfallen. "Ich bin so lange im Geschäft, ich könnte ein Phrasenschwein füllen. Wir müssen weiter mit beiden Beiden auf dem Boden bleiben", meint er.

Neben Hohenlimburg darf sich mit SW Wattenscheid ein zweiter Aufsteiger darüber freuen, nach drei Spieltagen noch ungeschlagen zu sein. Die Schwarz-Weißen spielten beim TuS Erndtebrück II 3:3-Unentschieden. Wattenscheids Trainer Bayram Kollu lobte die Moral seiner Spieler, die „die ersten 25 Minuten verschlafen“ hatten, dann aber „unzufrieden mit sich selbst waren“ und zwei Mal einen Rückstand aufholten.

Für andere Aufsteiger sieht die Zwischenbilanz bislang noch nicht ganz so rosig aus. Immerhin holten Mengede 08/20, Tus Erndtebrück II und Borussia Dröschede am Wochenende ihren ersten Punkt. „Es ist schön, dass wir endlich mal etwas in der Hand halten“, war Dröschedes Coach Alen Terzic zufrieden. Nächste Woche kämpfen Dröschede und Mengede im direkten Duell um den ersten Saisonsieg.
1
2
3
4
5
1
2
3
4
5
1
2
3
4
5

Videos & Bilder

Kurz Notiert / Amateurfußballnews

» Weitere News

Newsfeed abonnieren (Hilfe)

Aufsteiger der Woche von auf
Westfalia Rhynern 2270 238 +2032
PSV Wesel-Lackhausen 2376 452 +1924
SuS Langscheid/Enkhausen 2341 435 +1906
Viktoria Winnekendonk 2630 758 +1872
Spvgg Sterkrade-Nord 2430 582 +1848
Absteiger der Woche von auf
FC Glückauf-Hüllen 1964 0 2906 -2906
TuS Niederense 2 0 2869 -2869
SpVg Olpe IV 0 2791 -2791
Türk SV Witten II 0 2761 -2761
Heisinger SV III 0 2761 -2761
Auf welchem Platz steht deine Mannschaft?

RevierSport Fussballbörse

Testspielgegner gesucht
Verein sucht Spieler
Spieler sucht Verein
Verein sucht Spieler
Testspielgegner gesucht
Testspielgegner gesucht
Testspielgegner gesucht
Testspielgegner gesucht
Testspielgegner gesucht
Verein sucht Spieler

RevierSport Digital

Im günstigen Abo oder als Einzelheft

Jeden Montag und Donnerstag Fußball ehrlich und echt von der Bundesliga bis zur Bezirksliga. Im günstigen Abo oder als Einzelheft auf ihrem PC, Mac oder mobilem Endgerät.