Noch nicht dabei? Registrieren

Passwort vergessen?

<

RevierSport. Ehrlich. Echt.
Jeden Montag und Donnerstag an deinem Kiosk oder hier im günstigen Abo.

Jetzt 2 Wochen
KOSTENLOS TESTEN »

Startseite » Fußball » 1. Bundesliga

Schalke: Drei Tage Pause

Trainer Stevens gibt Spielern frei

(0) Kommentar

Zwei Stunden scheuchte Trainer Huub Stevens seine Mannschaft am Samstagmorgen durch den Gelsenkirchener Regen. Doch die Plackerei lohnt sich für die Profis.


Drei komplett freie Tage am Stück gönnt Stevens den Spielern. Vom Ende der letzten Trainingseinheit am Samstag um 12 Uhr bis zum nächsten Treffen am Mittwoch um 16 Uhr sind es gar 100 Stunden, die Klaas-Jan Huntelaar und Co. abschalten dürfen.

Coach Stevens hatte bereits zum Start am 7. Juli angekündigt, in der Mitte der Vorbereitung noch einmal einen Break einzulegen - falls die Spieler bis dahin ordentlich mitziehen. Das haben sie offenbar getan.

Nach der späten Rückreise aus Magdeburg, wo die Königsblauen am Freitag ihr Testspiel gegen den Regionalligisten FC Magedburg mit 5:0 gewinnen konnten, bat Stevens seine Profis am Samstag bereits wieder um 10 Uhr auf den Platz. Mit verschiedenen Spielformen und abschließenden Steigerungsläufen war das Programm bei strömendem Regen nicht ohne. Mit der Aussicht auf ein verlängertes Wochenende machte den Spielern die zweistündige Schicht nicht viel aus.

Blau und Weiß bis in den Tod
Auf dem Schalker Fan Feld, dass auf dem Friedhof Gelsenkirchen Beckhausen-Sutum entsteht, können demnächst alle Blau-Weißen inmitten von Gleichgesinnten ihre letzte Ruhestätte finden. Rolf Rojek findet's gut.


Mit dem zweiten Trainingslager vom 4. bis 11. zum August in Klagenfurt/Österreich geht die Vorbereitung des Champions-League-Teilnehmers in einer Woche in die Endphase. Am Wörthersee dürfte sich nicht nur entscheiden, wer die Schalker Mannschaft als Kapitän in die neue Saison führen wird. Auch die brisante "T-Frage", welcher von den drei Torhütern das Rennen im Kampf um die Nummer eins macht, dürfte dann beantwortet werden. Bisher haben Timo Hildebrand und Lars Unnerstall die Nase gegenüber Ralf Fährmann vorn.
(0) Kommentare

KOMMENTARE

Hinweis:
Um Kommentare schreiben zu können, musst du eingeloggt sein. Falls du noch nicht angemeldet bist, kannst du dich hier kostenlos anmelden.

Login via Facebook

Der Login via Facebook erleichtert Ihnen die Anmeldung
1
2
3
4
5
1
2
3
4
5
1
2
3
4
5

Videos & Bilder

Kurz Notiert / Amateurfußballnews

Aufsteiger der Woche von auf
SV Sonsbeck 1406 976 +430
ETB Schwarz-Weiß Essen 1029 696 +333
SG Wattenscheid 09 II 1716 1415 +301
FC Kosova Düsseldorf 2410 2109 +301
FC Büderich II 2394 2100 +294
Absteiger der Woche von auf
T. Huckingen III 1698 1892 -194
ASC Ratingen-West II 1177 1361 -184
SC Concordia Hagen 577 760 -183
TSV Wachtendonk-Wankum II 846 1019 -173
Vatanspor Gevelsberg 1212 1382 -170

RevierSport Fussballbörse

Spieler sucht Verein
Testspielgegner gesucht
Testspielgegner gesucht
Testspielgegner gesucht
Testspielgegner gesucht
Testspielgegner gesucht
Testspielgegner gesucht
Spieler sucht Verein
Testspielgegner gesucht
Testspielgegner gesucht

RevierSport Digital

Im günstigen Abo oder als Einzelheft

Jeden Montag und Donnerstag Fußball ehrlich und echt von der Bundesliga bis zur Bezirksliga. Im günstigen Abo oder als Einzelheft auf ihrem PC, Mac oder mobilem Endgerät.