Startseite » Fußball » 2. Bundesliga

SV Sandhausen
Charisteas-Transfer in der Schwebe

Der mögliche Wechsel des griechischen EM-Helden Angelos Charisteas zum Zweitliga-Aufsteiger SV Sandhausen ist noch lange nicht in trockenen Tüchern.

"Es gibt keinen neuen Stand, wir sind bei Weitem noch nicht kurz vor einer Unterschrift. Wir prüfen weiter, ob die ganze Sache für uns passt. Das sind die Tatsachen", sagte Sandhausens Geschäftsführer und Sportchef Otmar Schork dem Sport-Informations-Dienst (SID).

Schork hatte sich am Dienstag mit dem früheren Bundesliga-Profi, der beim sensationellen EM-Triumph der Griechen 2004 das Siegtor zum 1:0 im Finale gegen Portugal erzielt hatte, und dessen Berater Klaus Gerster getroffen. Der 32 Jahre alte Charisteas hatte danach erklärt, dass er sich ein Engagement bei dem Klub vor den Toren Heidelbergs durchaus vorstellen könne.

Der Angreifer spielte zuletzt in seiner Heimat bei Panetolikos Agrino. Charisteas, der in der Bundesliga für Werder Bremen, den 1. FC Nürnberg, Bayer Leverkusen und Schalke 04 insgesamt 126 Spiele (27 Tore) bestritt, hatte in den vergangenen Wochen mehrfach seinen Wunsch nach einer Rückkehr in den deutschen Profifußball geäußert.

1
2
3
4
5
1
2
3
4
5
1
2
3
4
5

Kurz Notiert / Amateurfußballnews

RevierSport Digital

Im günstigen Abo oder als Einzelheft

Jeden Montag und Donnerstag Fußball ehrlich und echt von der Bundesliga bis zur Bezirksliga. Im günstigen Abo oder als Einzelheft auf ihrem PC, Mac oder mobilem Endgerät.