Noch nicht dabei? Registrieren

Passwort vergessen?


Startseite

TSG Sprockhövel

Fußball Nonstop für Hahn und Greitemann

Vor einer Woche haben Sebastian Greitemann und Alexander Hahn von der TSG Sprockhövel noch auf Grund der sonnigen Temperaturen in Cordoba geschwitzt.


Nun sind die anstrengenden Trainingseinheiten beim Oberligisten Schuld für die Schweißperlen auf der Stirn. Zuletzt weilte das Duo mit der Fußball-Hochschulmannschaft der Ruhr Universität Bochum bei den EUSA Games in Cordoba. Dort verfehlte das RUB-Team mit den beiden Sprockhövelern zwar das angestrebte Ziel deutlich, der Stimmung innerhalb des Teams hat es jedoch keinen Abbruch getan. „Man muss schon betonen, dass das Ausscheiden in der Vorrunde eine herbe Enttäuschung war. Trotzdem war der Zusammenhalt der Mannschaft überragend. Somit hat die Reise dann doch noch Spaß gemacht“, erklärte TSG-Kapitän Greitemann.

Mit Blick auf die Zukunft im Hochschulteam steht nach dem verpatzten Turnier in Spanien nun ein neues Ziel auf der Agenda. „Wir wollen im kommenden Jahr Deutscher Meister werden, um dann 2014 in Rotterdam bei den nächsten EUSA Games wieder angreifen zu können“, will Hahn in den Niederlanden besser abschneiden. Ob er dann noch mit seinem Mannschaftskollegen Greitemann zusammenspielt, steht noch in den Sternen. „Ich muss schauen, ob ich meinen Master in Bochum mache. Wenn ja, dann werde ich auch dem Team treu bleiben“, erläutert Greitemann.

"Durch die intensiven Spiele in Cordoba sind wir gut im Soll"

Nun konzentrieren die beiden sich jedoch erst mal voll auf die bevorstehende Oberliga-Saison. Hahn und auch Greitemann sehen kein Problem darin, dass sie die ersten beiden Wochen der Vorbereitung verpasst haben. „Durch die intensiven Spiele in Cordoba sind wir gut im Soll“, sieht Hahn in Sachen Fitness keine Probleme, fügt aber auch hinzu, dass „eine kleine Pause“ durchaus wünschenswert gewesen wäre. Diese blieb ihnen jedoch verwehrt, was Mittelfeldakteur Greitemann durchaus als Vorteil ansieht: „Es könnte ein Vorteil sein, dass wir nie aus dem Rhythmus gekommen sind. Nach der vergangenen Saison ging es sofort nahtlos mit der Vorbereitung auf die EUSA Games weiter und nun starten wir schon wieder mit der TSG voll durch.“

Da die TSG als Aufsteiger in die neue Saison geht, backt Kapitän Greitemann erst einmal kleine Brötchen: „Als Aufsteiger ist es immer erst die Hauptaufgabe, die Klasse zu halten. Dies muss unser angestrebtes Ziel sein.“

Rechtsverteidiger Hahn betitelt die Oberliga Westfalen als das „Aushängeschild“ des Verbandes und ist froh, „Teil dieser Liga zu sein“. Auch wenn sie erst kurz dabei sind, sehen sie bei ihrem Team die Stärken, ähnlich wie auch beim RUB-Team, im Zusammenhalt. „Wir haben ein super Mannschaftsgefüge und sind auch spielerisch für die neue Aufgabe gerüstet“, sieht Hahn durchaus Chancen für das Erreichen des Klassenerhalts. Und vielleicht springt ja sogar am Ende noch etwas mehr heraus.
1
2
3
4
5
1
2
3
4
5
1
2
3
4
5

Kurz Notiert / Amateurfußballnews

» Weitere News

Newsfeed abonnieren (Hilfe)

Aufsteiger der Woche von auf
SGE Bedburg-Hau 1341 557 +784
SC RW Maaslingen 2313 1542 +771
Sportfreunde Siegen II 2320 1561 +759
TuS Heven 1989 1231 +758
VSF Amern 1701 1019 +682
Absteiger der Woche von auf
Schlesischer SV Lüdenscheid 1066 1494 -428
LTV v.1861 Lüdenscheid 2 1070 1495 -425
SV Hellas Lüdenscheid II 1083 1500 -417
T. Huckingen III 1109 1462 -353
SG Bracht/Oedingen 2 1107 1459 -352
Auf welchem Platz steht deine Mannschaft?

RevierSport Fussballbörse

Testspielgegner gesucht
Spieler sucht Verein
Testspielgegner gesucht
Testspielgegner gesucht
Testspielgegner gesucht
Verein sucht Spieler
Testspielgegner gesucht
Spieler sucht Verein
Testspielgegner gesucht
Testspielgegner gesucht

RevierSport Digital

Im günstigen Abo oder als Einzelheft

Jeden Montag und Donnerstag Fußball ehrlich und echt von der Bundesliga bis zur Bezirksliga. Im günstigen Abo oder als Einzelheft auf ihrem PC, Mac oder mobilem Endgerät.