Noch nicht dabei? Registrieren

Passwort vergessen?


Startseite

BVB II: Polen-Camp

Tür zu, keine Tore, Rasen nicht gemäht

(0) Kommentar

Am Montag ist die Dortmunder Zweitvertretung aus ihrem Trainingslager im polnischen Ostróda zurückgekehrt. Im Gepäck: zwei Siege, eine Niederlage und etwas Ärger.


"Wir wurden hier sehr gut aufgenommen. Im Spiel gegen Stomil Olsztyn war das Medienaufkommen sehr groß und der Bürgermeister hat uns persönlich begrüßt. Die Menschen waren super freundlich", lobt Coach David Wagner. Allerdings gab es auch eine Kehrseite der Medaille. Denn im organisatorischen Bereich musste der BVB-Nachwuchs einige Male improvisieren. "Es ist vorgekommen, dass wir auf den Trainingsplatz wollten, aber die Tür vom Gelände geschlossen war. Und wenn wir auf dem Feld waren, dann haben mal die Tore gefehlt oder der Rasen war nicht gemäht. Naja, aber im Endeffekt haben wir alles irgendwie doch noch gut hinbekommen", erzählt Wagner.


Vor allem in den Testspielen konnte der BVB II beeindrucken. Gegen den Zweitliga-Aufsteiger Stomil Olszytn gab es einen 4:0-Sieg, dann folgte ein 9:1 über eine Regionalauswahl Ostródas. Wagner: "Das waren sehr gute Auftritte meiner Mannschaft. Wir haben hier hart gearbeitet. Doch in den Spielen sind die Jungs trotzdem lange Wege gegangen." Die Zufriedenheit Wagners wurde auch durch die Niederlage zum Abschluss nicht geringer. "Wir haben am Sonntag gegen den Zweitligisten Olimpia Grudziadz mit 1:2 verloren. Doch das Ergebnis ist zweitrangig. Das Team hat gegen einen hochmotvierten Gegner klasse dagegen gehalten. Zudem konnte unser Kapitän Florian Hübner nach seiner Syndesmosebandverletzung das erste Mal wieder mitwirken. Rundum war es ein gelungenes Trainingslager", bilanziert Wagner.

Und auch die Spieler hatten einigen Spaß. Bei verschiedenen Freizeitaktivitäten stärkte die Dortmunder Reserve ihren Teamgeist. So zum Beispiel beim Paintball. "Das hat richtig Laune gemacht", sagt Keeper Zlatan Alomerovic. Die Freude war bei dem gebürtigen Serben auch groß, als er vom Auftaktprogramm des Drittliga-Aufsteigers erfuhr. Alomerovic: "In Osnabrück, zuhause Bielefeld und in Aachen: besser geht`s doch nicht. Das sind alles geile Spiele vor vollen Rängen."

(0) Kommentare

KOMMENTARE

Hinweis:
Um Kommentare schreiben zu können, musst du eingeloggt sein. Falls du noch nicht angemeldet bist, kannst du dich hier kostenlos anmelden.

Login via Facebook

Der Login via Facebook erleichtert Ihnen die Anmeldung
1
2
3
4
5
1
2
3
4
5
1
2
3
4
5

Videos & Bilder

Kurz Notiert / Amateurfußballnews

» Weitere News

Newsfeed abonnieren (Hilfe)

Aufsteiger der Woche von auf
1. FC Mönchengladbach 2602 312 +2290
SC Waldniel 2658 687 +1971
SuS Haarzopf 2609 826 +1783
Polizei SV Mönchengladbach 2327 725 +1602
SSV Stockum 2242 702 +1540
Absteiger der Woche von auf
SV Schaephuyen IV 0 2823 -2823
SV Borbeck II 616 1718 -1102
Wacker Dinslaken III 672 1742 -1070
DJK VfB Frohnhausen III 675 1744 -1069
SV Hilden Nord 680 1746 -1066
Auf welchem Platz steht deine Mannschaft?

RevierSport Fussballbörse

Testspielgegner gesucht
Testspielgegner gesucht
Testspielgegner gesucht
Testspielgegner gesucht
Testspielgegner gesucht
Verein sucht Spieler
Spieler sucht Verein
Testspielgegner gesucht
Testspielgegner gesucht
Testspielgegner gesucht

RevierSport Digital

Im günstigen Abo oder als Einzelheft

Jeden Montag und Donnerstag Fußball ehrlich und echt von der Bundesliga bis zur Bezirksliga. Im günstigen Abo oder als Einzelheft auf ihrem PC, Mac oder mobilem Endgerät.