Noch nicht dabei? Registrieren

Passwort vergessen?

Ballender 2015

Der Fußball-Cartoon Kalender mit 12 schön doofen Cartoons aus der Feder von RevierSport Cartoonist Oli Hilbring. Das Ding gehört an jede (Tor)Wand.

Preis: 11,- € Jetzt bestellen »


Startseite » Fußball » Verbandsliga

SV Hohenlimburg 1910

Jugendspieler schafft den Sprung

In der vergangenen Saison haben die Hohenlimburger endlich das langersehnte Ziel erreicht. Die Zehner durften den Aufstieg in die Westfalenliga feiern.


Für diese neue Aufgabe haben die Verantwortlichen des Vereins noch einmal nachgerüstet und die Mannschaft punktuell verstärkt. Die bekanntesten Neuzugänge sind mit Sicherheit die drei Ex-Ennepetaler Mustafa Mecal, Serdar Demirel und Vincent Grütter, aber auch die Verpflichtungen von Nik Kunkel und Anas Chaoui stimmen die Hohenlimburger positiv, dass sie ihr Saisonziel, den Klassenerhalt, erreichen.

Die Ergebnisse der Vorbereitung können sich sehen lassen

„Mit der Vorbereitung bin ich sehr zufrieden. Wir haben fast täglich trainiert und sind als Team zusammengewachsen“, ist Managar Michael Stahl froh über die schnelle Integration der Neuzugänge. Und auch sportlich lassen sich die Ergebnisse der Vorbereitung durchaus sehen. Den FIN-Cup in Iserlohn konnten die Zehner souverän für sich entscheiden und auch in den weiteren Testspielen gegen Vereine wie den VfL Leverkusen war das Team von Roland Golombeck erfolgreich.

Das erfreulichste für Stahl aber ist, dass sich Spieler aus der eigenen Jugend durchsetzen konnten und damit zu den Gewinnern der Vorbereitung zählen. „Es ist schön zu sehen, dass mit Dennis Zuhmann ein Nachwuchsspieler den Sprung in den Westfalenligakader geschafft hat“, ist Stahl froh über die in dem Fall gelungenen Nachwuchsarbeit, fügt aber hinzu, dass „wir im Unterbau noch einiges an Arbeit vor uns haben. Die A-Jugend und auch die Reserve sollten nach Möglichkeit überkreislich aktiv sein.“

Torhüter gesucht

So gesehen läuft sportlich wie auch wirtschaftlich alles rund bei den Hohenlimburgern. Wäre da nicht die lange Verletzungsliste. Sascha Rokittes Mittelfußknochen war bereits in der Rückrunde der letzten Saison angebrochen. Der Arzt hatte ihm vor Beginn der neuen Saison die Freigabe erteilt, wieder mit dem Sport loszulegen und gleich am zweiten Trainingstag brach der Knochen ganz. „Er wird drei bis vier Monate fehlen“, ärgert sich Trainer Roland Golombeck.

Darüber hinaus zog sich Stammtorhüter Manuel Wolf beim Test gegen den VFL Leverkusen einen Muskelfaserriss zu und mit Anas Chaoui, Dogan Okumak, Joseph Laumann, Serdar Demirel, Navil Abrini und David Kerefidis reihen sich sechs weitere Akteure vorrübergehend ins Krankenlazarett ein. Vor allem für die Torhüter-Position ist man bei den Zehnern auf der Suche nach Ersatz. „Wir sind mit einem Spieler in intensiveren Verhandlungen“, gibt Michael Stahl zu. Ansonsten kann man den Hohenlimburgern nur wünschen, dass sich die Verletzten möglichst schnell wieder erholen.
Kevin Pinnow

1
2
3
4
5
1
2
3
4
5
1
2
3
4
5

Kurz Notiert / Amateurfußballnews

Aufsteiger der Woche von auf
SV Sonsbeck 1406 976 +430
ETB Schwarz-Weiß Essen 1029 696 +333
SG Wattenscheid 09 II 1716 1415 +301
FC Kosova Düsseldorf 2410 2109 +301
FC Büderich II 2394 2100 +294
Absteiger der Woche von auf
T. Huckingen III 1698 1892 -194
ASC Ratingen-West II 1177 1361 -184
SC Concordia Hagen 577 760 -183
TSV Wachtendonk-Wankum II 846 1019 -173
Vatanspor Gevelsberg 1212 1382 -170

RevierSport Fussballbörse

Trainer sucht Verein
Testspielgegner gesucht
Testspielgegner gesucht
Testspielgegner gesucht
Testspielgegner gesucht
Testspielgegner gesucht
Testspielgegner gesucht
Verein sucht Spieler
Testspielgegner gesucht
Testspielgegner gesucht

RevierSport Digital

Im günstigen Abo oder als Einzelheft

Jeden Montag und Donnerstag Fußball ehrlich und echt von der Bundesliga bis zur Bezirksliga. Im günstigen Abo oder als Einzelheft auf ihrem PC, Mac oder mobilem Endgerät.