RevierSport. Ehrlich. Echt.
Jeden Montag und Donnerstag an deinem Kiosk oder hier im günstigen Abo.

Jetzt 2 Wochen
KOSTENLOS TESTEN »

Startseite » Fußball » Landesliga

Cranger Kirmes Cup
SVS schon wieder raus, ESV muss zittern

Die bisherige Überraschung des 13. Cranger Kirmes Cups ist der TSV Marl-Hüls. Der SV Sodingen erlebt auch im Jubiläumsjahr keine positive Wendung.

Nach einem 3:2-Sieg gegen die Spvgg. Erkenschwick zum Auftakt, ließ der Westfalenliga-Aufsteiger Marl-Hüls am Samstag einen 3:1-Erfolg gegen Wanne-Eickel folgen und kann sich nun gegen den SV Wanne 11 zurücklehnen, wenn der Titelverteidiger und der DSC den zweiten Hauptrunden-Teilnehmer unter sich ausmachen. Landesliga-Neuling Wanne 11 musste nach zwei Niederlagen wenig überraschend bereits die Segel streichen.

In der Parallelgruppe sicherte sich die DJK TuS Hordel mit einem 5:3-Sieg gegen den Gastgeber am Sonntag den vorzeitigen Halbfinal-Einzug. „Das war zwar wieder ein Hordel-Ergebnis aus dem Bilderbuch, aber wir sind durchaus zufrieden. Vor allem die Leistung in der ersten Halbzeit war richtig gut“, meinte Peter Both, der Sportliche Leiter der Bochumer angesichts der 3:0-Pausenführung. Der SV Sodingen steckte zwar nicht auf, ist nach dem Herner 2:0-Sieg – die Tore markierten Samed Sazoglu und Andreas Pollasch – über den VfB Günnigfeld aber auf der Strecke geblieben und hat sein großes Ziel, wenigstens im Jubiläum einmal in die Endrunde einzuziehen erneut verpasst.

Reimann grübelt, will aber gegen Hordel siegen

Vor dem letzten Vorrunden-Spieltagen steht aber auch in dieser Gruppe noch eine Entscheidung aus: Die, wer Gruppensieger wird. Uli Reimann, Trainer des SC Westfalia Herne gerät angesichts der Ausgangslage ins Grübeln: „Es kann natürlich gut sein, dass der Erste dann im Halbfinale gegen Erkenschwick spielen muss. Aber was soll‘s, wir werden gegen Hordel trotzdem auf Sieg spielen.“ Die Partie gegen die Stimberger wäre dann sowas wie ein vorgezogenes Finale der beiden Oberliga-Teilnehmer – und die Neuauflage des Vorjahres-Endspiels.

Vor allem scheinen die Strünkeder in der Defensive von allen Mannschaften die sattelfesteste. „Dass wir noch kein Gegentor bekommen haben, ist in der Tat ein gutes Zeichen“, findet auch Reimann und hat auch den Wermutstropfen der beiden Platzverweise vom umkämpften Sodingen-Spiel gegen Tim Reimann und Marcel Marino verdaut.

Auf Seite 2: Die bisherigen Ergebnisse

Seite 12

RevierSport Fussballbörse

Testspielgegner gesucht
Turnierteilnehmer gesucht
Testspielgegner gesucht
Testspielgegner gesucht
Verein sucht Spieler
Trainer sucht Verein
Testspielgegner gesucht
Testspielgegner gesucht
Testspielgegner gesucht
Testspielgegner gesucht

Die letzten 10 Transfers

Christian Heinrich

Mittelfeld

SG Sonnenhof Großaspach
SG Sonnenhof Großaspach
SG Sonnenhof Großaspach
SG Sonnenhof Großaspach
02/2015

Sascha Schröder

Mittelfeld

SV Wacker Obercastrop
SV Wacker Obercastrop
SV Brackel
SV Brackel
01/2015

Adam Grzybowski

Mittelfeld

Hasper SV
Hasper SV
SSV Sudberg
SSV Sudberg
01/2015

TV Jahn Hiesfeld
TV Jahn Hiesfeld
Rot-Weiß Lintorf
Rot-Weiß Lintorf
01/2015

SpVgg Steele 03/09
SpVgg Steele 03/09
SV Fortuna Herne
SV Fortuna Herne
01/2015

Mengede 08/20
Mengede 08/20
SV Fortuna Herne
SV Fortuna Herne
01/2015

SV Fortuna Herne
SV Fortuna Herne
Westfalia Herne II
Westfalia Herne II
01/2015

Kubilay Öztürk

Mittelfeld

SV Fortuna Herne
SV Fortuna Herne
DJK Falkenhorst
DJK Falkenhorst
01/2015

Gökmen Birinci

Mittelfeld

SV Fortuna Herne
SV Fortuna Herne
SG Herne 70
SG Herne 70
01/2015

Dominik Ratajczak

Mittelfeld

SV Fortuna Herne
SV Fortuna Herne
SG Herne 70
SG Herne 70
01/2015

1
2
3
4
5
1
2
3
4
5
1
2
3
4
5

Videos & Bilder

Kurz Notiert / Amateurfußballnews

RevierSport Digital

Im günstigen Abo oder als Einzelheft

Jeden Montag und Donnerstag Fußball ehrlich und echt von der Bundesliga bis zur Bezirksliga. Im günstigen Abo oder als Einzelheft auf ihrem PC, Mac oder mobilem Endgerät.