Noch nicht dabei? Registrieren

Passwort vergessen?


Startseite » Mehr Fußball » International

Atletico Madrid

Diego klagt 59.000 Euro Prämien ein

Diego vom VfL Wolfsburg hat seinen letzten Arbeitgeber Atletico Madrid auf Zahlung von 59.000 Euro Prämien bei der spanischen Profiliga verklagt.


Der 27-Jährige erklärte, dass ihm die Gelder aufgrund des Europa-League-Triumphes in der vergangenen Saison zustehen würden. Der Hauptstadtklub gestand inzwischen die Rechtmäßigkeit der Diego-Forderung ein, allerdings sei die Summe erst nach der Sommerpause fällig. Diego war vom VfL in der vergangenen Saison an Atletico ausgeliehen worden, inzwischen ist der exzentrische Südamerikaner, einer der Großverdiener in Reihen der Wolfsburger, wieder zum Bundesligisten zurückgekehrt.

Allerdings ist es fraglich, ob Trainer-Manager Felix Magath weiter auf Diego bauen wird. Sollte sich kein Abnehmer finden, könnte es sein, dass der Südamerikaner in der zweiten Mannschaft der Wolfsburger in der Regionalliga spielen muss.
1
2
3
4
5
1
2
3
4
5
1
2
3
4
5

Videos & Bilder

Kurz Notiert / Amateurfußballnews

» Weitere News

Newsfeed abonnieren (Hilfe)

Aufsteiger der Woche von auf
FSV Vohwinkel 2359 1773 +586
VfB Speldorf 2273 1739 +534
TSG Sprockhövel 1431 909 +522
SV 10 Hohenlimburg 1633 1137 +496
SV Langendreer 04 2232 1757 +475
Absteiger der Woche von auf
SV RW Mellen 2 1554 1949 -395
Ratingen 04/19 III 1082 1423 -341
Ruhrpott Kicker Bottrop 1679 1998 -319
SV Haldern 2 1029 1332 -303
Spvgg. Meiderich 06/95 III 841 1123 -282
Auf welchem Platz steht deine Mannschaft?

RevierSport Fussballbörse

Testspielgegner gesucht
Verein sucht Spieler
Testspielgegner gesucht
Testspielgegner gesucht
Verein sucht Spieler
Turnierteilnehmer gesucht
Verein sucht Trainer
Testspielgegner gesucht
Verein sucht Spieler
Trainer sucht Verein

RevierSport Digital

Im günstigen Abo oder als Einzelheft

Jeden Montag und Donnerstag Fußball ehrlich und echt von der Bundesliga bis zur Bezirksliga. Im günstigen Abo oder als Einzelheft auf ihrem PC, Mac oder mobilem Endgerät.